Krankenhaus St. Joseph-Stift Dresden im Ranking des F.A.Z.-Instituts unter den TOP 10 in Deutschland

deutschlandweit auf Platz 6, in Sachsen und Dresden auf Platz 1

Krankenhaus St. Joseph-Stift, Dresden

Das Krankenhaus St. Joseph-Stift in Dresden-Johannstadt.

Dresden, 06.05.2019: Das Krankenhaus St. Joseph-Stift Dresden gehört zu den TOP-Kliniken in Deutschland. Das belegt die Studie „Deutschlands beste Krankenhäuser“ des F.A.Z.-Instituts, die in diesem Jahr zum zweiten Mal durchgeführt wurde. Rund 2.200 Krankenhäuser in Deutschland wurden in diesem Ranking bewertet. In der Größenklasse 150 bis 300 Betten belegt das St. Joseph-Stift Dresden deutschlandweit Platz 6, in Sachsen Platz 1.
 
„Dass sich Patienten bei uns wohl und in guten Händen fühlen, liegt auch am Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, freut sich Geschäftsführer Peter Pfeiffer über die Spitzenplatzierung. „Wir arbeiten Hand in Hand und haben Freude daran, für unsere Patienten und deren Angehörige da zu sein. Die positiven Rückmeldungen motivieren, uns jeden Tag aufs Neue anzustrengen.“
 
Qualitätsberichte und Patientenmeinungen ergeben Platzierung

Für das Ranking hat das F.A.Z.-Institut unter wissenschaftlicher Begleitung der International School of Management (ISM) objektiv sachliche und emotionale Bewertungskriterien einfließen lassen. Eine wesentliche Quelle stellten dabei die Qualitätsberichte mit Datenstand 2017 dar. In die sachliche Bewertung flossen unter anderem die Facharztdichte, der Personalschlüssel in der Pflege, der Umfang des nicht-medizinischen Leistungsangebotes, die Barrierefreiheit sowie das Qualitäts- und Hygienemanagement ein.
 
Die Rangfolge der besten Kliniken in Deutschland wurde erstmalig in acht Größenklassen (Anzahl der Betten) kategorisiert. Eine Auszeichnung erhielten jeweils die TOP-25%-Häuser je Größenklasse. Insgesamt wurden 403 Kliniken ausgezeichnet.



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz