Menü
Bistum Dresden Meissen

Umwelt & Nachhaltigkeit

Gottes Schöpfung achten - Schöpfungsfreundlich Handeln

Gottes gute Schöpfung zu achten ist einer der Grundaufträge an uns Menschen. In Gen 2, 15 ist der Bogen zwischen Bebauen und Bewahren aufgespannt.

Mit 10 Handlungsempfehlungen im Dokument „Schöpfungsverantwortung als kirchlicher Auftrag – Handlungsempfehlungen zu Ökologie und nachhaltiger Entwicklung für die deutschen (Erz-)Diözesen“ geben die Bischöfe Anregungen zu einem aus dem Glauben geprägten Umgang mit der Schöpfung.  Aspekte des Umweltschutzes und der integralen Entwicklung des Menschen werden entsprechend dem Auftrag aus Papst Franziskus’ Enzyklika Laudato si’ aufgegriffen.

So regen die Bischöfe beispielsweise an, Schöpfungsspiritualität noch bewusster in Verkündigung und Liturgie zu verorten, kirchliche Traditionen wie das Fasten im Hinblick auf die Schöpfungsverantwortung neu fruchtbar werden zu lassen, in kirchlichen Institutionen und auf Kirchenland nachhaltig zu wirtschaften, Mobilität umweltfreundlich zu gestalten und gesellschaftspolitische Verantwortung für die Armen und für die bedrohte Schöpfung wahrzunehmen.

 

Auf dieser Seite finden Sie Angebote, wie Sie am Schöpfungsauftrag mitwirken können.

Praxistag Saena

Unser jährlicher Praxistag will die Teilnehmenden mit ihren Kirchgemeinden ermutigen, sich als Teil der Gesellschaft sowohl mit den drängenden Fragen des Klimawandels als auch mit den Möglichkeiten der Energiewende zu befassen.
In diesem Jahr findet der Praxistag „Energie- und Umweltmanagement in sächsischen Kirchgemeinden“ im ostsächsischen Bautzen statt. Gastgeber ist die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde Bautzen-Gesundbrunnen.
Wegweisende Grundsatzthesen zum Klimaschutz stehen am Beginn unserer Veranstaltung und betonen die Aktualität und Dringlichkeit des Themas.
Dem folgen ganz praxisorientierte handfeste Absätze, wie Umwelt- bzw. Energiemanagement von sächsischen Kirchgemeinden gelebt werden.
Nach der Mittagspause gibt es Gelegenheit die Aktivitäten der gastgebenden Kirchgemeinde kennenzulernen. Unsere Exkursion führt zu weiteren interessanten Gebäuden in der Stadt Bautzen, wie dem energetischsanierten Kulturzentrum Steinhaus sowie den Dom St. Petri.

 Informationen zum Veranstaltungsort

Gastgeber ist dieses Jahr die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde Bautzen-Gesundbrunnen. Die sehr malerisch in der Nähe des Neubauge-bietes Bautzen-Gesundbrunnen gelegene Kirche wurde erst in den Jahren 1989/90 errichtet. Inzwischen ist im Stadtteil Gesundbrunnen ein Gemeinde-zentrum mit Glockenturm, Pfarrhaus und Jugendhaus errichtet worden. Letzteres wird mittlerweile als Mehrgenerationenhaus geführt und ist ein Begegnungsort im Stadtteil, der allen Menschen unabhängig von Alter, Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft oder Religion offensteht.

Inhalt

Programm

10:00 - 10:30      Ankommen und  Begrüßungskaffee

10:30 - 10:40      Begrüßung
                         Christian Micksch
                         Sächsische Energieagentur SAENA GmbH
                         Frank del Chin
                         Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsen

10:40 - 11:10      Impulse
                         10 Thesen zum Klimaschutz der deutschen  Bischöfe &                          Schöpfungsverantwortung als  kirchlicher Auftrag
                         Ulrich Clausen
                         Bischöfliches Ordinariat Bistum Dresden-Meißen
                         „Geliehen ist der Stern, auf dem wir leben“ -  Agenda 2030
                         als Herausforderung für die  Kirchen (EKD-Texte 130)
                         Manuela Kolster
                         Referentin für Umwelt und ländliche Entwicklung,                          Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis

11:10 - 11:40      Umweltmanagementsystem „Grüner Hahn“ in der EVLKS
                        Klaus Schuster
                        KG Friede und Hoffnung Dresden
                        Frau Hanke
                        KG Dresden-Briesnitz

11:40 - 12:15      Nutzersensibilsierung und -motivation
                        Helfried Kaulfuß und Tobias Kade
                        Sächsische Energieagentur SAENA GmbH

12:15 - 13:00      Mittagspause

13:00 - 14:00      Gemeindezentrum Bautzen-Gesundbrunnen - Ergebnisse der
                         Initialberatung mit anschließender Besichtigung
                         Vertreter der Kirchgemeinde Bautzen-Gesundbrunnen und
                         Energieberater anschließend Exkursion zum Steinhaus und
                         Besichtigung Haustechnik
                         Norbert Hesse
                         Steinhaus e.V.

                         Kurzer Fußweg zum Dom St. Petri und Besichtigung des Doms
                         Bernhard Preiß
                         Baupfleger EVLKS, Bautzen-Kamenz/ Löbau-Zittau

Ende gegen 16:00

Den ausführlichen Flyer können Sie hier herunterladen. Anmelden können Sie sich hier.

Zukunft einkaufen - Kirchen kaufen nachhaltig

Zukunft einkaufen - Kirchen kaufen nachhaltig

100 % recyceltes Papier, sparsame Beleuchtungssysteme, Heizen mit nachwachsenden Rohstoffen, umwelt- und gesundheitsschonende Reinigungsmittel, Säfte aus regionalem und ökologischem Anbau, Schokolade, Kaffee und Tee aus dem Fairen Handel. Sie haben sicherlich viele Fragen und spannende Ideen, wie ein nachhaltiger Konsum gestaltet sein sollte – und wir haben so manche Antworten. Wir sind eine ökumenische Beratungs- und Netzwerkstelle und unterstützen bundesweit alle kirchliche Organisationen und Einrichtungen von Diakonie und Caritas, ihren Einkauf auf ökologisch und faire Produkte und Dienstleistungen umzustellen. 

Sekretariat

Christiane Rothe
Anmeldung und Organisation
0351 31563-318

Adresse

Käthe-Kollwitz-Ufer 84
01309 Dresden

Ansprechpartner

Ulrich Clausen
Referent
0351 31563-312

Adresse

Käthe-Kollwitz-Ufer 84
01309 Dresden