Sternsinger besuchen Ministerpräsident Tillich

am 6. Januar in der Dresdner Staatskanzlei


Ministerpräsident Tillich freut sich über Sternsingerbesuch.
Über 200 kleine Könige aus dem Bistum Dresden-Meißen haben am 6. Januar den sächsischen Ministerpräsidenten in der Dresdner Staatskanzlei besucht und das Amtsgebäude gesegnet.

Dresden, 07.01.2008 (KPI): Über 200 kleine Könige aus dem gesamten Bistum Dresden-Meißen - darunter viele Sorben - haben am 6. Januar den sächsischen Ministerpräsidenten in der Dresdner Staatskanzlei besucht und das Amtsgebäude gesegnet. Erstmals in seiner noch recht jungen Regierungszeit konnte dabei Stanislaw Tillich als Ministerpräsident die Sternsinger empfangen.

Kaplan Markus Böhme aus Freiberg gestaltete mit den Jungen und Mädchen im großen Foyer des Dienstsitzes des Ministerpräsidenten eine besinnliche Stunde, an der auch viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses teilnahmen. Die kleinen Könige warben dabei für die Sternsingeraktion und hielten dem Ministerpräsidenten auch ihre Spendenbüchsen hin. Rund um das Dreikönigsfest am 6. Januar ziehen die Kinder als Sternsinger von Haus zu Haus, singen Lieder, sagen Segensprüche auf, schreiben mit Kreide ihren Segensspruch an die Tür und sammeln Spendengelder für notleidende Altersgenossen.

Vom Haus der Kathedrale aus zogen die Sternsinger mit ihren Betreuern über die Augustusbrücke zur Staatskanzlei. Hier verlassen sie gerade das Georgentor.

Seit ihrem Start 1959 hat sich die Sternsingeraktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Über 651 Millionen Euro wurden seither gesammelt, rund 53.700 Projekte für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, soziale Integration, Gesundheit, Pastoral, Ernährung und Nothilfe.

Gut besetzt war die repräsentative Treppe im Foyer der Staatskanzlei. Zum Fototermin nahmen die Sternsinger gerne den Ministerpräsidenten in ihre Mitte.

Fotos: Rafael Ledschbor / Katolski Posol

Mehr Informationen zum Sternsingen - hier klicken...


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz