Pastoral-Mitarbeiterin und Sicherheitsfachkraft aus dem Ordinariat verabschiedet

Schwester Brigitte Maria Wahl osf (60) wechselt in die Kurseelsorge nach Baden-Württemberg. Johannes Niehues (65) geht in den Ruhestand.

Pfr. Benno Schäffel, Sr. Brigitte, Johannes Niehues
Personalchef Pfr. Benno Schäffel (l.) dankte Schwester Brigitte Maria Wahl und Johannes Niehues für ihren Dienst im Bistum Dresden-Meißen.

Dresden, 27.11.2015 (KPI): Am vergangenen Dienstag, 24. November, verabschiedeten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bischöflichen Ordinariates Schwester Brigitte Maria Wahl osf (60) und Johannes Niehues (65).

Schwester Brigitte gehört zu den Franziskanerinnen von Sießen und war im Sommer 2011 zusammen mit zwei Mitschwestern nach Dresden gekommen. Der damalige Bischof Joachim Reinelt beauftragte sie mit Aufgaben in der Berufungspastoral und Erwachsenenkatechese. Im Auftrag ihrer Ordensgemeinschaft wird sie künftig in Bad Mergentheim als Kur-Seelsorgerin tätig sein.

Elisabeth Neuhaus, Sr. Brigitte
Elisabeth Neuhaus, Leiterin der Hauptabteilung Pastoral und Verkündigung, überreichte Schwester Brigitte unter anderem ein Leporello mit Fotos von allen Abteilungsmitglieder.

Diplom-Ingenieur Johannes Niehues wurde im Mai 1994 als Sachbearbeiter und Bauleiter im Bischöflichen Ordinariat angestellt. In den vergangenen Jahren war er als Fachkraft für Arbeitssicherheit im Bistum Dresden-Meißen tätig.

Schäffel, Niehues
Der Personalchef, Pfr. Benno Schäffel, überreichte Johannes Niehues u.a. Blumen und dankte ihm für seinen langjährigen Einsatz im Bistum Dresden-Meißen.


Fotos + Text: Elisabeth Meuser



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz