Palmsonntag in Pirna

nach Elbehochwasser erstmals wieder in sanierter Klosterkirche

Liturgie für alle Sinne: Pfarrer Büchner führt zum Palmsonntag auch dieses Jahr wieder einen Esel in der Prozession mit.

Liturgie für alle Sinne: Pfarrer Büchner führt zum Palmsonntag auch dieses Jahr wieder einen Esel in der Prozession mit. Fotos: privat

Pirna, 09.04.2014 (KPI): Zum Palmsonntag am 13. April können sich die katholischen Christen in Pirna auf ein besonderes Ereignis freuen: Zum ersten Mal, nachdem das Elbehochwasser im Juni 2013 die Klosterkirche St. Heinrich überflutete, werden die Gläubigen wieder Gottesdienst in dem altehrwürdigen Gotteshaus feiern. Beginn der Messfeier mit Pfarrer Norbert Büchner ist um 10 Uhr im Klosterhof. Anschließend zieht die Gemeinde in die frisch sanierte Kirche, die ihre Ursprünge im 14. Jahrhundert hat.

Die Klosterkirche St. Heinrich während der Sanierungsarbeiten.

Die Klosterkirche St. Heinrich während der Sanierungsarbeiten.

...und nach der Sanierung.

...und nach der Sanierung.

Zur traditionellen Palmprozession des Tages wird es in Pirna außerdem eine weitere Besonderheit geben. So wird am liturgischen Umzug der Gemeinde auch der Esel „Charlie“ teilnehmen. Der Palmsonntag erinnert an den Einzug Jesu auf einem Esel in Jerusalem. Im Matthäus-Evangelium heißt es dazu: „Viele Menschen breiteten auf dem Weg ihre Kleider aus, andere schnitten Zweige von den Bäumen und streuten sie auf die Straße.“ Eine wachsende Neigung, die biblischen Berichte über Leiden, Tod und Auferstehung Jesu chronologisch nachzuvollziehen, führte wahrscheinlich bereits im vierten oder fünften Jahrhundert dazu, des Einzugs in Jerusalem in Form einer Prozession zu gedenken. Im elften und zwölften Jahrhundert war die Palmsonntagsprozession in vielen Teilen des Abendlandes schon Tradition.

Palmsonntag 2013 - im Schnee!

Palmsonntag 2013 - im Schnee!

Die Palmsonntagsliturgie beginnt mit einer Palmweihe; im deutschsprachigen Raum werden fast immer Buchsbaumzweige oder Weidenkätzchenbüschel verwendet. Nach der Segnung der Zweige folgt die Palmprozession. Während des anschließenden Wortgottesdienstes zu Beginn der Messe wird der Bericht vom Leiden und Sterben Jesu gelesen. Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche, die Vorbereitungszeit auf das Osterfest.

Esel Charlie hat in Pirna inzwischen seinen festen Platz in der Palmsonntagsprozession.

Der Esel Charlie hat in Pirna inzwischen seinen festen Platz in der Palmsonntagsprozession und übt dieses Amt sichtbar mit Würde aus.

MB



Zurück Impressum