Pater Anselm und Kinderchor aus Taiwan zu Gast in Meißen

am 9. Juli in der St. Benno-Kirche

Pater Anselm - umringt vom Kinderchor aus Taiwan. Foto: M. Banowski

Pater Anselm - umringt vom Kinderchor aus Taiwan. Fotos: M. Banowski

Meißen, 10.07.2019: Der bekannte Benediktinerpater und Buchautor Anselm Grün hat am Dienstag, 9. Juli, in der gut gefüllten St. Benno-Kirche in Meißen über das Thema „Das göttliche Kind in dir“ gesprochen. Dabei ging er darauf ein, dass viele Menschen durch Verletzungen und andere Erfahrungen an Lebendigkeit verloren hätten. Sie litten unter Orientierungslosigkeit und innere Leere, weil sie den Kontakt zur ursprünglichen Quelle verloren hätten.

Pater Anselm bei seinem Vortrag in der Meißener St. Benno-Kirche. Foto: M. BanowskiNach Ansicht von Pater Anselm Grün trage jeder Erwachsene aber auch ein Kind in sich: Das Kind bringe jeden von uns in Berührung mit unserem wahren Selbst. Dieses innere Kind könne das fragende und staunende Kind sein, das lachende und feiernde Kind, aber auch das verletzte Kind. Und jeder habe auch das göttliche Kind in sich. Das göttliche Kind bringe uns in Berührung mit unserem wahren Selbst und mit den heilenden Kräften.

Anselm Grün zeigte auf, wie jede und jeder mit dem eigenen inneren Kind in Berührung kommen und sich wieder trauen könne, ganz man selber zu sein, so frei und so authentisch, wie man einmal als Kinder war.
 
In beeindruckender Weise bekräftigten vierzig Kinder der Ureinwohner aus Taiwan mit ihrem erfrischendem und von Herzen kommenden Gesang die Worte von Pater Anselm. Der Kinderchor hatte am Wochenende in Wernigerode beim 11. Internationalen Johannes-Brahms-Chorfestival mehrere Preise gewonnen, in Meißen haben die Kinder viele Herzen gewonnen.

ba



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz