Menü
Bistum Dresden Meissen

Ideenkoffer für Paare, Eltern und Kinder

Für die "alltägliche" Corona-Zeit zuhause...

... viel Kraft und gute Nerven, um sie gut zu durchleben

... viele gute Ideen, die den Alltag lebendig gestalten

... viel Gespür für die kleinen Glücksmomente als Paar und in der Familie

... viel Kreativität, um Begegnung_en auf neue Weisen zu gestalten und die Chancen von online zu entdecken

... viel Lust und Mut, in der Familie und/oder zusammen mit anderen, den eigenen Glauben mitten im Alltagsleben zu feiern

... viel Freude beim Entdecken und Ausprobieren der Materialien im Ideenkoffer

... in allem Gottes Segen und alles, was Ihnen und Ihrer Familie gut tut.

Hinweis: Diese Seite wird laufend und gerne ergänzt. Auf dieser Seite ist Platz für Ihre Gestaltungsideen oder Hinweise zu weiteren Materialien. Wir danken Ihnen herzlich im Namen der hier suchenden Familien und freuen uns über Ihre Zusendung an:

E-Mail:

Die vielfältigen Anregungen wollen ein einladender Blumenstrauß sein, aus dem Sie sich eine Blume auswählen können, die Ihnen im Moment besonders gefällt. Es "müssen" nicht alle Ideen angeschaut werden. Wählen Sie spontan nach zwei, drei Anklicken aus, was Sie anspricht und lassen Sie den Rest für andere Menschen und Familien stehen. Corona fordert uns alle genug heraus: Sie brauchen nicht noch zusätzlichen "Auswählstress". Viel Freude.

Gottesdienstliche Feiern in der eigenen Familie? Wie kann das gehen?

Zuhause in der eigenen Familie in einer gottesdienstlichen Form zu feiern ist für viele ein neues Erfahrungsfeld. Vielleicht können die folgenden hörbaren Anregungen dazu ermutigen. Auch wenn sie Bezug nehmen auf die gestaltung der Advents- und Weihnachtszeit bleiben die grundlegenden Aussagen auch darüber hinaus anregend.


Drei kurze Fünfminüter mit Daniel Heinze (Radio PSR) und Claudia Leide unter der Überschrift: Was geht bei uns Zuhause?

   Wir als Familie?

  Was ist für uns hilfreich?

  ... noch die eine oder andere Idee



Einen Gottesdienst zuhause zu feiern ist für viele Menschen ungewohnt.
Wie bei vielen Ritualen ist er in seiner Schrittfolge gut aufgebaut und die Vorgehensweise vom Grundprinzip und Ablauf her ähnlich bis gleichbleibend. Die konkreten und aktuellen Inhalte (Bibeltstellen, Lieder, Bilder, Texte, ...) können dem Anlass oder dem sonntäglichen liturgischen Texten/Anliegen entsprechend eingebaut werden.
Eine gute Form für den Hausgottesdienst zuhause finden Sie hier

Ablaufvorlage für Hausgottesdienste



 

Vorlagenmaterialien für gottesdienstliche Feiern in der Familie

Für schöne, ansprechende Feiern am jeweiligen Sonntag in der eigenen Familie oder bei Möglichkeit gemeinsam mit anderen Familien stellt der Gemeindereferent der Pfarrei St. Paulus in Schleiz im Bistum Dresden-Meissen sehr gute Materialien zusammen: mit Liedern, Bildern, Texten, ...
Sie sind leicht zuhause umsetzbar und eine Hilfe, es einfach mal selbst als Familie zu versuchen.

Gottesdienstliche Feier in der Familie zur Eröffnung der Fastenzeit am Aschermittwoch

Andacht zum Aschermittwoch

Eine gottesdienstliche Feier in der Familie zum 1. Fastensonntag (21.02)

40 Tage in der Wüste

Am 2. Fastensonntag (28.02.) handelt die alttestamentliche Lesung von Abraham und seinem Sohn. Das neue Testament spricht von Gottes bedingungsloser Zuwendung.

2. Fastensonntag



Unter dem Leitwort "Freundschaft mit Gott" hat das Bistum Erfurt mit einer "Aktion Kindertreff 2021" für alle Fastensonntage, Palmsonntag und Ostern Materialien für Gottesdienste zusammengestellt. Sie können im größeren und kleineren Gruppen bis hin zur Familie selbst umgesetzt werden. Alle Vorlagen sind auch zum Download und Ausdrucken.

Aktion Kindertreff



Im Bistum Erfurt werden monatlich für einen Familiengottesdienst Materialien zusammengestellt, die auch für gottesdienstliche Feiern zuhause genutzt werden können. Es darf das ausgewählt werden, was zur eigenen Familiensituation passt.

Familiensonntag Januar

Familiensonntag Februar



Aus dem Bistum Limburg gibt es einen Familiengottesdienst für zuhause in der Fastenzeit: Ein Hausputz für Körper und Seele steht an. Mit kreativer Symbolik, biblischem Impuls, ansprechenden Gebeten und Texten.

Aller Dreck kann raus: Hausputz steht an.



Für Aschermittwoch hat das Bistum Rottenburg eine Feier mit Kindern zuhause zusammengestellt. Das Symbol der Asche wird aufgegriffen und in einer einfachen Sprache erklärt und zusammen bedacht. Eine schöne Einladung, mit Kindern im Vorschul- und Grundschulalter die Fastenzeit zu beginnen.

Mit Kindern die Fastenzeit beginnen



Für alle Fastensonntage gibt es kindgerechte Vorlagen für Hausgottesdienste auch aus dem Bistum Rottenburg-Stuttgart. Dazu gehören jeweils Mal- und Gestaltungselemente, die Kinder ansprechen und in das Geschehen miteinbeziehen. Beteiligen ist meist die beste Weise, wie Gottesdienst auch für Kinder spannend und zu einer Erfahrung werden kann.

Fastensonntage mit Kindern zuhause gottesdienstlich feiern



 "Zeit für Versöhnung" - unter dieser Überschrift gibt es eine Bussfeier in der Familie vom Bistum Rottenburg-Stuttgart. Gerade weil wir uns in Familie so nah sind, geschehen dort auch leicht gegenseitige Verletzungen. Eine tolle Chance, die Fastenzeit in diesem Jahr zu nutzen, um genau an diesem Ort "Familie" miteinander Versöhnung zu feiern.

Zeit zur Versöhnung



Zum Aschermittwoch finden sich unter der Überschrift "Neustart zum Leben" Materialien zu einem Hausgottesdienst in der Familie beim Bistum Limburg

Neustart zum Leben



Eine Feier für Familien mit Kindern von 0-6 zu Karfreitag zuhause hat das Bistum Limburg zusammengestellt. In ihr wird das Bild des Engels aufgegriffen, der Jesus vor seinem Tod stärkt und ihn begleitet. Mit ansprechenden Symbolen und sehr kindgerecht.

Jesus stirbt - wir denken an ihn



 

0nline-Gottesdienste / Telefonandacht / Familien

In der kath. Pfarrei St. Paulus, Schleiz, ist eine neue Idee entstanden. In der Begegnung mit Menschen wurde dem Gemeindereferent deutlich, dass manche Menschen lieber zum Telefonhörer greifen als zum Computer. Zugänge sind unterschiedlich: aus dieser Erfahrung hat sich das Format einer sonntäglichen Telefonandacht entwickelt, zu der sich jede/r einwählen kann. Herzliche Einladung!

Ausführliche Informationen dazu finden sich hier.

Für Sonntag, den o6. Februar, 10.00 Uhr gilt die folgende Nummer:

Tel.: 030 92039901

Konferenzraum: 146871



Die Kirchenmaus Susi der Pfarrei Dippoldiswalde erstellt auch weiterhin online gottesdienstliche Anregungen für Kinder und Familien

Kirchenmaus Susi



Online-Familiengebet Mitmachen – Mitbeten – Mitsingen

Wenn wir Gott schon nicht in der Kirche besuchen können, dann laden wir ihn eben zu uns nach Hause ein. Die Seite die Wortmacherei bietet immer sonntags ab 9.30 Uhr ein sehr schön und für Kinder und Erwachsene sehr ansprechendes, kreativ vorbereitetes Online-Familiengebet an zum Mitmachen, Mitsingen und Mitbeten auf Youtube:

Familiengebet online

Die nächsten Termine:
So., 07.02. ab 09:30 Uhr



Der folgende wöchentliche Online Kigo  wurde von Mitarbeitern aus unterschiedlichen Gemeinden in Karlsruhe, Pforzheim und Umgebung  ins Leben gerufen.

Freude am Gottesdienst



Neuer Channel - Kirche mit Kindern digital

Die Kindergottesdienstverbände der EKD beginnen ab April 2020 mit einem gemeinsamen YouTube-Channel, auf dem künftig verschiedenen Kindergottesdienstformate gestreamt werden können.

www.kirchemitkindern-digital.de.



Auf YouTube finden sich unter „Kindergottesdienste“ verschiedene weitere evangelische und freikirchliche Kindergottesdienstangebote

Kindergottesdienste



 

Fastenzeit / Ostern

Gute Erfahrungen in der Advent- und Weihnachtszeit haben Familien, aber auch ehrenamtlich und hauptamtlich Engagierte mit dem zunächst ungewöhnlichen Format eines "padlets" gemacht. Diese interaktive Plattform ermöglicht, dass viele gute Impulse, praktische Ideen, anregende Erfahrungen u .a. dort von allen eingetragen werden können, die einen Beitrag geben wollen. Dadurch entsteht eine bunte, reichhaltige Schatzkiste, die vielen Menschen, die nach Anregungen suchen, zugute kommen. Dieses Vernetzungsangebot ist eine Chance, über den eigenen Tellerrand hinaus an der Fülle teilhaben zu können, die entsteht, wenn Menschen miteinander teilen. Ein wirkliches Geschenk:


Aufstehn! Wie wollen wir 2021 Ostern feiern? Unter dieser Überschrift werden ausgehend von einer Initiative im Bistum Speyer Ideen von Engagierten für Engagierte gesammelt:

Anregungen bis Aschermittwoch, die Fastenzeit und Karwoche



Angebote für Kinder, Paare, Familien, Gemeinden sammelt die Internetseelsorge im Bistum Würzburg auf einem weiteren padlet:

Umkehrzeit - Padlet zur Vorbereitungszeit auf Ostern und zu Ostern



Im Bistum Rottenburg Stuttgart ist in Zusammenarbeit mit dem BDKJ und der Familienpastoral ein Fastenprojekt "Fastenabenteuer - wir sind da" entstanden. Es greift die Roxi und Gani Idee der Advenetszeit wieder auf.

Ab Fasnet durch die Fastenzeit
Jede Woche sieben neue Impulse, Ideen, Lieder, Spiele und Aktionen.
Für Familien und alle Erwachsene mit Kindern.

Sämtliche Anregungen und Materialien für die einzelnen Wochen können direkt heruntergeladen werden. Die Seiten beschreiben sehr anschaulich und konkret, was und wie genau alles funktioniert.

Fastenabenteuer



Ein Fastenzeit-Challenge mit "40 acts of kindness" -in etwa: 40 kleine Freundlichkeiten- hat das Bistum München zusammengestellt. Kann ausgedruckt werden und für ein menschliches Miteinander täglich umgesetzt werden...

Die Idee zur Fastenzeit-Challenge

40 Acts fo Kindness (zum Ausdrucken)



Viele Menschen kennen den Adventskalender "andere Zeiten". Mit seinen Texten, Impulsen, BIldern sucht er nochmals etwas andere, ungewohntere, überraschende Zugänge zu den Festen des Glaubens. Gerade deshalb ist er für viele Manschen sehr ansprechend. Auch für die Fastenzeit gibt es entsprechende Anregungen.Es gibt dazu verschiedene Formate (kostenpflichtig):

7 Wochen anders leben - so lautet das diesjährige Motto, in dem 7 wöchentliche Fastenbriefe durch die Zeit begleiten

Der Fastenwegweiser "wandeln" gibt für jeden Tag Impulse, um diese besondere Zeit zu gestalten.



Das kirchliche Hilfswerk "Misereor" hat vielfältige kindgerechte, kreative Materialien für die diejährige Kinderfastenaktion 2021 zusammengestellt.
Die sehr international gehaltenen Geschichten und Kinder, von denen Misereor erzählt, sind eine Hilfe, den eigenen Blick weltweit zu öffnen und auf eine gute Weise unsere Verbundenheit mit allen Menschen dieser Erde zu erfahren.

Kinder-Fastenaktion



 

Erstkommunion

Ein im Blick auf die Erstkommunion sehr interessantes padlet gibt es von einem "Katechese-Team". Unter der Überschrift:
Im Team stark - gemeinsam zur EK 2021 - eine öffentliche Ideensammlung zur Vernetzung und Unterstützung. Jede/r Autor*in ist selbst für Urheberrechte/Datenschutz verantwortlich. Bitte kräftig nutzen, so können wir alle davon profitieren.:-)
sind hier viele Aspekte gesammelt (Ideen für zuhause, für Treffen, für Gottesdienste, Material, Links, Sonstiges, Sakrament der Versöhnung) und Ideen, wie padlets wiederum zum Kontakt mit den Kindern hifreich sein können...eine Fundgrube.

Erstkommunion 2021



Ein weiteres Padlet aus dem Bistum Mainz zur Erstkommunion ist ebenfalls sehr aufschlussreich. Padlets erfreuen sich derzeit zunehmender Beliebtheit, weil sie sehr interaktiv sind und viele Möglichkeiten zum "Geben und Nehmen" anbieten.

(Crossmediale) Erstkommunionvorbereitung in Pandemiezeiten



 

Videos / Clips / Bildgeschichten / Podcast

Die Gemeindereferentin der Pfarrei Philipp Neri in Leipzig erstellt ganz neue Katecheseformate. In anschaulichen Videoclips bringt sie biblische Inhalte der jeweiligen Sonntagslesungen nicht nur Kindern auf ganz neue Weise nahe. Wirklich sehenswert und bereichernd.

(zum 2. Sonntag im Jahreskreis) Gott spricht auch dich an...

(zum 4. Sonntag im Jahreskreis) Voll Macht der Liebe

Der ausgestoßene Mann (zum 6. Sonntag im Jahreskreis)



Was glaubst du?
Ein Film einer 4. Klasee in NRW, die erklärt, was es mit Aschermittwoch und der Fastenzeit mit ihrer Symbolik auf sich hat...
Erwachsene fragen: Kinder antworten -auch für Erwachsene interessiert.

Aschermittwoch



"Was glaubst du denn..?"
Der Kinderbibelpodcast stellt sich vor: Es handelt sich hierbeo nicht um einen Radiogottesdienst für Kinder und auch keine Religionsstunde. Hier werden Geschichten aus der Bibel erzählt und Fragen gestellt. Und das sehr ansprechend, erfrischend und gut. Eine Initiative von drei Frauen aus Hamburg. Die Podcasts zu den biblischen Geschichten und weitere Infos zum Projekt finden sich...

Hier geht's lang...



Für ältere Kinder und Jugendliche:

Über YouTube gibt es die Möglichkeit, in vier Filmen (je 90 Minuten) von Franco Zeffirelli das Leben und Leiden von Jesus von Nazareth anzuschauen. Bleibend aktuell, ansprechend und spannend.

Jesus von Nazareth Teil 1 Geburt und Jugend

Jesus von Nazareth Teil 2 Wunder und Zeichen

Jesus von Nazareth Teil 3 Einzug in Jerusalem

Jesus von Nazareth Teil 4 Tod und Auferstehung



Kinder spirituell begleiten

Sie sind als Mutter oder Vater evtl. selbst am Überlegen, wie Sie in Ihrer Familie und mit Ihren Kindern überhaupt gut über Gott, Glauben, religiöse Fragen sprechen können? Anregungen dazu finden Sie unter der Ruprik Lebensraum Familie / Familienspiritualität der Familienpastoral unseres Bistums: "Kinder religiös erziehen"

Übrigens: Bibeltexte für Kinder in leichter Sprache finden Sie hier



Hier findet sich eine große Sammlung unterschiedlicher alt- und neutestamentlicher Geschichten als Vorlagen zum Ausmalen für Kinder.

Einfach jeweils anklicken und ausdrucken.

Ausmalbilder



 Das Erzbistum Köln hat für jeden Sonntag eine Malvorlage für das entsprechende Evangelium erstellt:

Malvorlage Sonntagsevangelium



 

Spiel-, Bastel- Kreativangebote für die ganze Familie

Viele tolle, kreative und liebevolle Spielideen u. a. zur Stärkung der Familiengemeinschaft hat FamOS zusammengestellt. FamOS (Familien Ost-Schweiz) ist ein Ostschweizerischer Verbund von Fachstellen und Institutionen, die sich mit Mütter-, Väter- und Familienfragen auseinandersetzen.

Spieleideen ohne Ende

Inhaltsverzeichnis der Spielekartei

Speziell in Corona-Zeiten (neue Spiele)



Immer nur in der Wohnung rumsitzen tut niemand gut. Wenn das Wetter schön ist, klappt ja manchmal wenigstens ein Spaziergang.
Doch wie wäre es mit gemeinsamem Heimsport? Baut Stress ab: bei Eltern und Kindern.

Hier gibt es auf you tube Anregungen für eine tägliche Sportzeit

Auf los zum Heimsport



Coronazeit - Konfliktezeit?

Es herrscht Ausnahmesituation. Konflikte sind unausweichlich und auch der aktuellen Situation geschuldet. Es braucht viel gegenseitiges Verständnis. Es braucht den Blick auf die Stärken, die uns helfen, herausfordernde Situationen zusammen als Familie zu bewältigen. Eine Chance, das, was unsere Stärken sind, ins Wort zu bringen. Und das sogar spielerisch.

Das Stärke-spiel für die ganze Familie



Das Team des "Familienmutmachtags" in Hainichen hat eine gut geordnete Seite zusammengestellt mit Anregungen aller Art für Kinder in den verschiedenen Lebensaltern. Eine Fundgrube, um den Coronaalltag zuhause zu beleben und gut zu gestalten. Auch Anregungen zu guter Tagesstruktur u. ä. sind mit dabei.

Kleinkinder, Kita-Kinder, Schulkinder, Jugendliche



 

 

stärkende Impulse für Erwachsene / Paare / Eltern

Sich als Paar im Blick behalten - gerade in dieser Zeit zwischen Homeoffice, Homeschooling, Kindern, Haushalt,... kann ganz schön herausfordernd sein. Im Paarprojekt "7 Wochen neue Sicht" ab Aschermittwoch bis Ostern gibt es 8 wöchentliche Briefe mit anregenden Impulsen zur Stärkung von Partnerschaft. Eine Einladung zu neuen Sichtweisen als Paar:

Infos zu "7 Wochen neue Sicht"

Ein Hausgottesdienst zum Valentinstag, der einfach so miteinander gefeiert und auch ein Auftakt zum Projekt sein kann, finden Sie mit allen Materialien hier angefügt.

Hausgottesdienst zum Valentinstag



Eine sehr schöne Anregung zu einer kleinen Segensfeier als Paar am Valentinstag ist im Bistum Rottenburg-Stuttgart entwickelt worden. Eine gemeinsame Zeit des Austauschs zu anregenden Fragen, ein Gebet und ein gegenseitiger Segen sind der Rahmen des "Sofagottesdienstes" zuhause.

Paarsegen



Sich einfach mal überraschen lassen, was dem anderen einfällt. Mit Satzanfängen, welche der/die Partner/in kreativ, einfallsreich, überraschend ergänzen. Anlass zum Lachen, Reden, Zuhören... Eine Idee für Paare (nicht nur) zum Valentinstag aus dem Bistum Rottenburg Stuttgart

Satzanfänge für Paare



Einkaufslisten, Vertragsunterschriften, Whatsappnachrichten, E-mails, ... schnell, kurz und knapp schreiben wir im Alltag allerlei Botschaften. Das meiste wird eh mündlich verhandelt. Lange Briefe? Eher die alte Schule.
Eine Einladung (nicht nur) für den Valentinstag:

eine andere Art, einander etwas zu sagen



Corona: Als Paar die Krise meistern
Gerade in schwierigen Zeiten ist es besonders wichtig, sich um die Beziehung zu kümmern, sie zu stärken und ihr Potenzial zu nutzen, und sich als Paar nicht aus den Augen zu verlieren. Auf der Seite "Damit die Liebe bleibt" finden Sie zahlreiche Anregungen für den Paaralltag, die in Corona-Zeiten inspirieren. So können Sie aktiv etwas dafür tun, dass auch Ihre Paarbeziehung gut durch die Krise kommt.

Als Paar die Krise meistern



Achtsamkeit tanken für Eltern und die ganze Familie

Eine Anregung, um die Stresszeiten, die Corona und mitunter auch der Advent in der Familie mit sich bringen kann, gut zu bewältigen. Eine Stärkung, um im Erziehungsalltag wieder präsent und ermutigt in der Familie da zu sein. Eine gute Zusammenstellung der psychologischen Coronahilfe.

Achtsamkeitsideen



Der SCM-Bundesverlag bietet jetzt für vier Wochen gratis zum Lesen in digitaler Edition an:

15 Magazine zum Mut machen. Für jeden ist etwas dabei: Für Frauen und Männer, ..., für Familien und Senioren, für Bibelbegeisterte und Menschen, die sich nach einer tieferen Beziehung zu Gott sehnen.

Kluge Gedanken, lebensnahe Ermutigung und ehrlichen Erfahrungsberichte – gerade in dieser herausfordernden Zeit.

Magazine



Manchmal finden sich auf der Suche gute Seiten im Internet, die ein Thema ansprechend aufgreifen:
Übungen und Anregungen zur Dankbarkeit...gerade an Tagen, an denen "scheinbar" alles schief gelaufen ist, können gut tun.
Alleine oder gerne auch manches als Familie zusammen durchzuführen.

Dankbar sein kann wachsen

Eine Projektidee der Jesuiten aus deutschland, Österreich und der Schweiz lautet ähnlich und vernetzt zudem ähnlich Denkende:

Trotzdem dankbar! Krisenresistenter durch Dankbarkeit



Vielleicht können Sie gerade direkt einen Unterstützung gut gebrauchen.
Oder Sie können  sich im Laufe des Tages für 10 Minuten Freiraum schaffen und selbst wieder auftanken.
Eine Mitarbeiterin der Caritas unseres Bistums hat für refugium (eine Anlaufstelle für Caritasmitarbeitende im Bistum Limburg) zwei Entspannungsübungen als podcast aufgesprochen, die Sie direkt nutzen können.
Mit einer sehr angenehmen Stimme werden Sie eingeladen, Freiraum zu gewinnen. Für sich selbst. Als Kraftquelle, um wieder gut da-sein zu können. Nach Rücksprache dürfen wir diese Anregungen verlinken.

Atmen
Gedanken



 

Stärkung für den Erziehungsalltag mit Kindern in Zeiten von Corona

"Bevor die Sicherung durchbrennt..."
Solche Situationen kennen vermutlich alle Väter und Mütter aus dem Erziehungsalltag. Corona kann das noch verstärken. Einen Notfallkoffer für diese Momente hat das Team des Familienmutmachtags zusammengestellt:

Gleich brenn ich durch...



Durchhalten trotz Corona-Krise
Anregungen für Paare, Familien und Singles zwischen Lagerkoller und unsicheren Lockerungen

Eine sinnvolle Sammlung von Ideen und Impulsen des Forschungsinstituts für Ehe und Familie in der Gesellschaft (ZFG) der Katholischen Universität Eichstätt.
Das Spektrum reicht vom Entwickeln und Einhalten von Tagesstrukturen über den Umgang mit Einsamkeit bis hin zu Tipps für Eltern - differenziert nach dem Alter der Kinder.
Eine wertvolle und fundierte Hilfe mit vielen Denkanstößen für den Corona-alltag.

Familienbroschüre



Kinder stellen ihre eigenen Fragen zur Coronakrise. Wie damit umgehen? Wie kann kindliches Beten angeleitet werden? Religionspädagoge Albert Biesinger gibt Anregungen in seinem Artikel: Wie Kinder sich durch die Corona Krise beten können.

https://www.katholisch.de/artikel/24987-wie-kinder-sich-durch-die-corona-krise-beten-koennen



Die Elternbriefe der AKF (Arbeitsgemeinschaft katholische Familienbildung) geben Anregungen und Tipps für den Familienalltag in Krisenzeiten

https://www.elternbriefe.de/



 Kess-erziehen in Zeiten von Corona. Einige Anregungen.

Anregungen Kess-erziehen



Gerade in diesen Zeiten sind auch die Kinder leicht frustriert. Schnell führt eins führt zum anderen und der Familienfrieden ist dahin. Kinder können daher Ermutigung jetzt besonders gut gebrauchen. Einige Ideen, wie Sie das verbal in verschiedenen Situationen umsetzen können:

Kinder ermutigen Grundlagen

Wie gehts konkret? Mutmachsätze

Was tun wenn Geschwister streiten? Moderation 



Zuspruch täte gut? Praktische Anregungen auf die Schnelle gesucht?
Konkrete Fragen, für die Antwortimpulse gut wären?

Unser Social Media Projekt "Du, sag mal...als Familie Kess durch die Krise"
greift all das auf. In kurzen Clips werden verschiedenste Herausforderungen aufgegriffen und es gibt direkt, unkompliziert und ehrlich ein paar Ideen für die eigene Familie dazu. Vielleicht ist ja was für Sie dabei? Schauen Sie mal rein:

Du, sag mal...als Familie Kess durch die Krise

Sie finden unser Social Media Kooperationsprojekt mit dem Familienministerium des Landes Sachsen, der AKF (Kess erziehen), dem Familienbund der Katholiken und der Familienpastoral im Bistum auf you tube, Instagramm und Facebook.



Kess - erziehen: weniger Stress - mehr Freude
ONLINE-Kurs für Mütter und Väter von Kindern zwischen 3-11 Jahren zur Stärkung im Erziehungsalltag und für mehr elterliche Gelassenheit

Genau für jetzt und in diesen Zeiten: Wir starten ein Pilotprojekt und nutzen die technischen Möglichkeiten des Internet für einen ONLINE-Kurs Kess-erziehen.

Derzeit findet Familienleben vor allem zu Hause statt. Das bringt besondere Herausforderungen mit sich: Schulstoff nachlernen, Tagestrukturen schaffen, Zeit sinnvoll nutzen, Spielen ohne Ende… Das sind nur einige Facetten, die es täglich zu gestalten gilt. Das intensive Zusammenleben kann auch zum Spannungsfeld im sozialen Miteinander werden, sei es unter Geschwistern, aber auch zwischen Eltern und Kindern. Es fordert schon im „normalen Alltag“ elterliche Kompetenzen, um das „Wie des Miteinanders“ für alle förderlich und konstruktiv zu gestalten. Umso mehr in diesen Tagen.
Besser Kess statt Stress
Der Kurs stellt die Entwicklung des Kindes, gestützt durch Ermutigung, und dessen verantwortungsvolle Einbeziehung in die Gemeinschaft in den Mittelpunkt. 

Alle weiteren Kursinformation



Kontakt

Claudia Leide
Referentin Familienpastoral
0351 31563-311
0351 31563-2-311

Bistum Dresden-Meißen

Käthe-Kollwitz-Ufer 84
01309 Dresden