Habemus Episcopum!

Dr. Heiner Koch zum Bischof von Dresden-Meißen ernannt

Foto: Erzbistum Köln / M. Kasiske

Dr. Heiner Koch: neuer Bischof von Dresden-Meißen.   Foto: Erzbistum Köln / M. Kasiske

Dresden/Rom, 18.01.2013 (KPI): Das Warten hat ein Ende: Dr. Heiner Koch heißt der neue Bischof von Dresden-Meißen. Papst Benedikt XVI. ernannte den 58-jährigen Kölner Weihbischof mit Wirkung vom heutigen Mittag zum Nachfolger von Altbischof Joachim Reinelt, der am 20. Februar 2012 aus dem Amt geschieden war. Seither hatte Michael Bautz das Bistum als Diözesanadministrator verwaltet. Die Ernennung des gebürtigen Düsseldorfers Dr. Koch zum neuen Bischof von Dresden-Meißen wurde heute Mittag um 12 Uhr zeitgleich im Vatikan und in Dresden bekanntgegeben.

Dr. Koch ist der 49. Bischof des 968 gegründeten Bistums Meißen, das seit 1980 mit der Verlegung des Bischofssitzes von Bautzen nach Dresden Bistum Dresden-Meißen heißt. Er wird sein neues Amt im Rahmen einer feierlichen Heiligen Messe am 16. März 2013 um 10 Uhr in der Dresdner Kathedale antreten.
Heiner Koch wurde am 13. Juni 1954 in Düsseldorf geboren. Nach dem Studium der Theologie, Philosophie und Erziehungswissenschaften in Bonn und der Promotion zum Doktor der Theologie wurde er am 13. Juni 1980 in Köln zum Priester geweiht. Nach mehreren Stationen in Seelsorgetätigkeiten wurde er 1989 zum Leiter der Abteilung Erwachsenenseelsorge im Erzbischöflichen Generalvikariat ernannt, 1992 zum Direktor der Hauptabteilung Seelsorge.

Von 2002 bis 2005 leitete Dr. Koch als Generalsekretär die Planung und Durchführung des Weltjugendtags in Köln. Am 17. März 2006 wurde er von Papst Benedikt XVI. zum Weihbischof im Erzbistum Köln ernannt. In der Deutschen Bischofskonferenz gehört er der Kommission „Ehe und Familie“ sowie der Migrantenkommission an. Er ist zudem Beauftragter der Bischofskonferenz für die Katholische Deutsche Auslandsseelsorge, die weltweit 120 Gemeinden und Gottesdienststellen umfasst. Zu seinen Aufgaben zählt auch die Deutsche Wallfahrts- und Tourismusseelsorge. Seit April 2012 war Dr. Koch zudem Vorsitzender des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Köln.

Als Wahlspruch trägt Weihbischof Dr. Koch einen Vers aus dem 4. Kapitel des Philipperbriefes: „Gaudete semper. Dominus prope“ – zu Deutsch „Freut euch allezeit, der Herr ist nahe“ (Phil 4,4).

Das Bistum Dresden-Meißen zählt aktuell 140.000 Katholiken. Die Diözese umfasst den Großteil Sachsens und weite Teile Ostthüringens mit den Städten Gera, Altenburg und Greiz.


Auf einer Pressekonferenz am Mittwoch, 23. Januar 2013 um 10.30 Uhr im Dresdner Haus der Kathedrale (Schloßstr. 24 / Eingang über Kanzleigässchen) wird sich unser designierter Bischof Dr. Heiner Koch den Medienvertretern vorstellen. Bereits zuvor steht er um 10 Uhr auf dem Theaterplatz für Fotoaufnahmen zur Verfügung. Herzliche Einladung zu diesen Terminen.

MB



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz