Menü
Bistum Dresden Meissen

Demokratie und Rechtsextremismus

Die ökumenische Arbeitsgemeinschaft „Kirche für Demokratie und Menschenrechte“ (AG Demokratie) hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Bewusstsein für den Wert der Demokratie zu fördern. Dabei sehen wir uns besonders für den Raum der Kirchen verantwortlich, wollen aber auch darüber hinaus wirken.

Aktuelles aus der AG Kirche für Demokratie und Menschenrechte

ABGESAGT!!! Fachtag "NÄCHSTENLIEBE - POLIZEI - GESELLSCHAFT" - 22. April 2020

Wegen der aktuellen Situation wurde der Fachtag abgesagt.
Nach einem Ausweichtermin im Herbst wird intensiv gesucht.

 

Bereits zum elften Mal sind Akteur*innen aus Polizei, Kirchen, Zivilgesellschaft und Verwaltung eingeladen, sich am Fachtag zu Themen der Demokratieförderung auszutauschen und zu vernetzen. Dieses Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto „Emotionen: Trieb- und Sprengkraft im demokratischen Diskurs“.

Der Fachtag findet am 22. April 2020 im Soziokulturellen Zentrum in Plauen/V. statt. Weitere Informationen und der Anmeldeflyer erscheinen noch in diesem Monat.

Nähere Informationen zu Ablauf und Inhalten des Fachtages sowie das Anmeldeformular gibt es im Flyer. Die Anmeldung erfolgt über die Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen. Sie ist bis zum 6. April 2020 möglich.

AG Kirche für Demokratie und Menschenrechte stellt sich vor

Die ökumenische Arbeitsgemeinschaft „Kirche für Demokratie und Menschenrechte“ (AG Demokratie) hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Bewusstsein für den Wert der Demokratie zu fördern. Dabei sehen wir uns besonders für den Raum der Kirchen verantwortlich, wollen aber auch darüber hinaus wirken.

Wir sehen mit Sorge, dass Rechtsextremismus immer mehr Anhänger gewinnt. Dies hängt aus unserer Sicht damit zusammen, dass viele Bürger nicht erkennen, welchen Wert die Demokratie für die Freiheit der Bürger besitzt. Dadurch lassen sie sich von demagogischen Ideologien in die Irre führen, die sie letztlich ihrer Freiheit berauben und großes Leid über viele Menschen bringen können. Die Geschichte lehrt uns, an dieser Stelle wachsam zu sein.

Wir möchten dafür eintreten, dass Menschen gestärkt werden, rechtsextremen Parolen und ihren Protagonisten mutig entgegenzutreten.

Dafür wollen wir eine Plattform bieten und Veranstaltungen organisieren, die sich mit dieser Thematik befassen.

Helfen Sie uns dabei!

Sehen Sie sich auf diesen Seiten um, informieren Sie sich! Die Zukunft unserer Gesellschaft hängt auch an Ihnen.

Ansprechpartner

Ulrich Clausen
Referent
0351 31563-312

Adresse

Käthe-Kollwitz-Ufer 84
01309 Dresden