Dresdner Sternsinger im Landtag

beim Neujahrsempfang am 7. Januar

Stimmkräftig: dem Sächsischen Landtag überbrachten Dresdner Sternsingerkinder den Segen der Weihnacht. Fotos: SLT/Füssel

Stimmkräftig: dem Sächsischen Landtag überbrachten Dresdner Sternsingerkinder den Segen der Weihnacht. Fotos: SLT/Füssel

Dresden, 10.01.2019: Im Rahmen des Neujahresempfangs des Landtagspräsidenten am 7. Januar 2019 haben die Sternsinger der Pfarrei St. Martin Dresden den Sächsischen Landtag besucht. Mit ihrem Gesang und Texten von Eva Nees machten die Kinder auf die Sternsingeraktion aufmerksam und baten um Spenden für viele Hilfsprojekte. In diesem Jahr setzen sich die Sternsinger besonders für Kinder mit Behinderung ein und wollen betonen: „Jeder ist einzigartig“.

Den Segen für die Menschen im Landtag formulierten die Kinder so: „Der Weihrauch war ein Geschenk der Weisen aus dem Morgenland. Er ist ein Wohlgeruch und steigt zum Himmel auf. Der Weihrauch möge uns und Sie daran erinnern, dass Sie zum Wohle der Ihnen anvertrauten Menschen in unserem Land entscheiden und handeln. Dabei dürfen Sie auf Gottes Segen vertrauen.“

Text: Gemeindereferentin Patricia März

Die Gäste des Neujahrsempfangs freuten sich über den Besuch der jungen Sternsinger.

Die Gäste des Neujahrsempfangs verfolgten mit Interesse den Besuch der jungen Sternsinger.

Dabei warben die Jungen und Mädchen um Unterstützung für hilfsbedürftige Altersgenossen in aller Welt.

Dabei warben die Jungen und Mädchen um Unterstützung für hilfsbedürftige Altersgenossen in aller Welt.



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz