Weiterarbeit der "AG Jugendhaus"

Mitglieder trafen sich am 20. Juni

AG Jugendhaus am 20. Juni 2016

Dresden, 24.06.2016: Am vergangenen Montag, 20. Juni, kam zum mittlerweile sechsten Mal die AG Jugendhaus zusammen, um an der Erstellung einer Entscheidungsvorlage für den künftigen Bischof Heinrich Timmerevers zu arbeiten. Seit April trafen sich die Mitglieder der Arbeitsgruppe in vier Untergruppen, die die Optionen für die Zukunft eines Jugendhauses im Bistum Dresden-Meißen näher untersuchten:

  • Sanierung/Brandschutzertüchtigung Winfriedhaus,
  • Neubau eines Jugendhauses,
  • Umbau einer vorhandenen Immobilie sowie
  • Nutzung vorhandener (Jugend-)Bildungseinrichtungen ohne eigenes Jugendhaus.

In kurzen Präsentationen stellten die Untergruppen den aktuellen Arbeitsstand ihrer jeweiligen Option vor. Sie beschrieben ihr Vorgehen in der Erarbeitung ihrer Variante, bezogen die zehn in der AG Jugendhaus erarbeiteten pastoralen Grundlinien sowie die benannten räumlichen Aspekte mit ein und untersuchten, inwieweit diese verwirklicht werden können. Neben den inhaltlichen Aspekten, die mit Jugendlichen Anfang des Jahres erarbeitet worden waren, wurden nun finanzielle und strukturelle Daten mit einbezogen.

In die Option der Sanierung/Brandschutzertüchtigung Winfriedhaus wurden erste Architektenentwürfe einbezogen, die auf Basis der Ideen des Workshops mit Jugendlichen und Jungen Erwachsenen entstanden waren. In diesem Kreativworkshop am 4. Mai hatten junge Winfriedhauskenner verschiedene Ideen und Konzepte für einen Umbau des Jugendhauses erarbeitet (vgl. den Bericht). Diese Skizzen wurden in der Weiterarbeit von den Architekten so umfangreich wie möglich die die Entwürfe integriert. Die hier und da geäußerte Sorge, dass das Winfriedhaus in den Erarbeitungen der AG Jugendhaus keine Rolle mehr spielt, ist daher unbegründet. Die Möglichkeiten einer zukunftsfähigen Gestaltung des Hauses nehmen einen wichtigen Teil in den derzeitigen Ausarbeitungen ein.

Alle Erarbeitungen gehen jetzt in eine weitere Phase, in der die Entscheidungsvorlage weiter verfeinert und zu Ende gebracht wird. Bei der nächsten AG-Sitzung am 20. September 2016 wird der Entwurf der Endfassung vorgestellt, letztmalig besprochen und verabschiedet. Ein Treffen mit dem Bischof zur Präsentation der Ergebnisse wird für den Spätherbst anvisiert.
Die Mitglieder der AG-Jugendhaus erwarten jedoch nicht, dass schon unmittelbar danach eine Entscheidung fällt. Sie gehen davon aus, dass sich Bischof Timmerevers erst einen Überblick über die pastorale Situation im Bistum verschaffen werde.

Im Wissen darum, dass viele auf eine baldige Entscheidung hoffen, wirbt die Arbeitsgruppe jedoch darum, dem Bischof neben den nötigen Informationen auch einen entsprechenden Zeitraum für eine gute Entscheidung zur Verfügung zu stellen.

BKS für die AG JH / meu



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz