"Kontraste" - mit Liana Bertók und Sebastian Krause

Schmochtitzer Bühne am 17. Januar


Liana Bertók
Das Bischof-Benno-Haus lädt alle Freunde der Schmochtitzer Bühne zu einem abwechslungsreichen Konzert mit der Bautznerin Liana Bertók (Klavier und Spinett) und dem Leipziger Sebastian Krause (Barockposaune und Posaune) am Samstag, dem 17. Januar, ein.

Bautzen, 12.01.2009: Zu einem abwechslungsreichen und kurzweiligen Konzert mit der Bautznerin Liana Bertók (Klavier und Spinett) und dem Leipziger Sebastian Krause (Barockposaune und Posaune) werden alle Freunde der Schmochtitzer Bühne am kommenden Samstag, dem 17. Januar 2009, in das Bischof-Benno-Haus eingeladen.

Sebastian Krause ist Soloposaunist am MDR-Sinfonieorchester und ständiges Mitglied bzw. Gast verschiedener internationaler Ensembles für Alte Musik wie Concentus Musicus Wien, Akademie für Alte Musik Berlin, Musica Fiata Köln. Die Pianistin und Komponistin Liana Bertók ist dem Publikum bestens bekannt. Beide Künstler können auf eine umfangreiche Konzerttätigkeit, CD-Produktionen und Fernsehauftritte in vielen Ländern Europas zurückblicken.

Im ersten Teil des Programms erklingt alte Musik mit Barockposaune und Spinett. Zu einem Höhepunkte des Abends gehört das selten aufgeführte "Concertino" von Christian Gottlieb Müller (1800- 1863) über das seinerzeit geschrieben wurde: "Dieses gut angelegte und erfahren durchgeführte Bravourstück wurde für einen Virtuosen geschrieben, dem nichts zu schwierig ist. Zu öffentlichem Vortragen mögen sich nur wahrhafte Meister entschließen..."

Im Programm erklingt noch Klaviermusik von Johann Sebastian Bach und Franz Liszt und zum Abschluss gibt es sogar eine Uraufführung: Charakterstücke für Posaune und Klavier, die Liana Bertók extra für Sebastian Krause komponiert hat.

Sebastian Krause



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz