Wie Petrus Canisius: zeitgemäße Wege zur Glaubensvermittlung finden

Ordensoberinnen tagten in Dresden


Vertreterinnen von 12 Ordensgemeinschaften aus den Bistümern Dresden-Meißen und Görlitz trafen sich heute auf Einladung von Generalvikar Michael Bautz im Bischöflichen Ordinariat in Dresden zur jährlichen Ordensoberinnenkonferenz.

Dresden, 27.04.2009 (KPI): Vertreterinnen von 12 Ordensgemeinschaften aus den Bistümern Dresden-Meißen und Görlitz trafen sich heute auf Einladung von Generalvikar Michael Bautz im Bischöflichen Ordinariat in Dresden zur jährlichen Ordensoberinnenkonferenz. Dabei ging es in erster Linie um das Gespräch darüber, wie die einzelnen Orden ihren Auftrag in der heutigen Zeit verstehen und verwirklichen. Zudem tauschten sich die Schwestern zusammen mit dem Generalvikar über das Thema "Berufungspastoral" aus: Wie finden junge Menschen den Weg zu Gott und die Gemeinschaften neue Mitglieder?

Bruder Vitus Laib OMI aus Zwickau gab einen geistlichen Impuls zu Petrus Canisius (1521-1597), dessen Fest die katholische Kirche an diesem Tag (27. April) feiert. Dieser Heilige könne Vorbild darin sein, zeitgemäße Mittel und Wege zu finden, den kommenden Generationen den christlichen Glauben zu vermitteln.


link


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz