Erste Hilfe bei Kindernotfällen

Fortbildung für haupt- und ehrenamtliche Aufsichts- und Begleitpersonen des Bistums Dresden-Meißen am 6. April

Dresden, 07.03.2019: Kinder sind aktiv, entdecken ihre Welt, sind Leben pur! Da bleiben Stürze und Verletzungen nicht aus. In solchen Fällen müssen ehren- oder hauptamtliche Aufsichts- und Begleitpersonen einen kühlen Kopf bewahren. Deswegen ist es gut, für den Notfall vorbereitet zu sein.

Erste Hilfe bei KindernotfällenDafür findet am Samstag, 06. April, im Bischöflichen Ordinariat (Dresden, Käthe-Kollwitz-Ufer 84) ein Kurs zur "Ersten Hilfe bei Kindernotfällen" statt, bei dem gezeigt wird, wie in Notsituationen schnell und verantwortungsbewusst reagiert und gehandelt werden kann.
Eingeladen sind speziell alle haupt- und ehrenamtlichen Aufsichts- und Begleitpersonen des Bistums Dresden-Meißen, um sie in der Durchführung der richtigen Maßnahmen bei Notfällen mit Kindern zu schulen. Sie erlernen die Versorgung bedrohlicher Blutungen, aber auch die lebensrettenden Sofortmaßnahmen, die bei Atemstörungen und Störungen des Herz-Kreislauf-Systems zu treffen sind.
(Foto: © exclusive-design / Fotolia)

Die Veranstaltung wird von der Bistumskinderseelsorge in Zusammenarbeit mit der AKD organisiert und von Mitarbeiter/-innen des Deutschen Roten Kreuzes durchgeführt.

Anmeldungen richten Sie bitte an:
Christiane Rothe
Tel.: 0351/3364-704
christiane.rothe@ordinariat-dresden.de

Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich, da die Teilnehmendenzahl auf 16 begrenzt ist. Ein Unkostenbeitrag in Höhe von 15 € pro Teilnehmer/-in ist an diesem Tag zu entrichten.



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz