Kirche segnet zum Valentinstag Verliebte

14. Februar: Gedenktag des heiligen Valentin


Der 14. Februar ist der Gedenktag des heiligen Valentin. Im Bistum gibt es dazu am Valentinstag von Altenburg bis Zittau viele eigens gestaltete Gottesdienste und Segensfeiern für Verliebte.

Altenburg/Chemnitz/Gera/Leipzig/Plauen(V.)/Zittau, 06.02.2009 (KPI): Der 14. Februar ist der Gedenktag des heiligen Valentin, der traditionell der Patron aller Verliebten ist. Sankt Valentin, ein Mönch der frühen Kirche, unterstützte sie in besonderer Weise, denn die Liebe Gottes bezog er auch auf die zärtliche Bindung zwischen zwei Menschen. Daher segnete er Paare, denen die Ehe von anderer Seite verweigert wurde. Verliebten schenkte er gern Blumen aus seinem Klostergarten. Im Gedenken an Valentin wird bis heute der 14. Februar als Tag der Liebe begangen. Im Bistum Dresden-Meißen finden dazu am Valentinstag, Sonnabend, 14. Februar, vielerorts besondere Gottesdienste und Segensfeiern statt. Sie sind besonders für Paare gestaltet, die ihre Liebe und ihr gemeinsames Leben unter den Schutz Gottes stellen möchten.

Einen Familiensamstag veranstaltet die Pfarrei Erscheinung des Herrn (Frauengasse 24) in Altenburg zum Valentinstag. Das Motto des Tages lautet „Entdecke die Liebe“. Für den Nachmittag sind dabei alle Eltern der Pfarrei eingeladen. Sie werden Informationen über das Jahresthema „Ehe und Familie“ im Bistum Dresden-Meißen erhalten und zur Diskussion über das Thema aufgefordert. Im Gottesdienst um 17 Uhr wird es die Möglichkeit geben, sich segnen zu lassen.

„Liebe ist nicht nur ein Wort“ lautet das Thema einer Heiligen Messe zum Valentinstag um 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Franziskus (An der Kolonie 8i) in Chemnitz. Jugendliche, Eheleute und Senioren werden den Gottesdienst mit gestalten. Am Ende der Messfeier werden alle Verliebten gesegnet. Im Anschluss findet ein Begegnungsabend im Gemeindesaal statt.

In Gera gestalten die katholische und die evangelische Gemeinde um 11 Uhr in der St. Elisabeth-Kirche (Kleiststr. 7) unter dem Motto "Genieß das Leben mit deiner Frau, die du liebst" einen ökumenischen Gottesdienst zum Valentinstag. Danach wird zu einem Brunch in die Räume der katholischen Pfarrei eingeladen. Nicht nur Paare, sondern alle, denen die Liebe am Herzen liegt, sind herzlich willkommen. Außerdem wird am gleichen Tag um 19.30 Uhr in der Salvatorkirche der heitere Stummfilm "Seven Chances - Buster Keaton im Hochzeitsfieber" gezeigt. An der Orgel wird Ralf Wosch das Geschehen auf der Leinwand begleiten.

„Liebe und Partnerschaft“ lautet das Thema eines Gottesdienstes zum Valentinstag um 20 Uhr in der katholischen Propsteikirche (Emil-Fuchs-Straße 5-7) in Leipzig. Singles und Paare haben hier nach dem Gottesdienst die Möglichkeit, sich segnen zu lassen.

In der katholischen Herz-Jesu-Kirche in Plauen/V. (Gustav Adolf Str.) findet am 14.02. um 19.15 Uhr eine Segensfeier statt. Eingeladen sind alle, die sich mögen, ob getauft oder ungetauft. Im Anschluss an die Segensfeier, die in Plauen schon eine gute Tradition besitzt, findet ein kleiner Umtrunk im benachbarten Gemeindehaus statt.

Im Gottesdienst zum Valentinstag um 20 Uhr in der Marienkirche in Zittau wird im Paulusjahr das Hohelied der Liebe aus dem 1. Korintherbrief betrachtet. Grundlage dafür sind Texte bekannter Autoren wie Erich Fried, Khalil Gibran oder Henri J. M. Nouwen. Nach dem Gottesdienst wird zu einem Abendessen eingeladen, das junge Erwachsene der Pfarrei vorbereiten. MB

link


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz