Qualifikation

3. Sonntag der Osterzeit - Lesejahr C

Von einem Bewerber auf ein Stellenangebot werden entsprechende Qualifikationen erwartet. Nur wer diese nachweisen kann, hat eine realistische Chance auf eine Anstellung.

Das Johannesevangelium erzählt, dass Petrus von Jesus so etwas wie einen Job bekommt: er soll für alle, die ihm nachfolgen, die Verantwortung übernehmen.

Doch welche Qualifikationen bringt Petrus für diese Aufgabe mit?
Von Führungsstärke oder Organisationstalent ist nicht die Rede. Jesus stellt ihm vielmehr die Frage: „Liebst du mich?“ (Joh 21,15)

Der Dienst in der Nachfolge Jesu ist kein Abarbeiten von Checklisten, sondern eine Beziehung, die es stetig zu vertiefen gilt. Und diese Beziehung kann nur gelingen, wenn sie von der Liebe zu Christus durchdrungen und getragen ist.

Petrus gibt eine klare positive Antwort auf die Frage Jesu. Damit qualifiziert er sich für die Aufgabe, die dieser ihm anvertraut.

Können auch wir eine solche Qualifikation vorweisen? 
Denn allein auf sie – auf die Liebe – kommt es letztlich an.


Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine gesegnete Osterzeit!


Ihr Dekan Markus Böhme aus Zwickau

 



RSS-Feed | Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz