Menü
Bistum Dresden Meissen
Das Bischof-Benno-Haus Schmochtitz. © Elisabeth Meuser
15. Januar 2020

Das Lied Fryderyk Chopin

Konzertabend im Bischof-Benno-Haus am 18. Januar

Bautzen. Am kommenden Samstag, 18. Januar 2020, um 19:30 Uhr lädt das Bischof-Benno-Haus zur ersten "Schmochtitzer Bühne" des Jahres 2020 ein. Es erklingen Klavierkompositionen und Lieder von Fryderyk Chopin mit Birgit Polter am Klavier und der Sopranistin Katharina Scheliga.

Fryderyk Chopin (1818 – 1849), Komponist und Pianist, wurde schon in seiner Jugend auf seiner ersten Konzertreise im Jahr 1829 nach Wien, Prag und Dresden als Virtuose gefeiert. Mit ihrem Konzertprogramm „Das Lied Fryderyk Chopins“ erinnern zwei Musikerinnen, Katharina Scheliga (Sopran) und Birgit Polter (Klavier), 170 Jahre nach dem Tod Fryderyk Chopins an den bedeutenden polnischen Komponisten. Lieder und Klavierwerke des polnischen Komponisten, u.a. der in Dresden komponierte As-Dur Walzer op. 69 Nr. 1, stehen im Mittelpunkt des Programms.

Katharina Scheliga studierte Kirchenmusik an der Hochschule für Kirchenmusik in Dresden und danach Gesangspädagogik am Musikinstitut der Martin-Luther-Universität Halle/ Wittenberg. Derzeit singt sie u.a. im Collegium Vocale Leipzig (Michael Schönheit). Katharina Scheliga arbeitet mit ausgewählten Musikern in unterschiedlichen Programmen zusammen. Solistisch gestaltet sie vielseitige Programme Alter Musik, seit 2006 u.a. mit musica briosa in Dresden. Ein Schwerpunkt ihres künstlerischen Schaffens ist die Wiederentdeckung und Aufführung selten zu hörender Werke des 16. bis 18. Jahrhunderts. Daneben widmet sie sich dem Liedgesang und bringt seit 2013 polnisch-deutsche Lied-Programme zur Aufführung.

Birgit Polter stammt aus einem musikalischen Elternhaus. Die Mutter war Musiklehrerin, der Vater Posaunist in einem Sinfonieorchester. Fünfjährig erhielt sie den ersten Klavierunterricht an der Musikschule in Zittau. Es folgte eine weitere Ausbildung in Dresden, wo sie auch die Aufnahmeprüfung in die Spezialschule für Musik bestand. Sie studierte an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber". Als Pianistin gibt Birgit Polter Solo-Recitals und spielt Kammermusik mit verschiedenen Künstler-Kollegen. Zeitgenössische Komponisten sind dabei dominant.

Herzliche Einladung an alle Interessierten.