Einen Blick hinter Klostermauern werfen

beim "Tag der offenen Tür" im Kloster St. Marienthal am 26. und 27. September

Das Kloster St. Marienthal.

Einen Blick hinter Klostermauern erhalten die Gäste beim Tag der offenen Tür im Kloster St. Marienthal an der Neiße.

Ostritz/St. Marienthal, 24.09.09: Ein weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr des Klosters St. Marienthal steht unmittelbar bevor - der „Tag der offenen Tür" - am Wochenende vom 26. und 27. September jeweils von 10 bis 17 Uhr. Bereits in den Jahren 2002 und 2004 wurde der „Tag der offenen Tür" im Kloster St. Marienthal durchgeführt. Das Interesse - einmal einen Blick hinter die dicken Klostermauern werfen zu können und zu sehen, wie die Schwestern leben und arbeiten - war überraschend groß. 

Anlässlich des Jubiläumsjahres - „775 Jahre Kloster St. Marienthal" - wollen die Schwestern diesem Interesse und dem oft geäußerten Wunsch entsprechen und führen nach nunmehr fünf Jahren wieder einen solchen Tag durch. Neben den Schwestern werden ehrenamtliche Helfer und Gästeführer die Besucher in kleinen Gruppen durch das Kloster führen. 

Ab 10 Uhr erfolgen an beiden Tagen fortlaufend diese Sonder-Führungen durch das Innere des Klosters. Sie beginnen und enden jeweils im neu restaurierten Ehrenhof. Die Äbtissin des Klosters selbst wird die Gäste begrüßen. Während dieser Sonder-Führung wird u. a. auch eine Schwesternzelle und die einzigartige Bibliothek zu sehen sein. Neu ist auch, dass die Besucher Klosterwerkstätten und Handarbeiten sehen können, um auch einen Eindruck über das labora - die Arbeit - zu bekommen. 

Durchgänge in polnischer Sprache werden am 26.09. um 10 und 16 Uhr, am 27.09. um 11 Uhr angeboten. 

Die Schwestern von St. Marienthal laden ganz herzlich ein, von dieser einmaligen Möglichkeit innerhalb der Klostermauern Gebrauch zu machen. Der Eintritt ist kostenlos.


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz