"Die Überlebenden der Naturkatastrophe in Indonesien brauchen unsere Solidarität"

Kardinal Marx ruft zu Spenden und Gebet für Indonesien auf

Zur Solidarität mit den Opfern der jüngsten Naturkatastrophe in Indonesien ruft der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, die Gläubigen auf. „Hunderttausende Menschen sind direkt von dem Erbeben und dem anschließenden Tsunami betroffen. Den Überlebenden fehlt es am Nötigsten. Wir dürfen die Menschen in ihrer furchtbaren Notlage nicht alleine lassen. Sie brauchen unsere Solidarität“, erklärte er heute, am 12. Oktober, in Rom.

Neben Spenden bittet der Kardinal die Gläubigen auch um ihr Gebet für die von der Naturkatastrophe Betroffenen.

Den vollen Wortlaut des Aufrufs finden Sie hier.

Spenden
sind unter folgender Bankverbindung möglich:

Deutscher Caritasverband / Caritas international,
IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02,
Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe, BIC: BFSWDE33KRL
Stichwort: Erdbebenhilfe Indonesien

Oder online unter: www.caritas-international.de/spendenhelfen



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz