Menü
Bistum Dresden Meissen
Klausurtagung des Teams, das das Material für die RKW 2021 erarbeitet. © Patricia März
16. Januar 2020

„Geht‘s noch? – (Über-)Leben auf der Erde“

Team unseres Bistums erarbeitet das Material für die RKW 2021

Zur einer zweiten Klausurtagung traf sich die RKW-Vorbereitungsgruppe unseres Bistums vom 13. bis 14. Januar in der Evangelischen Akademie in Meißen, um das Material für die RKW 2021 weiter zu entwickeln.

Es waren zwei intensive Klausurtage, die die Erarbeitung der RKW 2021 unter dem Titel „Geht‘s noch? – (Über-)Leben auf der Erde“ ein großes Stück vorangebracht haben. Als Grundlage für die Erarbeitung dient die Papstenzyklika „Laudato Si‘ über die Sorge um das gemeinsame Haus“ von Papst Franziskus aus dem Jahr 2015. Als biblischer Leitfaden für die RKW dient die Erzählung Gen 2,4 bis Gen 2,18 mit dem Auftrag Gottes an uns Menschen, „…seinen Wohnsitz im Garten von Eden zu bearbeiten und zu hüten“ (vgl. Gen 2,15). Die Kinder blicken während der RKW 2021 auf die schönen Seiten unserer Erde, werden dabei aber auch mit den Krisen und dem Umgang mit dieser Erde konfrontiert.

Patricia März, Gemeindereferentin in der Pfarrei St. Martin Dresden und Mitglied des Erarbeitungsteams, fügte noch hinzu: „Wir sind froh, die Themen ‚Umwelt‘ und ‚Bewahrung der Schöpfung‘ auch als Kirche ins Wort heben und unsere Verantwortung ergreifen zu können.“

Stephan Schubert, der die Vorbereitungsgruppe leitet, betonte am Ende der Klausur: „Wir liegen mit der Erarbeitung der RKW sehr gut im Zeitplan, sollten uns aber trotz allem nicht darauf ausruhen.“ Außer ihm gehören noch Luise Felsmann, Leonhard Kindermann, Patricia März, Martin Otte, Jakob Unger und Ulrike Wicklein dem Team an, zudem Katharina Luther und Elisabeth Schwope, die momentan in Elternzeit sind. Schubert dankte allen Mitarbeitenden für das gute und konstruktive Miteinander, das Ringen um so manches Detail und die Freude, mit der alle in dieser Mission unterwegs sind.

Bis zum Wiedersehen im März werden die Mitglieder der Erarbeitungsgruppe ihre „Hausaufgaben“ erfüllen und die Dinge einarbeiten, die besprochen und entschieden wurden. So sind beispielsweise noch manche Einführungstexte, Anspiele und Anregungen für Gebetszeiten auszuformulieren.
Bei dem Treffen im März wird dann der bisherige Erarbeitungstand der RKW 2021 der AG RKW vorgestellt. Diese AG setzt sich aus Vertreter/-innen der ostdeutschen Bistümer, des Bonifatiuswerks und des Benno-Verlags zusammen. Im Oktober 2020 muss die Erstellung der RKW fertig sein, damit der Benno-Verlag das Buch dann layouten und anschließend in Druck geben kann.

Für das RKW-Team, Patricia März

Bildergalerie