Seelsorgehelferin Brigitte Stelzer (78) verstorben

Requiem und Beerdigung am 25. Juni, 10 Uhr, in Dresden

Am 21. Juni 2009 verstarb Brigitte StelzerAm 21. Juni verstarb die frühere Mitarbeiterin des Bistums Brigitte Stelzer. Bis zu ihrem Ruhestand hatte sie ab 1979 zuletzt als Seelsorgehelferin in der Pfarrei St. Paulus in Dresden-Plauen gewirkt.

Am 21. Juni 2009 verstarb im Alter von 78 Jahren unsere frühere Mitarbeiterin

Frau Brigitte Stelzer.

Frau Stelzer wurde in Dresden geboren. Sie erwarb das Abitur und besuchte von 1951 bis 1953 die Soziale Frauenschule und Pfarrhelferinnenschule in BerlinCharlottenburg. In ihrem Anerkennungsjahr arbeitete sie in der Familienfürsorge und anschließend von 1954 bis 1960 in St. Laurentius BerlinTiergarten als Katechetin.

In den Jahren der Familiengründung unterbrach sie ihre berufliche Tätigkeit. Sie nutzte diese Zeit und engagierte sich rege in verschiedenen ehrenamtlichen Bereichen. Von 1979 bis zu ihrem Ruhestand versah sie ihren Dienst als Seelsorgehelferin in der Pfarrei St. Paulus in Dresden-Plauen. Die lebendige Weitergabe des Glaubens, besonders an die junge Generation, war ihr ein großes Anliegen.

In den letzten Jahren war ihr Leben durch schwere Krankheit gezeichnet. Auf diesem Leidensweg vertraute sie darauf, in Gott geborgen zu sein. Sie wurde umsorgt und begleitet von ihrem Gatten und lieben Freunden.

Mit den Worten aus dem Psalm 139 gedenken wir unserer früheren Mitarbeiterin und danken ihr für alle Hingabe. „Herr, du kennst mein Herz, bei dir bin ich geborgen. Du umschließt mich von allen Seiten und legst deine Hand auf mich. Zu wunderbar ist dieses Wissen, zu hoch, ich kann es nicht begreifen.

Das Requiem und die Beerdigung sind am Donnerstag, 25.06.2009 um 10.00 Uhr auf dem Alten Katholischen Friedhof in Dresden, Friedrichstraße 54.

Gabriele Eifler, Diözesanbeauftragte für die GemeindereferentInnen


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz