Spiritualität - eine neue Form der Religion? 

Neue Ringvorlesung von Kathedralforum und TU Dresden  - ab 20. Oktober

Dresden, 15.10.2009 (KPI): Mit einem Vortrag des bekannten Soziologen Prof. Dr. Hubert Knoblauch, Berlin, über "Populäre Spiritualität - Soziologische Sondierungen" beginnt am kommenden Dienstag, dem 20. Oktober, um 20 Uhr im Dresdner Haus der Kathedrale (Schloßstr. 24) eine neue Ringvorlesung. Sie greift in zwölf Veranstaltungen verschiedene Dimensionen von Spiritualität auf: die soziologische Diskussion kommt ebenso wenig zu kurz wie Formen a-christlicher, philosophischer Spiritualität; Kriterien christlicher Spiritualität werden diskutiert, eine Abgrenzung zu Esoterik und Irrationalismus versucht; von der im medizinischen Bereich aktuellen "Spiritual Care" reicht der Bogen über die politische Spiritualität Simone Weils bis zur Spiritualität im Alltag.

Im ersten Vortrag der Reihe legt Prof. Knoblauch dar, dass in unseren Tagen die Bedeutung der Religion und ihrer Inhalte zum Subjektiven hin verschoben und somit Religion zur Spiritualität werde. Der Referent gibt dazu qualitative und quantitative Hinweise und deutet Spiritualität als Antwort auf grundlegende gesellschaftliche Veränderungen.

Veranstalter der Ringvorlesung ist das Kathedralforum der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Religionsphilosophie und vergleichende Religionswissenschaft der TU Dresden.

Themen und Termine der Ringvorlesung (jeweils um 20 Uhr im Haus der Kathedrale):

20.10.2009:    Populäre Spiritualität: Soziologische Sondierungen
Prof. Dr. Hubert Knoblauch, Berlin

27.10.2009:    Phantastische Welten: Fantasy - Science Fiction - Spiritualität
Prof. Dr. Hans-Rüdiger Schwab, Münster

03.11.2009:    Unterscheidungen: Kriterien christlicher Spiritualität
Prof. Dr. Peter Zimmerling, Leipzig

10.11.2009:    Sehnsucht nach Erleuchtung: Zen und Christentum
Prof. Dr. Paul Rheinbay SAC, Vallendar

17.11.2009:    Spiritual Care: Ein neues Fachgebiet der Medizin
Prof. Dr. med. Eckhard Frick SJ, München

24.11.2009:    Eintauchen in den Alltag: Wie spirituell leben?
Prof. Dr. Jörg Splett, Offenbach

03.12.2009:    Verdichtetes Denken: Formen a-theistischer Spiritualität
Prof. Dr. Holger Zaborowski, Washington D.C.

08.12.2009:    Nachterfahrung: Vom Schmerz des Glaubens
Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann, Speyer

12.01.2010:    „Höre Israel": Grundzüge jüdischer Spiritualität
Landesrabbiner Dr. Salomon Almekias-Siegl, Leipzig

19.01.2010:    Symbol - Ritus - Erfahrung: Liturgie als Quelle von Spiritualität
Prof. Dr. Albert Gerhards, Bonn

26.01.2010:    Wenn Spiritualität politisch wird: Simone Weils kompromisslose Leidenschaft
Prof. Dr. Susanne Sandherr, München

02.02.2010:    Nüchterne Ekstase: Eros und Spiritualität
Prof. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Dresden


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz