Menü
Bistum Dresden Meissen
Bistum Dresden-Meißen. 100 Jahre Wiedererrichtung. © St. Benno-Verlag
02. Juni 2021

Bistumsbuch beleuchtet 100 Jahre Wiedererrichtung

Geschichte und Gegenwart auf 224 Seiten

Leipzig/Dresden. Zum großen Bistumsjubiläum mit Blick auf die Wiedererrichtung des Dresden-Meißens vor 100 Jahren ist ein Buch zur Geschichte und Gegenwart des Bistums mit zahlreichen reich bebilderten Beiträgen erschienen. 

Im Buch zum Bistumsjubiläum widmen sich zahlreiche Autoren mit unterschiedlichen Aspekten der 100-jährigen Bistumsgeschichte. Aufgrund der Vielfalt der Texte und der Zeitzeugen, die in diesem Band ihre Beiträge beisteuern, ergibt sich ein vielseitiges Werk, das verschiedenste Themen und Besonderheiten des Bistums kurzweilig, reich bebildert und informativ beleuchtet. Herausgeber des Werks sind im Auftrag des Bistums Prof. Dr. Gerhard Poppe und Dr. Albrecht Voigt.

Katholische Christen bilden in Sachsen und Ostthüringen eine religiöse Minderheit, die gleichwohl auf eine eigene, wechselvolle Geschichte zurückblicken kann. Dazu gehören das katholische Herrscherhaus im Kernland der Reformation, die Herausbildung von Diasporagemeinden im Zuge der fortschreitenden Industrialisierung, aber auch die katholischen Sorben mit ihrer jahrhundertealten Verflechtung von religiöser und kultureller Identität. Die Wiedererrichtung des Bistums Meißen 1921 (mit Bischofssitz in Bautzen, seit 1980 in Dresden) war zunächst eine Antwort auf die gewandelten politischen Verhältnisse. Später bot sie die Rahmenbedingungen für das kirchliche Leben unter zwei Diktaturen und im wiedervereinigten Deutschland.

 

Informationen zum Buch: 

Gerhard Poppe/Albrecht Voigt (Hrsg.): Das Bistum Dresden-Meißen. 100 Jahre Wiedererrichtung.

224 Seiten, 20 x 22,5 cm, gebunden, durchgehend farbig gestaltet, mit zahlreichen Farb-und S/W-Fotos.

ISBN 978-3-7462-5709-9

€ 16,95 [D/A]

 

Zum Buchtitel auf den Seiten des St. Benno-Verlags -hier klicken...