Pfarrsekretärinnen bildeten sich in Schmochtitz weiter

Bei gemeinsamer Tagung Anfang September im Bischof-Benno-Haus

Die Pfarrsekretärinnen und -sekretäre bei ihrer Tagung im Bischof-Benno-Haus. Foto: B. Müller

Die Pfarrsekretärinnen und -sekretäre bei ihrer Tagung im Bischof-Benno-Haus. Foto: B. Müller

Schmochtitz/Bautzen, 11.09.2018: Themen wie Erkundungsprozess, Verantwortungsgemeinschaft, Zusammenlegung von Pfarreien und damit verbundene pastorale und strukturelle Veränderungen prägen derzeit auch die Verwaltungstätigkeit in den Pfarrbüros des Bistums Dresden-Meißen. Grund genug, alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden aus den Büros der Gemeinden zur einer Weiterbildung nach Schmochtitz einzuladen.

So trafen sich Anfang September 52 Teilnehmende zur Schulung der Pfarrsekretärinnen und -sekretäre für die Verwaltungsebene der Pfarrbüros. Bei der dreitägigen Fortbildung ging es um Fachthemen wie Datenschutz, IT-Vernetzung, Meldewesen und finanztechnische Anforderungen und deren Veränderungen in der kommenden Zeit. Verschiedene Neuerungen gibt es besonders bei der Zusammenlegung von Pfarreien zu beachten.

Einige Anwesende konnten schon von den ersten Erfahrungen bei der Umstrukturierung berichten. So kam es auch außerhalb der Seminare zu einem regen Austausch über Notwendigkeiten für die neuen Pfarreien und Änderungen in deren Strukturen. Zum Abschluss der Tagung baten die Teilnehmenden in einer Heiligen Messe um Gottes Segen für ihren Dienst und ihre Tätigkeit in den Gemeinden.

BM



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz