Schulfahne von 1927 kehrt ins St. Benno- Gymnasium zurück

1939 versteckt - jetzt wieder gefunden


Bekommen ihre Schulfahne zurück: die Schüler des St. Benno-Gymnasiums.
Nach dem Verbot des Gymnasiums durch die Nazis 1939 war sie unauffindbar verschwunden. Nun wurde sie durch Zufall im Bautzener Dom wieder gefunden und kommt zum 300. Jubiläum des St. Benno-Gymnasiums nach Dresden zurück.

Dresden, 21.04.2009: Durch einen Zufall wurde sie in Bautzen wieder gefunden und kommt gerade rechtzeitig zum 300. Jubiläum des Dresdner St. Benno-Gymnasiums an den Ort zurück, wo sie hingehört - die prachtvolle Schulfahne von 1927. Sie war nach dem Verbot des katholischen Gymnasiums durch die Nationalsozialisten 1939 unauffindbar verschwunden.

Erst vor kurzem entdeckte der Bautzener Dom-Küster Andreas Neck die Fahne durch einen Zufall in einem Verschlag unter der Dom-Orgel und schickte sie umgehend nach Dresden zurück.

Die offizielle feierliche Übergabe findet am Donnerstag, 23. April um 19 Uhr in der Aula des St. Benno-Gymnasium (Pillnitzer Straße 39) mit musikalischer Umrahmung durch die Dresdner Kapellknaben statt. Im Anschluss an die Übergabe beginnt die Mitgliederversammlung des katholischen Schulwerks St. Benno e.V.

Ein weiterer Foto-Termin im Zusammenhang mit dem 300-jährigen Jubiläum der Dresdner Kapellknaben und des St. Benno-Gymnasium: Am Freitag, 25. April wird um 11 Uhr ein fassadenhohes Transparent an der Längsseite des Gymnasiums aufgespannt. Es wird dort bis zum Ende des Jubiläumsjahres bleiben.

Mehr Informationen zum 300-jährigen Jubiläum des Gymnasiums...


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz