Stellenausschreibung: Regionalkantor(in) für die Region Zwickau

Bewerbungsschluss: 30. September 2018

Wappen Bistum Dresden-Meißen




Das Bistum Dresden-Meißen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Region Zwickau (Dekanate Zwickau, Plauen, Gera), mit Dienstsitz in St. Nepomuk Zwickau,

eine Regionalkantorin /einen Regionalkantor
mit einem Beschäftigungsumfang von 70 %.

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Das Bistum Dresden-Meißen umfasst große Teile Sachsens und einen Teil Ostthüringens. Hier leben ca. 142.000 Katholiken, das entspricht drei bis vier Prozent der Einwohner. Bis auf wenige Hauptamtliche werden die kirchenmusikalischen Aktivitäten im Bistum schwerpunktmäßig von Ehrenamtlichen getragen. Zur Unterstützung dieses Engagements wird die Funktion von Regionalkantoren neu eingeführt. Ziele sind Aufbau und Weiterentwicklung von zukunftsfähigen Strukturen und Maßnahmen zur Qualifizierung und Begleitung der haupt- und ehrenamtlichen Kirchenmusiker/innen.

Ihre Aufgaben in der Region

  • Aufbau von Ausbildungsstrukturen zur Qualifizierung Ehren-  und Nebenamtlicher in Zusammenarbeit mit den Regional- und Schwerpunktkantoren
  • Unterrichtstätigkeit
  • Durchführung themenspezifischer Weiterbildungsangebote in der Region
  • Regionale Chorprojekte und Mitarbeit bei kirchenmusikalischen Angeboten des Bistums
  • Zusammenarbeit im Regionalkantorenteam, Zusammenarbeit mit den Schwerpunktkantoren der Region, Teilnahme an den diözesanen Kantorenkonventen, ökumenische Vernetzung


Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der kath. Kirchenmusik (A-Examen/Master oder vergleichbarer Abschluss)
  • Bereitschaft und Interesse am Aufbau neuer kirchenmusikalischer Strukturen
  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • Freude am Umgang mit Menschen, Teamfähigkeit und soziale Kompetenz


Die Identifikation mit den christlichen Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Einrichtung im Sinne der Grundordnung des kirchlichen Dienstes im Rahmen kirchlicher Arbeitsverhältnisse ist erforderlich; die Aufgabe kann nur einer Person übertragen werden, die der katholischen Kirche oder einer Mitgliedskirche der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) angehört.
 
Wir bieten Ihnen

  • eine verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe
  • Vergütung nach DVO EG 13, zusätzliche Altersversorgung und sonstige Sozialleistungen nach der Kirchlichen Dienstvertragsordnung des Bistums Dresden-Meißen


Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Vorabauskünfte steht Ihnen der Referent für Kirchenmusik im Bistum Dresden-Meißen, Domorganist Johannes Trümpler unter 0173/7945029 gern zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, Zeugniskopien, kirchlicher Referenz sowie einem Motivationsschreiben senden Sie bitte bis zum 30. September 2018, gern per E-Mail* als PDF (möglichst eine Datei bis max. 5 MB) an:

Bischöfliches Ordinariat
Abteilung Personalverwaltung
Frau Schulz
Käthe-Kollwitz-Ufer 84
01309 Dresden
E-Mail: bewerbung@ordinariat-dresden.de


* Wir weisen aus datenschutzrechtlichen Gründen darauf hin, dass diese Datenübertragung nicht verschlüsselt ist. Mit der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen geben Sie uns Ihr Einverständnis, dass wir Ihre personenbezogenen Daten für diesen Bewerbungsprozess nutzen dürfen.



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz