Menü
Bistum Dresden Meissen

Bandkatalog und Projekte

Wir sammeln die Kontakte zu aktiven Chören, Musikern und Bands im Bistum Dresden-Meißen. Naturgemäß verändern sich Besetzungen, Repertoire und das musikalische Niveau und Spektrum laufend. Deshalb die Bitte, möglichst schnell Änderungen weiterzugeben. Wir brauchen zum Einstellen auch immer noch etwas Zeit. Gern tragen wir auch Aufführungsprojekte wie etwa Musicals oder Laienspiele ein.

Bitte haben Sie und habt Ihr den Mut, Euren Chor oder Euer Projekt an dieser Stelle vorzustellen. Manche Gemeinde freut sich sehr, ihr Gemeindeleben auch mit einem kleinen oder ganz neuen Angebot aufzufrischen.

Für einen Eintrag benötigen wir eine kurze Selbstbeschreibung, ein aussagefähiges Bild, Kontaktdaten (Telefon, E-Mail, URL) und eine Einschätzung, welches Angebot die Band oder der Chor bietet. Zum Beispiel: Gottesdienstgestaltung, thematische Konzerte oder geistliche Konzerte.

Gern veröffentlichen wir auch Angebote einzelner Musiker oder die Suche nach Mitmusikern. E-Mail zum Eintrag in den Bandkatalog: mail(at)guffler.eu

AGJM-Groove-B.

Groove-B. - bistumsweiter Zusammenschluss von Sängern und Musikern

Groove-B. ist die ständige Projekt- und Begleitband der AGJM. Gegründet, um für Kinderchöre, Workshops oder Großveranstaltungen auf eine eingespielte Gruppe von Musikern aus allen Bands zurückgreifen zu können. Die "Groove-Banditen" spielen Gottesdienste, Konzerte und haben Erfahrungen mit allen kirchlichen Veranstaltungsformen. Zu hören gibt es durcharrangierte Musik auf hohem musikalischen Niveau.

Andreas Bayer
Hospitalstraße 6
08451 Crimmitschau

Tel.: 03762 / 2289
E-Mail: bayer.a(at)t-online.de

Bistumskinderchor

... in Zusammenarbeit mit der Kinderseelsorge des Bistums

Im Bistumskinderchor kann jedes Schulkind des Bistums mitsingen. Der Chor trifft sich entweder im Rahmen des Bildungsangebotes der Kinderseelsorge (siehe www.junges-bistum-ddmei.de) oder zur Vorbereitung von Auftritten. Das können Wallfahrten, die Bundesgartenschau oder ein Rundfunkgottesdienst sein.

Die Chorleitung übernehmen engagierte Kantoren des Bistums wie Stefan Jänke oder Martin S. Müller. Die musikalische Begleitung liegt in den bewährten Händen der AGJM-Groove B.
Informationen und Anmeldungen gibt es bei der Kinderseelsorge hier im Angebot unter www.junges-bistum-ddmei.de.

Grande-Preis der AGJM

Der Musikpreis der AGJM für Komposition und Engagement

Grande-Preis 2018

Zum dritten Mal nach 2006 und 2010 verlieh die Arbeitsgemeinschaft Junge Musik (AGJM) im Bistum Dresden-Meißen den Musikpreis für Komposition und Engagement „Grande-Preis“. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen der Bistumswallfahrt in Wechselburg am 16. September 2018. Ausgezeichnet wurden zwei Lieder und ein modernes Liederbuch.

Bestes Lied in der Kategorie Nachwuchs/U25 wurde das sorbische Lied „Hladaj do přirody“. Text und Musik stammen von dem 19jährigen Jòzef Donat.

Aus der Begründung der Jury: Das Lied überzeugte durch eine erhabene und schöne Melodie. Das Glaubenszeugnis bzw. Glaubensbekenntnis wird durch eine psalmenhafte hymnische Ausstrahlung deutlich.

Das Lied „Herr, Du bist heilig“ wurde von der Jury zum besten Gemeindelied gekürt. Komponist und Autor ist Alois Grund.

Aus der Begründung der Jury: Der Liedtext ist liturgisch gut verwendbar. Rhythmus, eine klar erkennbare melodische Führung und Paraphrasen zeichnen die Komposition aus. Die Melodie geht ins Ohr, verleitet sofort zum Mitsingen von Refrain und Strophe. Das Lied hat alle Zutaten eines Ohrwurmes.

In der Kategorie 'Projekte, für besonderes Engagement oder außergewöhnliche Verdienste' wurde das erweiterbare Liederbuch „Liederwald“ des Musikers und Verlegers Dominic Sonntag gewürdigt.

Aus der Begründung der Jury: Der „Liederwald“ trifft den Bedarf der Gemeinden. Die Liedersammlung setzt einen deutlichen flächendeckenden Impuls für das neue geistliche Lied (NGL) in den Gemeinden. Der „Liederwald“ wird aktiv genutzt. Das offene durchdachte Konzept ist handwerklich solide umgesetzt. Zudem sorgt die Sammlung für eine korrekte Lösung der Abdruckrechte in den Gemeinden.

Die Jury des Wettbewerbes

Die Beurteilung und Wertung erfolgte durch eine Jury. Diese bestand aus dem Preisträger 2010 für Komposition, Jürgen Triebert, dem ehemaligen Referenten für Popularmusik, Wolfram Mager, und für die AGJM aus dem Komponisten Martin S. Müller und Lukas Grützmacher.

Für den Wettbewerb um den Musikpreis Grande-Preis gingen insgesamt 17 begründete Vorschläge termingerecht ein. Darunter überwogen Einzellieder. Es gab aber auch den Vorschlag, ein komplettes Musical auszuzeichnen. Allein dessen Partitur umfasst 133 A4-Seiten.

Singewochen

Regelmäßig wird von der AKD (Arbeitsgemeinschaft Katholischer Kinder- und Jugendorganisationen im Bistum Dresden-Meißen) und der Jugendseelsorge in Zusammenarbeit mit der AGJM die "WeiSiWo" (WeihnachtsSingeWoche) organisiert.

Hier treffen sich Jugendliche aus Sachsen, Thüringen und Litauen für einige Tage und werden ein gemeinsamer Chor. Sie üben sich darin, "Harmonie" zum Klingen zu bringen. Gesungen werden Lieder aller beteiligten Nationen.

Mittlerweile wird der Chor bei allen Liedern von einer kompletten Band begleitet. Es geht schwungvoll zu. Die Bandbreite reicht von klassischen Weihnachtsliedern, über neue Gospel, eigenkomponierte Lieder und aufbereitete NGL (Neue geistliche Lieder).

Wer einmal geschnuppert hat, bleibt dabei. Erstaunlich ist auch, dass sich die Chorleiter alle aus dem Chor entwickeln und so mit den Jahren Verantwortung übernehmen.

Weitere Informationen über aktuelle SingeWochen findet man unter www.junges-bistum-ddmei.de, der Homepage der Bistumsjugendseelsorge.

 

 

Chor II, Crimmitschau

... ist ein junger Gemeindechor, der für Gottesdienste und ähnliches zur Verfügung steht. Es werden sowohl klassische Choralsätze als auch Jugendlieder mit Instrumentalbegleitung gesungen.

Andreas Bayer
Hospitalstraße 6
608451 Crimmitschau
Tel.: 03762 - 2289
E-Mail: bayer.a(at)t-online.de

Chorprojekt für Gemeinden

Wer, wenn nicht ihr?

Für die Gemeindearbeit bietet der Dresdner Dominic Sonntag zusammen mit anderen Musikern ein Chorprojekt an. Ziel ist es, innerhalb eines Wochenendes einen Projektchor zusammenzustellen und damit den Sonntagsgottesdienst mit Bandbegleitung auszugestalten. Die ganze Gemeinde kann mitmachen, Notenkenntnisse sind nicht nötig. Die breite Gemeindebasis soll zum Singen angeregt werden.

Dazu werden am Freitagabend und am Samstag Chorproben stattfinden. Auch wer sonst keine Zeit für regelmäßige Proben hat, kann so das Chorsingen ausprobieren. Der entstandene Chor wird dann - unterstützt von einer schwungvollen Band - den Sonntagsgottesdienst der Gemeinde ausgestalten. Die Liedauswahl wird eine bunte Mischung aus Liederwald, Gotteslob und Gospel sein.

„Wer, wenn nicht ihr?" haben die jungen Musiker aus Dresden das Projekt überschrieben. Sie versprechen einen musikalischen Akzent für das Gemeindeleben, der weit über das Wochenende hinaus Frucht trägt. Das Projekt kann auch mit eingeschränkter Zielgruppe, wie Kinder und Jugendliche oder nur für Erwachsene, durchgeführt werden.

Das Angebot ist grundsätzlich kostenfrei. Die Gemeinde sollte die Fahrkosten für die Musiker innerhalb Sachsens übernehmen und eine einfache Unterkunft stellen.

 

Kontakt:

Dominic Sonntag

E-Mail:

Tel.: 035206 499999

Fax: 035206 499998

Collegium XL Dresden oder der Plan B

Alte Bekannte aus der Garnisonkirche in Dresden-Neustadt.

Zur Freude und Unterhaltung spielen wir Jazzstandards, R&B-Klassiker oder Latinnummern. Gut geeignet für kleine Feiern, Jubiläen, Vernissagen und andere Unterhaltungssituationen. Einige runde Geburtstage oder etwa das Felsenfest in Rathen hatten uns bereits zu Gast. Aktuell verfügen wir über ein meditatives Programm mit kurzen Texten, die Radioandachten entnommen sind. Zuletzt bei der Nacht der Kirchen zu hören.

Die kenn ich doch!

Klar, mit unserer Musik gestalten wir seit Jahren kleine und große Gottesdienste, Konzerte, Tanzmusik und auch Andachten aus. Einige unserer Bandmitglieder sind seit den 80er Jahren im Bistum engagiert - musizierten in verschiedenen Chor- und Bandprojekten. Von Bigbands und Kinderscholen bis hin zu kompletten Bühnenprogrammenn bei Katholiken- und Kirchentagen reichen unsere Erfahrungen. In den letzten Jahren vor allem bei collegium FX, RISKO und VIER ALLE aus Dresden und bei sign of live aus Radeberg.

Besonderen Wert legen wir bei Gottesdiensten und Andachten darauf, dass die jeweilige Gemeinde eingebunden wird. Also, dass möglichst viele Lieder in der Gemeinde bekannt sind oder zumindest ein leicht erlernbarer Refrain mitgesungen werden kann.

Ein Anruf klärt alle Möglichkeiten.

Bei FACEBOOK sind wir auch irgendwo.

Kontakt:

Markus Guffler
Hendrichstr. 31
01109 Dresden
www.guffler.eu
E-Mail: guffler(aet)gmx.de
Tel.: 0351 / 4591637

Besetzung 2015:

Wolfram Mager - Gesang, E-Bass, E-Gitarre
Markus Guffler - Altsaxophon, Gesang
Johannes Meinhardt - E-Piano
feat: Sebastian Baubkus - Schlagzeug

Gospelband, Leipzig

Seit 2011 gibt es uns, und wir haben seither eine Reihe Konzerte und Erfahrungen gemacht, immer mit gutem Echo und Nachfragen. Neben bekannten Songs und Gospels sind auch Neuvertonungen von Liedern Paul Gerhardts zu hören. Eine CD und ein professionelles Video sind in Arbeit.

Jana Stefanek (Gesang)
Andreas Gischke (Klavier)
Frank Nowicky (Saxophon)
Robert Coujon (Schlagzeug)
Hans Peter Buchmann (Kontrabass/Gitarre)

http://gospelbandleipzig.jimdo.com/

Kontakt:

Hans Peter Buchmann
Kleine Promenade 12
04319 Leipzig
E-Mail:
Tel.: 0341 / 65229324

Gospel Train, Dresden

Wir sind Hobby-Musiker im Alter zwischen 20 und 65 Jahren und stehen in der Tradition des legendären Gospeltrains des Bistums aus den 60er/70er Jahren. Vorwiegend spielen wir die alten Big-Band-Arrangements. Hauptsächlich von Wolfgang Meyer und Walter Hartmann aus den 60ern/70ern, die wir wieder aufgewärmt haben. Außerdem versuchen wir uns an einigen Jazz-Standards. Das Ganze geht auf eine Initiative von Msgr. Dieter Grande zu dessen 70. Geburtstag im Jahr 2000 zurück. Wir haben im November 2003 unser erstes Konzert im Rahmen der Musikreihe des Kathedralforums gespielt - mit ganz gutem Erfolg. Diesen Schub nutzen wir, und so suchen wir Auftrittsmöglichkeiten als Konzert oder zur Gottesdienstgestaltung. Speziell die Konzerte bieten eine gute Möglichkeit, die Geschichte von Gospel und Junger Musik im Bistum in den 60er bis 80er Jahren zu verdeutlichen. Auf lange Sicht wäre es schön, das Programm bis zur heutigen Zeit zu vervollständigen. Dafür suchen wir Hilfe in Form von passenden Arrangements/Noten. Wichtig wäre auch Hilfe bei der musikalischen Leitung der Proben sowie die Verstärkung durch SolosängerInnen, vielleicht sogar Chor. Denkbar ist, die Band personell weiter auszubauen.

Matthias Lemmer

Tel.: 0351 / 3364777

Gospeltrain, Leipzig

Der Gospelzug ist ökumenisch und steht auch für Interessierte ohne christlichen Hintergrund offen. Er fährt schon über zehn Jahre in Leipzig. Qualität, Leidenschaft und Gemeinschaft werden großgeschrieben. Seit 2011 leitet Maik Gosdzinski den Chor und betreut die Band.

Die aktuelle Website des Chores informiert ausführlich über den Chor, die Musik, die Projekte und den großen Workshop mit Joakim Arenius im September.

www.gospeltrain-leipzig.de

JuBä, Schirgiswalde

Jugendband der Gemeinde Mariä Himmelfahrt

Wir sind die JuBä aus Schirgiswalde. Unsere Leidenschaft ist die Musik, und das machen wir schon seit 2008.

Wir gestalten hauptsächlich Gottesdienste in unserer Heimatgemeinde Schirgiswalde. Doch wir sind auch auf der Bistumsebene zu finden. Wir spielen auch zu Taufen, Hochzeiten, Firmungen oder zu Gemeindefesten.

 

In unserer jetzigen Besetzung gibt es eine Sängerin, eine Gitarre, ein E-Piano, ein Schlagzeug und eine Bratsche. Nächstes Jahr soll noch ein Cello hinzukommen.

Den Namen unserer Band hat uns zum Musikerwochenende 2009 Holger Rehländer gegeben, wir möchten uns dafür noch einmal bedanken.

Kontakt:

E-Mail:

Jugendchor der Propstei, Chemnitz

Gottesdienst, Gottesdienstausgestaltung, Meditation, Konzerte

Wir sind ca. 15 Jugendliche zwischen 14 und 25 Jahren, die musikalisch von ihrem Glauben Zeugnis geben. Unsere Gruppe besteht aus einem Chor und Instrumentalisten. Wir freuen uns über Einladungen und sind in der Lage, unser Programm auf den entsprechenden Anlass auszurichten. Wir gestalten vorrangig Gottesdienste.

Nicole Römsch
über Pfarramt Probstei Chemnitz

Tel.: 0371 / 304085

E-Mail:

Cantonal, Freiberg

Jugendchor Freiberg und Freiberger Jugendchortage

Im Jugendchor „Cantonal“ der Katholischen Gemeinde in Freiberg treffen sich wöchentlich Jugendliche und Studenten zum gemeinsamen Proben und Musizieren. Das Repertoire konzentriert sich vor allem auf Neues geistliches Lied (mit Vorliebe die Stücke des früheren Freiberger Kantors Martin S. Müller) und Gospel aus den unterschiedlichsten Epochen. Mit diesen Liedern gestalten wir Gottesdienste der Gemeinde, aber auch der Universität mit. Eines unserer wichtigsten Anliegen ist die Ökumene. Unser Chor setzt sich aus evangelischen und katholischen Sängern zusammen, und wir stellen nicht nur in den Proben fest, dass Musik alle Grenzen überwinden kann.

Kontakt:

Monika Lesch
E-Mail: gemrefmel(at)gmx.de
Tel.: 03731 / 202215.

Freiberger Jugendchortage

Der Jugendchor der evangelischen Petri-Gemeinde und der Jugendchor der katholischen Johannisgemeinde in Freiberg haben vor einiger Zeit festgestellt, dass man in Anbetracht schwindender Mitgliederzahlen ja gemeinsame Jugendchor-Tage machen kann. Mit dem unterschiedlichen Repertoire haben wir uns bei den gemeinsamen Proben gegenseitig bereichern können. Die Freude am Singen und Musizieren und die Sehnsucht, den eigenen Glauben musikalisch zum Ausdruck zu bringen, verbindet uns – über die Grenzen von vollen Terminkalendern, verschiedenen Gemeinden und Konfessionen hinweg. Unter der Leitung von Andreas Hain und Monika Lesch hatten wir in Wechselburg bei der Jugendvesper am 27.05.2011 unsere Premiere und hoffen auf viele weitere Möglichkeiten, uns in die Gestaltung von Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen einbringen zu können.

Diese Jugendchortage sind offen für alle „Jugendlichen“, die Freude am Singen haben. Die nächsten beiden Tage dieser Art finden am 17. September und am 5. November in Freiberg statt.

Anmeldung und genauere Informationen:

E-Mail: gemrefmel(at)gmx.de
Tel.: 03731 / 202215

Jugendschola St. Elisabeth, Gera

Neues Geistliches Lied, Gottesdienst, Vesper, Andacht

Kontakt:

Michael Formella
Siedlung Heimatscholle 18/20
07545 Gera

Tel.: 0365 / 4200507 (auch FAX)

E-Mail: michabeth(at)freenet.de

https://www.kath-kirche-gera.de/

Seraphim burn forever, Meißen

Lobpreisband

Kontakt:

Stefan Schmidt
Steinweg 18
01662 Meißen

Tel.: 03521 / 7190534
E-Mail:

Singekreis St. Marien, Limbach-Oberfrohna

Gottesdienst, Konzert
15 Kinder
Gestaltung von Kindermessen und Kindermusicals

Singekreis St. Marien
Veronika und Joachim Henschel
Weststr. 24
09212 Limbach-Oberfrohna

Tel.: 03722 / 85269

ten4C, Chemnitz

10 für Christus

„Ten4C" heißt übersetzt „10 für Christus". Im Mai 2005 gründete sich unsere Kirchenband mit zehn Musikern aus den drei katholischen Kirchgemeinden „St. Antonius Chemnitz", „St. Laurentius Mittweida" und „St. Johannes der Täufer Freiberg".

Mit dem Namen „Ten4C" wollen wir zum Ausdruck bringen, dass wir die gemeinsame Musik nicht nur als unser Hobby betrachten, sondern vielmehr zum Lob und zur Anbetung Gottes spielen.

Entstehungsgeschichte

Bereits seit einigen Jahren fanden sich im Rahmen des Patronatsfestes der katholischen Studentengemeinde Mittweida immer wieder Musiker aus den unterschiedlichsten Gemeinden zusammen, um den Festgottesdienst gemeinsam zu gestalten. Davon ausgehend wuchs bei den Musikern der Wunsch nach einer eigenen Kirchenband. Im Mai 2005 wurde mit zehn Leuten der Startschuss für das Projekt „Kirchenband ten4C" gegeben. Zusätzlichen Schub erhielten wir durch Ermutigungen und Zuspruch aus den Gemeinden und zusätzlich auch durch das pastorale Projekt "Gemeinde im Aufbruch". Wir verstehen uns als "fahrendes und musizierendes Volk Gottes" und gestalten ehrenamtlich Gottesdienste (auch Hochzeitsmessen und Jugendvespern) im gesamten Bistum.

Damit verbunden möchten wir als Gemeinschaft die froh machende Botschaft Christi in das Bistum zu Jung und Alt tragen und gemeinsam beten und musizieren. Insbesondere in der heutigen Zeit, in der Gemeinden zusammengelegt werden und auch im ländlichen Bereich die Seelsorge schwieriger wird, wollen wir mit unserer Musik zeigen, wie bunt unser Glaube ist und dass wir eine große Gemeinschaft sind, die durch Gottes Wort, Gebet und die Eucharistie verbunden ist. Im Laufe der letzten drei Jahre haben sich einzelne personelle Veränderungen ergeben. Inzwischen sind wir auch als ökumenische Besetzung im Bistum Dresden-Meißen auf Tour. Durch dieses Projekt entstanden viele neue Freundschaften, und jährlich wird ein „Bandeinkehrwochenende" gemeinsam gestaltet.

Musikalische Besetzung

Keyboard, Orgel, Klarinette, Schlagzeug, Percussion, Bassgitarre, Akustikgitarre, E-Gitarre, Gesang.

Musikrichtung

Neues Geistliches Liedgut, Lieder aus den Dreifaltigkeitsheften sind ebenso zu finden wie Lieder aus dem Gottesdienstanhang und Lieder von Albert Frey. Insgesamt hat die Band ca. 50 Lieder im Repertoire.

Erfahrungen

In den vergangenen fünf Jahren konnten wir in den verschiedensten Gemeinden (in manchen schon mehrfach) unseres schönen Bistums zu Gast sein, u.a. in

- St. Antonius Chemnitz (Salesianer Don Boscos) www.st-antonius-chemnitz.de
- St. Johannes der Täufer Freiberg www.katholische-kirche-freiberg.de
- St. Laurentius Mittweida
- St. Petrus Dresden-Strehlen www.st-petrus-dresden.de
- Mariä Unbefleckte Empfängnis Limbach-Oberfrohna
- St. Josef Chemnitz http://st-joseph-chemnitz.kathweb.de
- Hl. Kreuz Wechselburg www.kloster-wechselburg.de
- Familienferienstätte St. Ursula Naundorf
- Herz Jesu Greiz www.kath-kirche-greiz.de
- St. Benno Bischofswerda www.sankt-benno.de
- St. Peter und Paul Zwönitz
- Heilige Familie Zwickau www.heilige-familie-zwickau.de

Gerne sind wir auch in Ihrer Gemeinde zu Gast und gestalten Ihren Gottesdienst ehrenamtlich und unentgeltlich. Lediglich für die Unkosten (Benzin etc.) bitten wir Sie um eine Erstattung. Damit wir planen können, bitten wir Sie rechtzeitig um Ihre Anfrage.

Kontakt:

Katholische Kirchenband "ten4C" (10 für Christus)
Bistum Dresden-Meißen
http://www.st-antonius-chemnitz.de
E-Mail: kirchenband-ten4c(at)alice.de
Mobil: +49 172 8984870

Postadresse:
Kath. Kirchenband "ten4C"
z.Hd. Michael Walter
c/o Kath. Pfarramt St. Antonius
Erfenschlager Straße 27
09125 Chemnitz

Trinitatis, Ziegra

Wir kommen aus Ziegra bei Döbeln und haben uns vor 31 Jahren als Gemeindekreis in Hainichen gegründet. Für nahezu alles sind wir zu haben, wofür man christliche Musik benötigt: eigene Konzerte, (Jugend-) Gottesdienste, Gemeindefeste, Evangelisationen.
Ausführliche Informationen sind auf unsere Homepage zu finden.

Martin Richter

www.trinitatis-online.de

Tuesday Pigs, Dresden

Die Partyband aus St. Josef

Wir spielen Querbeet durch Rock, Pop und Blues. Begonnen hat alles nach verschiedenen Projekten in der Dresdener Studentengemeinde. In der heutigen Besetzung existieren wir seit 1997, um Musik zu machen, die uns und unserem Publikum Spaß macht.

Kontakt:

Sebastian Sorek
Döbelner Str. 58
01129 Dresden
Tel.: 0351 / 8482854

Martin Siegmund
Döbelner Str. 58
01129 Dresden
Tel.: 0351 / 4219154

Voxaccord, Dresden

a-capella auf hohem Niveau

Voxaccord eignet sich für Gottesdienste, Konzerte und unterhält. Das Ensemble ehemaliger Dresdner Kapellknaben bietet geistliche und weltliche a-capella-Musik aller Epochen.
Der Männerchor besteht in dieser Besetzung seit 1993. Schon in ihrer aktiven Zeit von 1983 - 1995 sangen die jungen Männer, die nicht nur aus Dresden, sondern auch aus Berlin, Grimma, Heiligenstadt und Magdeburg kommen, gemeinsam Volkslieder und Evergreens. Um gelegentlich den Gottesdienst an der Dresdner Kathedrale musikalisch mitzugestalten, erweiterten die Sänger ihr Repertoire mit geistlicher Chormusik, angefangen vom Gregorianischen Choral über Werke von Schütz, Mozart, Bruckner bis hin zu Spirituals. Neben Auftritten in und um Dresden gestaltete das Ensemble auch Konzerte außerhalb Sachsens.

voxaccord
c/o Kieslich
Augsburger Str. 58
01309 Dresden


www.voxaccord.de

Kontakt

Markus Guffler