75 Jahre Kirchweihe "Heilige Familie" in Zwickau 

Jubiläumswoche mit Bischof, Broschüre und
Kirmes(-kuchen)

Zwickau, Heilige Familie

Zwickau, 28.05.2010: Aus Anlass der Kirchweihe vor 75 Jahren veranstaltet die katholische Gemeinde "Heilige Familie" Zwickau (Hegelstr. 3) Mitte Juni eine Festwoche mit einer Reihe von Premieren und außergewöhnlichen Angeboten. Höhepunkt ist die Kirmes am Sonntag, 20. Juni, an deren Anfang der Festgottesdienst mit Bischof Joachim Reinelt um 10 Uhr steht.

Eingeladen sind neben den Gemeindemitgliedern ebenso Christen der anderen Gemeinden, Zwickauer aus der Nachbarschaft und alle anderen, die sich für die Kirche und die Gemeinde interessieren. Als Zeichen dafür verschenkt die Gemeinde am 10. Juni in drei Bäckereien der Bahnhofsvorstadt jeweils knapp hundert Stückchen Kirmeskuchen (Bäckerei Kunert, Bäckerei Fröhlich, Konditorei Rittrich).

Die Festwoche beginnt am Sonntag, dem 13. Juni, mit einem Festkonzert vom Kammerorchester des Robert-Schumann-Konservatoriums unter Leitung von Christian Pflug. Der Donnerstagabend wird mit Spannung erwartet. Verena Schädler spricht über das Bauwerk, dessen Schöpfer und Besonderheiten (ein Teil steht unter Denkmalschutz). Die junge Architektin ist die erste, die zu diesem Thema referiert. Sie soll unter anderem die Frage beantworten, ob es weitere Kirchen gibt, die nach diesen Plänen gebaut wurden. Im Anschluss an den Vortrag werden die Ausstellung und die Festbroschüre zum Jubiläum präsentiert - hier handelt es sich um die ersten Publikationen über die Geschichte der Kirche und der Gemeinde seit der Weihe 1935.

Nach der Vesper am Sonnabend gibt die Gemeinde einen Empfang. Zu den geladenen Gästen gehören neben Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß und Landrat Dr. Christoph Scheurer unter anderem der Sohn des Zwickauer Bauunternehmers Emil Pfitzner und die Inhaber der Dachdecker-Firma Pampel - beides Firmen, die maßgeblich am Bau vor 75 Jahren beteiligt waren.

Die Kirmes am Sonntag beginnt mit einem Festgottesdienst, den Bischof Joachim Reinelt mit der Gemeinde und ihren Gästen feiert. Die Heilige Messe wird vom Kirchenchor und von weiteren Sängern und Instrumentalisten musikalisch gestaltet. Anschließend besteht die Möglichkeit, die Kirche kennenzulernen: bei Führungen durch die Kirche und Erläuterungen zur Orgel, durch einen Blick in die Sakristei und eine kurze Expedition auf den Glockenturm. Neben der Ausstellung bietet eine Film- und Foto-Schau über die Leinwand einen interessanten Rückblick und Aufnahmen mit Seltenheitswert. Das Bühnenprogramm mit Live-Musik wird sich auf unterhaltsame Weise um die 75 Jahre drehen. Wie bei einer Kirmes üblich erwartet die Besucher ein buntes Treiben rund um die Kirche: Karussell, Spielgeräte, Puppentheater, Verkaufsstände, warme Küche am Mittag, Kaffee und Kuchen am Nachmittag.

Das Festjahr steht unter dem Thema "Kirche neu entdecken". Die Festwoche bietet viele Gelegenheiten, interessante Hintergründe und Details des Gotteshauses in der Hegelstraße zu erfahren.

Programm der Festwoche und einige Fakten zur Kirche "Heilige Familie" in Zwickau


Altes Foto "Heilige Familie", Zwickau

Die katholische Kirche "Heilige Familie" auf einer alten Postkarte.



Zurück Impressum