"Wege zur Seligkeit – Nacht der Innenstadtkirchen"

am 6. Juni 2009 zwischen 19 und 24 Uhr in acht Dresdner Kirchen


Unter dem Motto "Wege zur Seligkeit - Nacht der Innenstadtkirchen" laden acht Dresdner Kirchen am Samstag, dem 6. Juni 2009, zwischen 19 und 24 Uhr die Dresdnerinnen und Dresdner sowie alle Gäste der Stadt herzlich ein.

Dresden, 19.05.2009: Unter dem Motto "Wege zur Seligkeit - Nacht der Innenstadtkirchen" laden acht Dresdner Kirchen am Samstag, dem 6. Juni 2009, zwischen 19 und 24 Uhr die Dresdnerinnen und Dresdner sowie alle Gäste der Stadt herzlich ein. Neben der Kreuzkirche, der Frauenkirche, der Matthäuskirche und der Kathedrale werden auch die Martin-Luther-Kirche, die Lukaskirche, die Kanonenhofkirche und die Dreikönigskirche für interessierte Besucher geöffnet sein.

„An diesem Abend geht es um Seligkeit“, so Superintendent Albrecht Nollau. „Ein Wort, das jenseits der Kirchen selten geworden ist.“ Um sie zu finden, gäbe es Wege - friedfertig sein, barmherzig, sanftmütig. Die Seligpreisungen des Matthäus-Evangeliums bilden eine der beiden Säulen in dieser Nacht. „Die andere Säule ist die Kirche als inspirierender Raum selbst“, ergänzt Albrecht Nollau.

In ihren Programmen beschäftigen sich die teilnehmenden Kirchen auf unterschiedlichste Art und Weise mit „Wegen zur Seligkeit“. Die Besucher erwartet zu abendlicher Stunde Theater, Musik, Tanz, Lesungen und Gespräche. Superintendent Nollau: „Ich glaube, ein Sommerabend ist eine gute Zeit, sich auf dem Weg von Kirche zu Kirche auf ungewöhnliche Weise anregen zu lassen.“

In der Kathedrale wird unter dem Motto „Man sieht nur mit dem Herzen gut“ die Seligpreisung „Selig, die ein reines Herz haben - sie werden Gott schauen“ bedacht:
Um 20 Uhr gibt es ein Chor-Konzert mit den Dresdner Kapellknaben: "Selig sei ihr...".
Um 21 Uhr sind Musik (Orgel) und Wort zum Thema "Man sieht nur mit dem Herzen gut" zu hören.
Um 21.30 Uhr gibt es unter dem Motto "Sehen und handeln" Interviews mit Menschen, die im Dienst an Menschen stehen.
Um 22 Uhr sind unter dem Thema "Das kalte Herz und die brennende Liebe" wieder Orgelmusik und Texte zu hören,
um 23 Uhr dann Musik und Gebet zur Nacht.
Ständiges Angebot:
Kurzführungen durch die Gruft der Wettiner

Die „Nacht der Kirchen“ ist für viele Einheimische und Gäste inzwischen zu einem festen Termin im Kalender geworden. Da diese künftig aller zwei Jahre stattfinden wird, entstand die Idee 2009 ein alternatives Angebot zu präsentieren.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen in den Kirchen ist frei.

Das Programm zur „Nacht der Innenstadtkirchen“ steht ab sofort im Internet unter www.kirche-dresden.de zur Verfügung und ist außerdem in den beteiligten Kirchen und in der Kontaktstelle Kirche „KPunkt“, An der Kreuzkirche 6, erhältlich.

NH/meu


link


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz