Aktuelles aus dem Bistum

Vom Osterreiten der katholischen Sorben und Ostersaatreiten in St. Marienthal

Seit ĂŒber fĂŒnf Jahrhunderten tragen in der sorbischen Oberlausitz Osterreiter die Botschaft der Auferstehung Christi in Prozessionen in die Nachbarpfarreien. Die ebenfalls traditionsreiche Reiter-Prozession am gleichen Tag von Ostritz aus zum Kloster St. Marienthal wird Ostersaatreiten genannt. Alle Prozessionswege und Uhrzeiten finden Sie hier.  
Donnerstag, 18.04.2019

Von Palmzweigen bis zum Osterfeuer

FĂŒr viele ist es ein willkommenes verlĂ€ngertes Wochenende im FrĂŒhling. FĂŒr katholische Christen hingegen ist es das bedeutendste und zugleich das Ă€lteste Fest im Kirchenjahr: Ostern. Es beendet die Fasten- oder Passionszeit, die mit der Karwoche oder auch Stillen Woche ihren Höhepunkt findet, jene Zeit, in der Christen des Todes Jesu und seiner Auferstehung gedenken. 
Donnerstag, 18.04.2019

Unterwegs sein – Schöpfung erleben – Gemeinschaft erfahren

"Unterwegs sein – Schöpfung erleben – Gemeinschaft erfahren", das erwartet die Kinder- und Jugendlichen, die vom 13. bis 19. Juli zu Fuß von Dresden nach Mariaschein pilgern. Bereits zum 28. Mal findet diese Kinderfußwallfahrt statt, die in der katholischen Kirche St. Josef, Dresden-Pieschen, beginnt und bis nach Tschechien fĂŒhrt. Es sind noch einige PlĂ€tze frei. Interessierte sollten sich möglichst bald anmelden.  
Donnerstag, 18.04.2019

Osterlob auf dem Alaunplatz

Die Mitarbeiterinnen der Bunten Kirche Neustadt (Bischofsweg 56) holen in diesem Jahr den Osterjubel auf den Alaunplatz in Dresdens Äußerer Neustadt. Dort werden am Ostersonntag, 21. April, von 16 bis 17 Uhr verschiedene christliche Gruppen Lobpreislieder singen und musizieren. 
Mittwoch, 17.04.2019

Verstärkt in die Gesellschaft hineinwirken

Aus den beiden bisher eigenstĂ€ndigen Pfarreien Herz Jesu Wurzen und St. Trinitatis Grimma grĂŒndet Bischof Heinrich Timmerevers am Sonntag, 5. Mai, um 9.30 Uhr in Wurzen die neue Pfarrei St. Franziskus Wurzen. Eine der wesentlichen zukĂŒnftigen Aufgaben der Gemeindemitglieder vor Ort sieht Pfarrer Uwe Peukert darin, verstĂ€rkt in die Gesellschaft hineinzuwirken. 
Mittwoch, 17.04.2019

Bischof Heinrich zu Besuch im Institut für Katholische Theologie der TU Dresden

Am 9. April hat Bischof Timmerevers das Institut fĂŒr Katholische Theologie der TU Dresden besucht, mit Studierenden und Lehrenden Gottesdienst gefeiert und Fragen der Studierenden beantwortet. In einer GesprĂ€chsrunde erhielt er außerdem einen Einblick, wie am Institut fĂŒr Katholische Theologie der TU Dresden gelernt, gelehrt und geforscht wird.  
Mittwoch, 17.04.2019

Mitglied der Gemeinschaft Koinonia Johannes der Täufer legt in Chemnitz Ewige Gelübde ab

LukĂĄĆĄ NowotnĂœ (30), Mitbruder der katholischen Gemeinschaft Koinonia Johannes der TĂ€ufer, legt am Mittwoch, 1. Mai, um 11 Uhr in Chemnitz seine Ewigen GelĂŒbde ab. Seit sieben Jahren lebt er als geweihtes Mitglied in der Gemeinschaft. Seit vier Jahren wohnt er in der Niederlassung (Oase) in Chemnitz. Mehr Informationen dazu auf den Seiten der Gemeinschaft... 
Mittwoch, 17.04.2019

FSJ in der Jugendseelsorge

Das Ende des Schuljahres rĂŒckt nĂ€her. Wer nach der Schule noch nichts vor hat oder am Überlegen ist, wie es nun weitergeht, hat die Chance, sich fĂŒr ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der Bistumsjugendseelsorge zu bewerben. Bewerbungen können bis zum 31. Mai 2019 an die Caritas Dresden geschickt werden! 
Dienstag, 16.04.2019

Auf den Spuren christlichen Glaubens: Historischer Stadtrundgang in Borna

In knapp zwei Stunden mit buchstĂ€blich großen Schritten durch etwa 850 Jahre Bornaer Stadt- und Kirchengeschichte – eine solche Zeitreise erlebten die 20 Teilnehmenden des historischen Stadtrundgangs, die sich am Samstagvormittag, 13. April, auf Spurensuche christlich-katholischen Lebens in Borna begaben. Interessierte können diesen Stadtrundgang auch am Sonntag, 28. April, erleben. 
Dienstag, 16.04.2019

Bischof Heinrich zum Brand der Kathedrale von Notre-Dame in Paris

„Die Bilder der brennenden Kathedrale von Notre-Dame haben mich bis ins Mark erschĂŒttert! Mehrfach durfte ich in diesem weltberĂŒhmten, wunderschönen, filigranen Gotteshaus zu Gast sein und habe die Kirche dabei als einen Ort erlebt, wo Menschen Sicherheit, Orientierung und Geborgenheit finden. Ich möchte von Dresden aus allen Franzosen meine Anteilnahme ĂŒbermitteln", sagt Bischof Heinrich zum tragischen Feuer in Paris. 
Dienstag, 16.04.2019

Aus DREI wird EINS

Am Sonntag, 26. Mai, grĂŒndet Bischof Heinrich aus den bisherigen Pfarreien St. Benno (Bischofswerda), St. Maria-Magdalena (Kamenz) und St. Laurentius (Radeberg) im Rahmen des pastoralen Erkundungsprozesses unserer Diözese die neue Pfarrei St. Maria-Magdalena mit Pfarreisitz in Kamenz. Die Heilige Messe beginnt um 10 Uhr in der Pfarrkirche in Kamenz. 
Dienstag, 16.04.2019

"Die Erneuerung der Kirche beginnt in den Herzen der Einzelnen"

In der Dresdner Kathedrale versammelten sich heute Vormittag, 15. April, viele Priester, Ordensleute, Gemeindereferentinnen und -referenten zur Chrisam-Messe mit der Weihe der Heiligen Öle durch Bischof Heinrich Timmerevers. Im Anschluss an den festlichen Gottesdienst sprach Pfr. i.R. Siegfried Foelz zu den versammelten Priestern ĂŒber die "Prophetische SpiritualitĂ€t im Leben der Kirche heute". 
Montag, 15.04.2019

Zwickauer Verantwortungsgemeinschaft traf sich zum Tischtennisturnier

Am Sonnabend, 13. April, fand in der Turnhalle des Peter-Breuer-Gymnasiums Zwickau zum 4. Mal das Tischtennisturnier der Verantwortungsgemeinschaft im Raum Zwickau statt. 21 Spieler, darunter fĂŒnf Kinder, traten im sportlichen Wettbewerb an. Vertreten waren Mitglieder der drei Zwickauer Pfarrgemeinden sowie zweier kirchlicher Einrichtungen. 
Montag, 15.04.2019

Verwaltungsentlastung in Pfarreien – wie kann das gehen?

Damit dem pastoralen Personal in den Pfarreien auch zukĂŒnftig ausreichend Zeit fĂŒr die Seelsorge bleibt, versucht das Bistum Dresden-Meißen, im Rahmen eines Pilotprojektes zur Verwaltungsentlastung in Pfarreien Wege dafĂŒr zu finden. Am 10. April traf sich die Steuerungsgruppe erstmals mit dem Projektteam, um die ersten zweieinhalb Monate auszuwerten. 
Freitag, 12.04.2019

Pontifikalamt und Festakademie zum Gedenken an Prinz Max von Sachsen

Er war ein außergewöhnlicher Mann mit einer unglaublichen Biografie: Prinz Max von Sachsen (1870-1951). Am gestrigen Abend wurde in Dresden in einem Gottesdienst mit unserem Bischof Heinrich und als Gast Bischof Gregor Maria Hanke aus EichstĂ€tt seiner gedacht. Bei einer anschließenden Festakademie war dann mehr vom Leben des Priester, Prinzen, Professors und politischen Menschen zu erfahren. 
Freitag, 12.04.2019

Priester, Prinz und politischer Mensch

„Prinz Max von Sachsen in den Wirren des 20. Jahrhunderts. Königssohn, Priester und politischer Mensch.“ – Unter diesem Titel lĂ€dt Bischof Heinrich am Donnerstag, 11. April, um 18 Uhr zum Pontifikalamt in der Dresdner Kathedrale ein. Es folgt um 19.30 Uhr eine öffentliche Festakademie mit einem Vortrag von Prof. Dr. Frank Zschaler im Haus der Kathedrale und anschließendem Empfang.  
Donnerstag, 11.04.2019

Leben darf nicht aussortiert werden

Die Caritas im Bistum Dresden-Meißen hat sich gegen die Zulassung sogenannter „Nichtinvasiver PrĂ€nataltests (NIPT)“ als Regelleistung der gesetzlichen Krankenversicherung ausgesprochen. Diese Tests, ĂŒber deren Zulassung als Kassenleistung in diesem Jahr entschieden werden soll, können genetische AuffĂ€lligkeiten wie Trisomie 21 (Down-Syndrom) beim Embryo in einer frĂŒhen Phase der Schwangerschaft erkennen. Damit werde Leben mehr und mehr "aussortiert", sagt die Caritas-Referentin fĂŒr Schwangerschaftsberatung, Dr. Johanna Rautenberg. 
Donnerstag, 11.04.2019

Bischof-Benno-Haus: Karfreitag in Bautzen und Schmochtitz

Seine traditionellen Veranstaltungen zum Karfreitag bietet das Bischof-Benno-Haus auch in diesem Jahr an. Um 10 Uhr wird zu einer „Besinnung am Karfreitag“ in die GedenkstĂ€tte Bautzen eingeladen. Um 19.30 Uhr folgt dann in Schmochtitz eine musikalische Besinnung mit dem Ensemble "Chordophone". 
Donnerstag, 11.04.2019

Reserviert: Ein Tag für mich!

"Ein Tag Auszeit - eine Oase im Alltag" - unter diesem Titel sind MĂŒtter vom 17. bis 18. Mai ins Martin-Luther-King-Haus Schmiedeberg eingeladen. Auftanken bedeutet dabei fĂŒr jede Frau etwas Anderes. Auf der Suche nach den eigenen Kraftquellen begleitet Beate Pfeifer, Gemeindereferentin in Leipzig, die Teilnehmerinnen. 
Mittwoch, 10.04.2019

Fachtagung zu Auswirkungen von Alkoholkonsum bei Schwangeren

Über 130 Experten aus ganz Sachsen folgten am 3. April im Don Bosco Jugend-Werk in BurgstĂ€dt dem Thema „Fetale Alkoholspektrumstörung (FASD) – Chancen und Grenzen einer beruflichen Rehabilitation“. GĂ€ste aus Arbeitsagenturen, JugendĂ€mtern, Beratungsdiensten, Förderzentren sowie Therapeuten und Pflegeeltern zeigten Interesse an dem Thema. 
Montag, 08.04.2019

Macht und Ohnmacht bei Suizid

Zu einem Themenabend im Rahmen der Woche fĂŒr das Leben wird am Mittwoch, 8. Mai, um 19 Uhr ins Deutsche Hygiene-Museum Dresden eingeladen. Das Thema lautet "Macht und Ohnmacht bei Suizid - Leben schĂŒtzen. Menschen begleiten. Suizide verhindern". In Deutschland sterben jĂ€hrlich etwa 10.000 Menschen durch Suizid, weltweit sind es mehr als 800.000 Menschen. 
Freitag, 05.04.2019

Ökumenischer Kreuzweg der Jugend

In der Fastenzeit wird traditionell in den katholischen Pfarreien der Kreuzweg gebetet. In 7 bis 14 Stationen wird des Leidensweges Jesu von seiner Verurteilung bis zur Kreuzigung und der Grablegung gedacht. Seit vielen Jahren gibt es auch einen Ökumenischen Kreuzweg der Jugend. In diesem Jahr lautet das Thema "ans licht". 
Freitag, 05.04.2019

Schmetterlinge in der Dresdner City – Jugendliche laden zum Straßenfest

Mit einem Straßenfest in der Dresdner FußgĂ€ngerzone Pragerstraße will die Jugendvereinigung teens4unity der Fokolar-Bewegung am Sonnabend, 4. Mai, von 14 bis 17 Uhr auf ihren Wunsch nach einem geeinten Europa besonderen Ausdruck verleihen. Dazu setzen die Jugendlichen ein Zeichen fĂŒr ein friedvolles Miteinander der Kulturen. Auf dem Programm: Straßenmusik, Kinderschminken, Upcycling-Basteln, Tanzeinlagen... 
Donnerstag, 04.04.2019

Wohlfahrtsverbände in Sachsen rufen zur Teilnahme an Wahlen auf

Die VerbĂ€nde der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen (Liga) rufen alle BĂŒrgerinnen und BĂŒrgern Sachsen zur Teilnahme an den bevorstehenden Wahlen (Europa-, Kommunal- und Landtagswahl) auf. Sie seien fĂŒr die Zukunft des Landes von großer Bedeutung, betonte der derzeitige Liga-Vorsitzende und Caritasdirektor Matthias Mitzscherlich in Dresden. 
Mittwoch, 03.04.2019

[D]EIN JAHR FÜR GOTT: jetzt für ein „FSJ pastoral“ bewerben

Zu einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) in einer Verantwortungsgemeinschaft oder Pfarrei lĂ€dt unser Bistum unter dem Titel „[D]EIN JAHR FÜR GOTT“ junge Frauen und MĂ€nner ein. Der Startschuss fĂŒr das erste sogenannte „FSJ pastoral“ fĂ€llt am 1. September 2019. Angesprochen sind Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 26 Jahren nach Beendigung ihrer Schulzeit. 
Mittwoch, 03.04.2019

Seit 20 Jahren ein Herz für Urlauber und Touristen

"20 Jahre katholische Urlauberseelsorge im Bistum“ konnte Urlauberseelsorger Pfarrer Johannes Johne am vergangenen Sonntag feiern. Nach dem Gottesdienst folgte daher ein Empfang im Caritas-Altenpflegeheim Rathmannsdorf. Neben einer festlichen Bewirtung gab es dort auch einen Lichtbildervortrag, eine Fotoausstellung und fĂŒr den wanderbegeisterten Seelsorger einen neuen Hut. 
Mittwoch, 03.04.2019

Stabwechsel: Dr. Peter-Paul Straube übergibt die Leitung des Bischof-Benno-Hauses

Es ist kĂŒhl an diesem Aprilvormittag, aber die Sonne strahlt, als Dr. Peter-Paul Straube (63) seinen Amtsnachfolger Sebastian Kieslich (44) als Leiter des Bischof-Benno-Hauses einem halben Dutzend Journalisten vorstellt. Wenn er ĂŒber das Kopfsteinpflaster im Hof des Bischof-Benno-Hauses geht, dann wirkt der scheidende Rektor etwas wehmĂŒtig, aber vor allem auch zufrieden. Und das kann er sein, beim Blick auf das, was unter seiner Leitung entstanden ist. 
Montag, 01.04.2019

Frieden gabst du schon – Frieden muss noch werden

"Frieden gabst du schon – Frieden muss noch werden" - wie oft wurde dieser Satz aus dem Segenslied "Komm, Herr, segne uns" schon gesungen? Dieser Gedanke begleitete die 27 Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die 5. Striesener Seniorentage, die vom 25. bis 27. MĂ€rz in den GemeinderĂ€umen der Pfarrei "MariĂ€ Himmelfahrt" stattfanden. 
Montag, 01.04.2019

"Wir trauen uns zu zweit!"

Zu einem Kletteraktivtag fĂŒr Paare laden Claudia Leide, Referentin fĂŒr Familienpastoral im Bistum Dresden-Meißen, und der ErlebnispĂ€dagoge Maximilian Riedel am Sonnabend, 11. Mai, in den Hochseilgarten Mittelteichbad Moritzburg ein. - Interessierte Paare können sich bis 3. Mai anmelden. 
Freitag, 29.03.2019

Sakramentenpastoral inklusiv: Menschen mit Behinderungen mittendrin

Am Mittwoch, 27. MĂ€rz, haben sich 30 haupt- und ehrenamtlich TĂ€tige aus dem Bistum Dresden-Meißen bei einem Fachtag darĂŒber ausgetauscht, wie auch Menschen mit Behinderungen gut an der Vorbereitung zu den Sakramenten - vor allem Firmung und Erstkommunion - teilnehmen können. Dabei kam auch zur Sprache, dass die Teilnahme von Jugendlichen und Kindern mit Behinderung an der Sakramentenkatechse keine „Randfrage“ der Seelsorge sei. 
Freitag, 29.03.2019

"Laufend Bibel lesen" im Bischof-Benno-Haus

Unter dem Titel „Laufend Bibel lesen“ findet am Wochenende vom 26. bis 28. April ein Seminar statt, das zum Pilgern und Bibel lesen einlĂ€dt. Am Samstag werden die Teilnehmenden in der Umgebung des Bischof-Benno-Hauses unterwegs sein. Unterwegs werden biblische Texte gelesen, zu Impulsen und GesprĂ€chen eingeladen sowie Zeiten der Stille angeboten. 
Donnerstag, 28.03.2019

„Bonifatiuspreis für missionarisches Handeln in Deutschland“ ausgeschrieben

Das Bonifatiuswerk sucht Abenteurer: Menschen, die neue Wege einschlagen oder BewĂ€hrtes weiterdenken, um die Botschaft des Evangeliums heute kreativ und innovativ weiterzutragen. Ihren Einsatz fĂŒr einen gelebten Glauben wĂŒrdigt das Hilfswerk mit dem „Bonifatiuspreis fĂŒr missionarisches Handeln in Deutschland“, der dieses Jahr zum sechsten Mal verliehen wird und mit 6.000 Euro und weiteren Sach- und Geldpreisen dotiert ist. 
Mittwoch, 27.03.2019

Das WIR gewinnt

„Das WIR gewinnt“ hieß es am Sonntag, 17. MĂ€rz, in der Caritas-FamilienferienstĂ€tte „St. Ursula“ in Naundorf, als sich dort insgesamt etwa 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Familientag der Schönstatt-Familienbewegung im Bistum Dresden-Meißen trafen.  
Mittwoch, 27.03.2019

Viel Raum zum Christ-Sein

„Aus drei ist nun eine geworden“ – so konnte man am vergangenen Sonntag immer wieder in Riesa hören: Bischof Heinrich hat am 24. MĂ€rz die Pfarrei St. Barbara neu gegrĂŒndet, die sich aus den bisherigen Pfarreien St. Barbara Riesa, St. Katharina Großenhain und St. Hubertus Wermsdorf zusammensetzt. Mit einer FlĂ€che von nahezu 1.300 Quadratkilometern gehört die neue Gemeinde zu den territorial grĂ¶ĂŸten Pfarreien unseres Bistums. 
Montag, 25.03.2019

Caritas International ruft zu Spenden für Nothilfe in Mosambik auf

Der Wirbelsturm Idai hat weite Teile Mosambiks verwĂŒstet. Viele Menschen sind umgekommen, Hunderttausende wurden obdachlos. Es fehlen Medikamente, Trinkwasser, Lebensmittel und UnterkĂŒnfte. Caritas International leistet Nothilfe und stellt 200.000 Euro bereit. Das katholische Hilfswerk bittet um UnterstĂŒtzung durch Spenden. 
Montag, 25.03.2019

Kolpingwerk Deutschland: Die AfD ist keine Alternative!

Der Bundesvorstand des Kolpingwerkes Deutschland hat das Grundsatzprogramm der Alternative fĂŒr Deutschland (AfD) grĂŒndlich analysiert und nimmt in einer ausfĂŒhrlichen ErklĂ€rung dazu Stellung. Mit Blick auf das Grundsatzprogramm der AfD macht das Kolpingwerk in seiner ErklĂ€rung deutlich, dass es fundamentale Unterschiede gibt zwischen dem, wofĂŒr die AfD steht, und dem, wofĂŒr das Kolpingwerk einsteht. 
Freitag, 22.03.2019

"Einer trage des anderen Last" (Gal 6,2)

Die Fastenzeit ist eine Zeit fĂŒr Besinnung und kennt verschiedene Formen des gemeinsamen Gebetes. So trafen sich am 8. MĂ€rz in der katholischen Kirche von Zeulenroda 20 Jugendliche und einige Erwachsene zur „Nacht des Gebetes“. In unterschiedlichen ZugĂ€ngen nĂ€herten sie sich an den Satz „Einer trage des anderen Last“ aus dem Brief des Apostels Paulus an die Galater (6,2) an. 
Donnerstag, 21.03.2019

Hörende werden, statt vorschnelle Antworten zu geben

Vor drei Jahren veröffentlichte Papst Franziskus sein Schreiben „Amoris Laetitia“ (Die Freude der Liebe). Im Mai 2018 gab es in Leipzig einen Studientag zu diesen nachsynodalen Schreiben. Die Anregungen dieses Tages sind fĂŒr Bischof Heinrich Timmerevers auch fĂŒr die pastorale Arbeit in unserem Bistum wichtig. Daher bietet er in den Regionen unseres Bistums mehrere Studientage ĂŒber die praktische Relevanz von „Amoris Laetitia“ an. 
Donnerstag, 21.03.2019

"Voller Spannung, Neugier und Tatendrang"

Seit dem 1. MĂ€rz 2019 ist Elisabeth Ströhlein Teil des Teams der Jugendseelsorge. "Ich freue mich darauf, als Jugendreferentin dazu beizutragen, Kirche und Glauben fĂŒr junge Menschen erlebbar zu machen", so die neue Mitarbeiterin.  
Donnerstag, 21.03.2019

Jesuitenorden verabschiedet sich von seiner Niederlassung in Leipzig

Nach ausfĂŒhrlichen Beratungen hat Pater Provinzial Johannes Siebner entschieden, die KommunitĂ€t der Jesuiten in Leipzig im Sommer 2019 aufzulösen und die Verantwortung fĂŒr die Katholische Studentengemeinde und die Kontaktstelle Orientierung an das Bistum zurĂŒckzugeben. Die Entscheidung sei der Altersstruktur des Ordens geschuldet und der Tatsache, dass die Zahl der MitbrĂŒder in Deutschland und Zentraleuropa deutlich zurĂŒckgehe. 
Dienstag, 19.03.2019

Den “synodalen Weg” voll und ganz mitgehen

“Der Katholikenrat des Bistums Dresden-Meißen wird sich beim von den Bischöfen angekĂŒndigten ‘synodalen Weg’ der Kirche in Deutschland voll und ganz einbringen und vernehmbar die Stimme des Kirchenvolkes in Sachsen und OstthĂŒringen erheben”, erklĂ€rte die Vorsitzende des Rates, Martina Breyer, bei der FrĂŒhjahrsvollversammlung des Gremiums am 16. MĂ€rz in Plauen. 
Montag, 18.03.2019

Ja zum demokratischen Miteinander!

Der Katholikenrat im Bistum Dresden-Meißen ruft zur Beteiligung an den Europa- und Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 auf: "Mit der aktiven Teilnahme an diesen Wahlen trĂ€gt jeder einzelne dazu bei, die gemeinsamen europĂ€ischen Werte und die SolidaritĂ€t untereinander zu erhalten und zu stĂ€rken. Diese sehen wir gefĂ€hrdet, weil in den vergangenen Jahren der Zusammenhalt in der EuropĂ€ischen Union immer wieder auf die Probe gestellt wurde." 
Montag, 18.03.2019

Einladung zum Pilgertag in der Sächsischen Schweiz

FĂŒr Samstag, den 27. April 2019, lĂ€dt das Exerzitien- und Bildungshaus Haus HohenEichen zum nĂ€chsten Pilgertag in die SĂ€chsische Schweiz unter der bewĂ€hrten Leitung von Gebhard und Ilona GlĂ€ser ein. Treffpunkt ist der Bahnhof in Königstein; dort soll um 9.30 Uhr gestartet werden. 
Freitag, 15.03.2019

Fastenandacht mit Überraschungsgästen

Aus einem fernen Land waren die GĂ€ste der Andacht zur Fastenzeit des Bischöflichen Maria-Montessori-Schulzentrums in Leipzig angereist: aus El Salvador! Thema waren das Land der diesjĂ€hrigen Spendenaktion von Misereor und die Lebensbedingungen der Kinder dort. Auch Bischof Heinrich nahm an der Andacht teil und spendete den Segen. 
Dienstag, 12.03.2019

In Erinnerungen schwelgen und frei werden für Neues

Bunt, kreativ, traurig und fröhlich, laut und leise
 – all diese Beschreibungen treffen auf das „Up(schieds)date“ im Winfriedhaus Schmiedeberg am vergangenen Wochenende, 9./10. MĂ€rz, zu. Es ging darum, von dem Jugendhaus in seiner jetzigen Form Abschied zu nehmen – bis es dann nach umfangreichen Umbaumaßnahmen in voraussichtlich eineinhalb Jahren wieder eröffnet werden wird.  
Montag, 11.03.2019

Licht bewegt die Bautzener

Zu einem Kunstprojekt unter dem Titel „Licht bewegt“ mit Ludger Hinse (70) wird von Aschermittwoch, 6. MĂ€rz, bis Pfingstsonntag, 9. Juni, in Bautzen eingeladen. An 13 wichtigen Orten der Stadt und dem nĂ€heren Umland werden dann Lichtkreuze und andere Arbeiten des Recklinghausener KĂŒnstlers zu sehen sein. Dazu gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm mit ĂŒber 80 Veranstaltungen, die der KĂŒnstler auch hĂ€ufig persönlich gestalten wird. 
Montag, 04.03.2019

Lieder für die RKW 2021 gesucht

FĂŒr die RKW 2021 gibt es die Möglichkeit, Lieder selbst zu schreiben und/oder bekannte und unbekannte Lieder, die schon immer mal bei einer RKW gesungen werden sollten, einzusenden. Aus den eingesendeten Liedern wĂ€hlt das RKW-Ausarbeitungsteam anschließend 21 Lieder fĂŒr das Liedheft aus. - Einsendeschluss: 1. Juni 2019. 
Montag, 04.03.2019

Näher am Menschen

Bei laufendem Betrieb wird in KĂŒrze das Haus der Kathedrale in Dresden umfassend saniert, neu strukturiert und sichtbar zur Stadt geöffnet. Im Rahmen der Umbauarbeiten wechselt der Haupteingang des GebĂ€udes vom KanzleigĂ€sschen hin zur belebten Schloßstraße. Die Nutzungsstruktur des Hauses wird neu gegliedert. Daneben stehen unter anderem dringend notwendige Überarbeitungen der VeranstaltungsrĂ€umlichkeiten, der Sicherheits- und Haustechnik, des Brandschutzes sowie des Zu- und Abwassersystems an.  
Freitag, 01.03.2019

Kathedralforum lädt zu Dresdner Fastenzeitreihe ein

Zu einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe zur Fasten- und Osterzeit lĂ€dt das Kathedralforum der Katholischen Akademie des Bistums Dresden Meißen am 6. und am 13. MĂ€rz sowie - nach Ostern - am 29. April ein. 
Montag, 25.02.2019

Präventionsschulungen im Dekanat Bautzen

Die Dekanatsjugend Bautzen bietet fĂŒr Jugendliche und Erwachsene drei kostenfreie PrĂ€ventionsschulungen mit Zertifizierung unter der Leitung von Juliane Neutsch-Hebeis an. Es geht um die Vermittlung von Grundlagenwissen zum Thema „sexualisierte Gewalt“. Die Schulung findet im MĂ€rz, Juni und Oktober statt. 
Donnerstag, 14.02.2019


RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz