Menü
Bistum Dresden Meissen
Das Bischof-Benno-Haus Schmochtitz. © Elisabeth Meuser
04. Februar 2020

"Leuchtturm oder Grabmal Gottes?"

Fastenzeitseminar im Bischof-Benno-Haus

Bautzen. „Leuchtturm oder Grabmal Gottes?“, so lautet der Titel des diesjährigen Fastenzeitseminars, das am 2. März beginnt und bis zum 23. März an jedem Montagabend um 19.30 Uhr im Bischof-Benno-Haus Schmochtitz stattfindet. Dabei steht diesmal die Frage im Mittelpunkt, wie es um die „frohe Botschaft“, die das Christentum verkündet, tatsächlich bestellt ist. Wie wirkt sie in die Gesellschaft hinein, wo wird sie spürbar und deutlich? Wo und wie entstehen neue und ermutigende Ansätze, die Kraft und das Licht der christlichen Botschaft in der Gesellschaft leuchten zu lassen?

Das Seminar, das in Kooperation mit dem Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirk Bautzen-Kamenz, dem Dekanat Bautzen sowie dem Cyrill-Methodius-Verein e. V. veranstaltet wird, möchte sich diesen Fragen nähern. Dazu sind alle Interessierten recht herzlich eingeladen.

Die Termine und Themen im Einzelnen:

02.03.2020, 19.30 Uhr:
Tauglich nur für Sonntagsreden? Die frohe Botschaft und ihre Werte
Referenten: Ansgar Hoffmann (Bautzen), Tobias Petzold (Moritzburg)

09.03.2020, 19.30 Uhr:
Neuer Wein in alte Schläuche? Die frohe Botschaft und ihre Chancen in der Zukunft
Referenten: Gregor Giele (Leipzig), Tilmann Popp (Bautzen)

16.03.2020, 19.30 Uhr:
Christen nennen sie sich alle? Die frohe Botschaft und ihre Vertreter in der Gesellschaft
Referent: Thomas Arnold (Dresden)

23.03.2020, 19.30 Uhr:
Abschluss-Filmabend

Zur Teilnahme ist keine Anmeldung erforderlich, der Eintritt ist frei. Um Spenden zur Kostendeckung des Seminars wird gebeten.