Der Glaube an Gott gibt dem Leben einen Mehrwert

Priesterweihe und Primiz des Benediktiners Benno Rehländer in Ettal

Primiz P. Benno Rehländer OSB am 19. Juni 2016
Primizgottesdienst von P. Benno Rehländer OSB am 19. Juni in der Benediktinerabtei Ettal. (Foto: Elisabeth Meuser)

Ettal, 20.06.2016: In einem feierlichen Pontifikalamt spendete der Berliner Erzbischof Dr. Heiner Koch dem Benediktiner Benno Rehländer am vergangenen Sonnabend, 18. Juni, das Sakrament der Priesterweihe. "Bleiben Sie geborgen und behütet - dann können Sie auch ein guter Hirte sein - in IHM", gab der Erzbischof dem aus Berlin stammenden Benediktiner mit auf den Weg.

vor der Weihe
Vor der Weihe: fr. Benno (l.) noch mit Albe und Diakon-Stola. Rechts im Bild Erzbischof Dr. Heiner Koch, daneben (2.v.r.) Abt Barnabas Bögle. (Foto: Elisabeth Meuser)

während der Allerheiligenlitanei
Während die Anwesenden die Allerheiligenlitanei beten, liegt der Weihekandidat auf dem Boden - Zeichen der Demut und Hingabe. (Foto: Boldizsar Racz)

Handauflegung durch Erzbischof Koch

Handauflegung durch Propst Gregor Giele
Zum Ritus der Priesterweihe gehört die Handauflegung durch den (Erz-)Bischof - dies zeige, dass er behütet sei, so Koch - und anschließend durch alle anwesenden Priester... (Fotos: Ulrike Brütting)

Friedensgruß
... ebenso der Friedensgruß als Zeichen der Aufnahme in die Gemeinschaft der Priester. (Foto: Elisabeth Meuser)

Eucharistiefeier

beim Auszug
Beim Auszug am Ende des Gottesdienstes.  (Fotos: Ulrike Brütting)

Christus sichtbar machen

Am Sonntag, 19. Juni, feierte Pater Benno in der Ettaler Basilika seinen Primizgottesdienst, zu dessen Beginn er zusammen mit dem Apostel Paulus mahnte, Christus sichtbar zu machen (vgl. Gal 3,27: "Denn ihr alle, die ihr auf Christus getauft seid, habt Christus als Gewand angelegt.").

Primiz - Einleitung

Primizpredigt - Propst Gregor Giele
Die Primizpredigt hielt der Leipziger Propst Gregor Giele. "Der Glaube an Gott gibt den Dingen einen anderen Geschmack. Mit Gott gewinnen wir einen unschätzbaren Mehrwert des Lebens", betonte Giele. (Fotos: Ulrike Brütting)

Primizmesse
Benediktinerpater Benno Rehländer bei seiner ersten Heiligen Messe am 19. Juni 2016 in Ettal. (Foto: Elisabeth Meuser)

Primizmesse
(Foto: Ulrike Brütting)


Chor aus Sachsen und Ettal
Ein kleiner Chor aus Ettaler Schülern und Gästen aus Sachsen gestaltete den Primizgottesdienst musikalisch mit. (Foto: Ulrike Brütting)

Primizsegen
Und nach dem Gottesdienst hieß es Schlangestehen für den Einzelprimizsegen, für den man - so ein altes Spruchwort - gerne "ein Paar Schuhsohlen durchläuft". (Foto: Elisabeth Meuser)

Pater Benno, mit bürgerlichem Namen Holger Rehländer, hatte Theologie in Erfurt und Rom studiert, und im Winfriedhaus, dem Jugendbildungshaus des Bistums Dresden-Meißen, seinen Zivildienst geleistet. Von 2006 bis 2010 arbeitete er als Referent in der Jugendseelsorge des Bistums Dresden-Meißen, bevor er ins Benediktinerkloster Ettal eintrat. Dort legte er 2014 seine ewige Profess ab und band sich damit auf Lebenszeit an diese Ordensgemeinschaft.

Im Benediktinerkloster Wechselburg, von Ettal aus gegründet und als Priorat dieser Abtei zugehörig, wird Pater Benno am Sonntag, 3. Juli, um 10.30 Uhr einen weiteren Primizgottesdienst feiern.

Elisabeth Meuser



Zurück Impressum