"Die Frage, die dir noch niemand beantworten konnte"

beim Kinderstarkmachtag am vergangenen Sonnabend, 7. September

"Kiki Kokolores" und "Tom-Tom"

Die Clownin „Kiki Kokolores“ und Clown „Tom-Tom“ im Theaterstück „Das ist nicht witzig“

Leipzig, 10.09.2019: Am vergangenen Samstag, 7. September, kamen 29 Kinder und 16 Erwachsene zum 3. „Kinder-Starkmachtag“ in St. Bonifatius (Leipzig-Süd) zusammen – aus einem Umkreis von 130 Kilometern. Sie wurden gleich gefragt: „Habt ihr eigentlich Fragen, die euch noch niemand beantworten konnte?“
Auf der Wand erschienen sie handgeschrieben: „Kannst Du mir beweisen, dass die Erde rund ist?“, „Warum ist Obst bunt?“, „Was kann man wissen?“ oder auch „Hast du ein gutes Herz?“

Eine Kinderfrage hat der gemeinsame Tag hingegen allen beantwortet, nämlich: „Wozu gibt es den Kinder-Starkmachtag?“
Die Kinder konnten spielend üben, Gefühle wahrzunehmen, diese wertzuschätzen, sich mimisch und verbal auszudrücken. Eben auch das „komische“ Gefühl, das dabei hilft, ihre eigenen Grenzen zu schützen. Und sie entdeckten, dass sie manche Dinge besser können als Erwachsene.

Futterglocken für Singvögel

Kinder sorgen für Singvögel: Sie fertigten beim Kinder-Starkmachtag Futterglocken an.

In den beiden Gesprächsrunden mit den Eltern der Kinder haben die Referentinnen in allererster Linie darüber gesprochen, welche Fähigkeiten und Kenntnisse die Kinder so stärken, dass sie sich in missbräuchlichen, für sie gefährlichen Situationen behaupten lernen.
Diese "Handwerkszeuge" befähigen ebenso zum Starksein gegenüber Gewalt, Drogen, Alkohol – und sind darum in jedem Fall wichtig.
Die Realität sexualisierter Übergriffe wurde offen und mit großer Fachlichkeit beim Namen genannt: das war für die Erwachsenenrunde hilfreich und klärend an diesem Tag.

Ein Team von Eltern und pastoralen sowie freien Mitarbeiter*innen aus den Pfarreien „St. Georg“ Leipzig-Nord und „St. Bonifatius“ Leipzig-Süd haben diesen Tag geplant und durchgeführt. Mit fachlicher Begleitung seitens der Caritas Leipzig, mit Unterstützung der Bistums-Kinderseelsorge, mit den „Begegnungsclowns“ aus Dresden und mit „erleb-bar Mitmachprogramme“ Leipzig wurde der Tag reich und bunt.

Text: Michael Pfeifer und Christiane Gläser
Fotos: Michael Pfeifer



Präventionsarbeit und Elternbildung in der Pfarrei St. Bonifatius Leipzig-Süd

Logo der Präventionsarbeit und Elternbildung in der Pfarrei St. Bonifatius Leipzig-Süd




RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz