Kolpingwerk-Bildungstage auf der Suche nach Frieden

am 23. und 24. November in Schirgiswalde

Foto: Arnold Michl

Diözesancaritasdirektor Mitzscherlich (stehend) bei seinem Vortrag über sozialen Ausgleich. Foto: Arnold Michl

Schirgiswalde, 27.11.2018: Wie in jedem Jahr fanden am Wochenende vom 23. und 24 November die Bildungstage als offene Bildungsmaßnahme im Feriendorf Fuchsberg in Schirgiswalde statt. In drei Bildungseinheiten gingen die Teilnehmenden „Auf die Suche nach Frieden“. Der erste Abend stand unter dem Thema „Innerer Frieden – Spannungen in der Gesellschaft“. Referent war dabei der Landtagsabgeordnete Dr. Stephan Meyer. Am Samstag referierte Diözesancaritasdirektor Matthias Mitzscherlich zum Thema: „Gerechtigkeit schafft Frieden – sozialer Ausgleich in der Gesellschaft“. Der Nachmittag wurde von Petra–Maria Brock aus Erfurt zum Thema „Friede fängt im Kleinen an -  Erziehung – Sprache – Respekt“  gestaltet.       

Alle fast 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren von den Referenten der Tage begeistert und brachten dies durch ihren Beifall zum Ausdruck. Mit einem Gottesdienst fanden die Bildungstage ihr Ende. Am Sonntag folgte dann der Werktag mit Informationen für Verantwortliche und Interessenten des Kolpingwerkes.

Jürgen Kaufmann, Diözesanvorsitzender



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz