Neuer Auftritt des Internetportals www.pfarrbriefservice.de


Die 2003 von mehreren Bistümern und dem Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz gegründete Internetplattform für Pfarrbriefmacher, www.pfarrbriefservice.de, ist ab heute in einem neuen Layout noch attraktiver und benutzerfreundlicher zugänglich.

Bonn, 22.04.09 (DBK): Die 2003 von mehreren Bistümern und dem Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz gegründete Internetplattform für Pfarrbriefmacher, www.pfarrbriefservice.de, ist ab heute in einem neuen Layout noch attraktiver, benutzerfreundlicher und übersichtlicher zugänglich. Der Relaunch hat das Ziel, den Nutzern der Seite noch einfacher Materialien für die Erstellung von Pfarrbriefen zu präsentieren. Dazu wurden unter anderem die Bild- und Textdatenbanken neu konzipiert. So können zum Beispiel Bilder und Grafiken komfortabel über einen ABC-Index und ein kompaktes Stichwortverzeichnis gesucht werden. Die neue Textdatenbank ermöglicht die Suche nach Texten, Monatsthemen und Kalendereinträgen.

Der Vorsitzende der Publizistischen Kommission, Bischof Dr. Gebhard Fürst, hält die Pfarrbriefe in der gemeindlichen Öffentlichkeitsarbeit für eine wichtige Brücke zu den Menschen. "Das Angebot von Pfarrbriefservice ist eine komfortable Dienstleistung für die Kirchengemeinden. Ich sehe darin einen wichtigen Baustein kirchlicher Medienarbeit und ein Erfolgsmodell überdiözesaner Kooperation."

Pfarrbriefservice.de wurde 2003 als Zusammenschluss von damals sieben deutschen (Erz-)Bistümern gegründet. Seitdem erhalten Pfarrbriefmacher kostenfrei Materialien für die gemeindliche Öffentlichkeitsarbeit sowie Anleitungen und Tipps zur Pfarrbriefarbeit. Mittlerweile sind 20 (Erz-) Bistümer einschließlich des Erzbistums Luxemburg an dem Portal beteiligt, das täglich rund 3500 mal besucht wird.


link


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz