»  Ökumenischer Praxistag:
    Umwelt- und Energiemanagement in sächsischen
     Pfarrgemeinden

     9 . November 2019 in Bautzen-Gesundbrunnen

Bautzen-GesundbrunnenUnser jährlicher Praxistag will die Teilnehmenden mit ihren Kirchgemeinden ermutigen, sich als Teil der Gesellschaft sowohl mit den drängenden Fragen des Klimawandels als auch mit den Möglichkeiten der Energiewende zu befassen. In diesem Jahr findet der Praxistag „Energie- und Umweltmanagement in sächsischen Kirchgemeinden“ im ostsächsischen Bautzen statt. Gastgeber ist die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde Bautzen-Gesundbrunnen.
Wegweisende Grundsatzthesen zum Klimaschutz stehen am Beginn unserer Veranstaltung und betonen die Aktualität und Dringlichkeit des Themas. Dem folgen ganz praxisorientierte handfeste Ansätze, wie Umwelt- bzw. Energiemanagement von sächsischen Kirchgemeinden gelebt werden.
Nach der Mittagspause gibt es Gelegenheit die Aktivitäten der gastgebenden Kirchgemeinde kennenzulernen. Unsere Exkursion führt zu weiteren interessanten Gebäuden in der
Stadt Bautzen, wie dem energetisch-sanierten Kulturzentrum Steinhaus sowie den Dom St. Petri.

Informationen zum Veranstaltungsort

Gastgeber ist dieses Jahr die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde Bautzen-Gesundbrunnen. Die sehr malerisch in der Nähe des Neubaugebietes Bautzen-Gesundbrunnen gelegene Kirche wurde erst in den Jahren 1989/90 errichtet. Inzwischen ist im Stadtteil Gesundbrunnen ein Gemeindezentrum mit Glockenturm, Pfarrhaus und Jugendhaus errichtet worden. Letzteres wird mittlerweile als Mehrgenerationenhaus geführt und ist ein Begegnungsort im Stadtteil, der allen Menschen unabhängig von Alter, Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft oder Religion offensteht.


Inhalt

Programm

10:00 - 10:30      Ankommen und  Begrüßungskaffee

10:30 - 10:40      Begrüßung
                         Christian Micksch
                         Sächsische Energieagentur SAENA GmbH
                         Frank del Chin
                         Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsen

10:40 - 11:10      Impulse
                         10 Thesen zum Klimaschutz der deutschen  Bischöfe &
                         Schöpfungsverantwortung als 
kirchlicher Auftrag
                         Ulrich Clausen
                         Bischöfliches Ordinariat Bistum Dresden-Meißen
                         „Geliehen ist der Stern, auf dem wir leben“ -  Agenda 2030
                         als Herausforderung für die  Kirchen (EKD-Texte 130)
                         Manuela Kolster
                         Referentin für Umwelt und ländliche Entwicklung,
                         Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis

11:10 - 11:40      Umweltmanagementsystem „Grüner Hahn“ in der EVLKS
                         Klaus Schuster
                         KG Friede und Hoffnung Dresden
                         Frau Hanke
                         KG Dresden-Briesnitz

11:40 - 12:15      Nutzersensibilsierung und -motivation
                         Helfried Kaulfuß und Tobias Kade
                         Sächsische Energieagentur SAENA GmbH

12:15 - 13:00      Mittagspause

13:00 - 14:00      Gemeindezentrum Bautzen-Gesundbrunnen -  Ergebnisse der
                         Initialberatung mit
anschließender Besichtigung
                         Vertreter der Kirchgemeinde Bautzen-Gesundbrunnen und Energieberater

anschließend        Exkursion zum Steinhaus und Besichtigung Haustechnik
                         Norbert Hesse
                         Steinhaus e.V.

                         Kurzer Fußweg zum Dom St. Petri und  Besichtigung des Doms
                         Bernhard Preiß
                         Baupfleger EVLKS, Bautzen-Kamenz/ Löbau-Zittau

Ende gegen 16:00

Den ausführlichen Flyer können Sie hier herunterladen. Anmelden können Sie sich hier.

zurück zur Startseite "Weltkirche und Umwelt im Bistum Dresden-Meißen"



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz