"KidS" - kooperativ, ermutigend, sozial und situationsgerecht erziehen in der Schule

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer

Kess erziehen


Struppen, 10.12.2015: "KidS" - diese Abkürzung steht für "Kess-erziehen in der Schule" und meint Erziehung zur Mitverantwortung. Den hinter dem Wort "kess" verbergen sich die Stichworte "kooperativ - ermutigend - sozial - situationsorientiert".
In den vergangenen Tagen, vom 7. bis 9. Dezember, fand in St. Ursula, im Struppener Ortsteil Naundorf, erneut eine zweiteilige "KidS"-Fortbildung für 21 Lehrerinnen und Lehrer - vor allem von katholischen Schulen der Ostbistümer - statt. Die positiven Erfahrungen und Rückmeldungen der letzten Kurse zeigten deutlich, dass "Kess-erziehen in der Schule" ein guter und hilfreicher Ansatz für die Gestaltung der verschiedensten Situationen im schulischen Beziehungsalltag darstellt.

Was ist der Hintergrund?

Lehrkräfte sind zunehmend in ihrem Erziehungsauftrag gefordert. Sie müssen Kinder und Jugendliche zu mitverantwortlichem Tun anleiten, Verbindlichkeiten schaffen, Klassenregeln entwickeln, "Störer" integrieren, einzelne Schüler in ihrer individuellen Entwicklung unterstützen, mit Eltern kooperieren. Dies alles sind komplexe Herausforderungen, die den einzelnen Lehrerinnen und Lehrern hohe Kompetenzen abverlangen. Auch die "Qualitätskriterien für Katholische Schulen" betonen die Bedeutung von Erziehung in Schule und heben die Erziehungsgemeinschaft als ein wichtiges Charakteristikum Katholischer Schulen hervor. Dieses spezifische Profil soll sich in einem besonderen praxisorientierten Erziehungskonzept ausdrücken. Genau daran knüpft das Erziehungskonzept "KidS – Kess-erziehen in der Schule" an.

Ausgehend von den sozialen Grundbedürfnissen des Menschen stellt KidS konstruktive schulische Interaktionen vor und erarbeitet Handlungsmöglichkeiten für die schulische Praxis mit ihren unterschiedlichen, auch konflikthaften Herausforderungen. »KidS« fördert eine ermutigende, achtsame und konsequente Erziehungshaltung, durch die Schülerinnen und Schüler in ihrer Entwicklung, ihrer Kooperationsbereitschaft und ihrem Verantwortungsbewusstsein gestärkt sowie in ihrem Bildungsprozess unterstützt werden. »KidS« macht sich damit stark für ein förderliches, ermutigendes Miteinander, einen entspannteren Berufsalltag und ein förderliches Miteinander zwischen Lehrkräften und Eltern.

Claudia Leide



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz