Menü
Bistum Dresden Meissen

Kindermissionswerk

Die Sternsingeraktion ist die weltgrößte Solidaritätsaktion, in der sich Kinder für Kinder weltweit engagieren. Jedes Jahr sind Tausende von Jungen und Mädchen unterwegs, um die Frohe Botschaft des Weihnachtsfestes zu den Menschen zu bringen, die Häuser zu segnen und um Millionen für bedürftige Altergenossen zu sammeln.

Aktivitäten zur Sternsingeraktion

Text zur Sternsingeraktion 2020

Ein jedes Jahr im Weihnachtslichte

erzählen wir euch die Geschichte,

wie wir nach heißen Wüstentagen

den kleinen Königssohn erfragen.

Ein Stern hat uns darauf gebracht.

Drum ritten wir auch nur bei Nacht,

bis er den kleinen Stall uns zeigte.

Ein jeder sich vorm Kinde neigte.

Die Schätze legten wir dort nieder,

und dann verschwanden wir auch wieder.

Salem alaikum und Schalom -

den Friedensgruß, den kennt ihr schon,

den wir vom Orient mitbringen,

von dem sogar die Engel singen.

In Betlehem, beim Hirtenfeld

die Engelschar die Nacht erhellt.

Sie künden Hirten wie auch Herden:

Gott sei die Ehre, Fried auf Erden!

Wir hörens gern, wir wollens glauben,

doch Kriege uns die Ruhe rauben.

Den Libanon hab ich im Blick.

Für Flüchtlinge gibts kein Zurück

nach Syrien, dem Heimatland.

Im Libanon man Zuflucht fand.

Doch Tausende in Zelten leben.

Den Kindern wolln wir Chancen geben-

dazu sind wir heut ausgezogen.

Wir bitten euch, seid uns gewogen.

Ein Kinderhaus der Caritas

lädt ein zum Lernen, Spiel und Spaß.

Am Nachmittag die Kinder kommen

und werden freudig aufgenommen.

Sie lernen, ob Muslim, ob Christ:

der Mensch des Menschen Bruder ist.

Die Jesuiten bieten an,

dass jedes Kind zur Schule kann.

Denn dort wird Frieden eingeübt.

Das geht nicht immer ungetrübt.

Doch alle großen Religionen

die Goldne Regel sehr betonen:

füg niemals einem andern zu,

was du nicht willst, dass er dir tu.

Wir wissen, dass im Libanon

die Jugend übt den Frieden schon,

indem sie andre akzeptiert

und deren Glauben respektiert.

Den Kindern, die in Zelten leben,

ein paar Stunden Freude geben

und sie in Frieden leben lassen,

damit sie lieben und nicht hassen,

damit sie stark wie Zedern werden,

dem Frieden dienen hier auf Erden:

Ist das nicht eine Vision?

Und nicht nur für den Libanon.

Der langen Rede kurzer Sinn:

noch ist nichts in der Kasse drin.

Ich denk, ihr habt den Wink verstanden.

Die Spende wird auch nicht versanden.

Ihr könnt uns wirklich da vertraun.

So helft ihr an der Zukunft baun.

Geheimnisvoll und unsichtbar -

wir alle nehmens staunend wahr:

das Gottesreich ist plötzlich da,

ergreift es nur, es ist schon nah.

Wir sagen Dank und Gott vergelt.

Ein wenig heller ist die Welt

durch eure guten, reichen Spenden.

Und mit dem Segen wir nun enden.

Gott segne euch und euer Haus

und die da gehen ein und aus.

Den Frieden wünschen wir euch sehr,

dass Streit nicht euer Herz beschwer.

Das ist die Botschaft dieses Jahr

von Kaspar, Melchior, Balthasar.

Salem aleikum und Schalom -

den Friedensgruß, den kennt ihr schon,

den wir vom Orient mitbringen,

von dem sogar die Engel singen.

In Betlehem, beim Hirtenfeld,

die Engelschar die Nacht erhellt.

Sie künden Hirten und auch Herden:

Gott sei die Ehre, Fried auf Erden!

 

Den Text hat dankenswerter Weise Frau Nees aus Heidenau zur Verfügung gestellt.

 

Thema der Sternsingeraktion 2020

"Frieden! Im Libanon und weltweit" - das ist das Motto der Aktion Dreikönigssingen 2020. Auf unserer Website finden Sie die Aktionsmaterialien, Bastelanleitungen, Liedtexte und alles Wissenswerte zur Planung der Aktion in Ihrer Gemeinde. 

Informationen zum Thema und die Materialien finden Sie hier.

Besuch der Sternsinger in der Staatskanzlei am 6. Januar 2020

Die Sternsinger aus dem Bistum werden auch im kommenden Jahr in die Staatskanzlei ziehen und dem Haus mit allen seinen Mitarbeitern den Segen zu bringen. Am

6. Januar 2020, 13.00 Uhr

wird Ministerpräsident Michael Kretschmer die Schar empfangen. Dazu treffen wir uns traditionell im Haus der Kathedrale zum Einsingen und um gemeinsam durch die Stadt zu ziehen. Alle Informationen sind in dem Einladungsschreiben zu finden.

Diesmal werden die Sternsinger aus Hoyerswerda das Programm gestalten. Dazu haben sie auch die Lieder ausgesucht:

                       Es ist Sternsingerzeit
                       Heller Stern in der dunklen Nacht
                       Von Tür zu Tür
                       Auf dem Wege, den wir gehen.

Das Liedblatt dazu kann hier heruntergeladen werden.

Der Einladungsbrief und das Anmeldeformular  für den Besuch in der Staatskanzlei kann hier heruntergeladen werden.
Informationen für den Sternsingerbesuch in der Staatskanzlei kann bei Ulrich Clausen, Bereich Kontakte zur Weltkirche, Bischöfliche Hilfswerke, missio-Diözesanstelle, Tel. 0351/3364705 oder angefordert werden. 

Die Sternsinger stellen sich vor

Das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger’ ist das Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland mit Sitz in Aachen. Unsere größte Aktion ist die Sternsingeraktion, die wir gemeinsam mit dem BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) organisieren. Mit unserer Arbeit in Deutschland schlagen wir eine Brücke in die Welt. Diese Brücke heißt „Kinder helfen Kindern".

Die Sternsinger – das sind rund 300.000 Mädchen und Jungen, die sich rund um den Dreikönigstag bei Schnee und Kälte in königlichen Gewändern auf den Weg machen, Gottes Segen zu den Menschen bringen und Geld für Kinder in Not sammeln.

Die Sternsinger – das sind viele tausend Kinder und Erwachsene, die das ganze Jahr über mit ihrem Einsatz in die weltkirchliche Arbeit in Deutschland hineinwirken und sich für Frieden und Gerechtigkeit für Kinder in der Welt einsetzen.

Die Sternsinger – das ist auch das Hilfswerk hinter der Aktion, das dafür Sorge trägt, dass die den Sternsingern anvertrauten Spenden über fachkundig begleitete Hilfsprojekte bedürftigen Kindern in der Welt zugute kommen. Unsere Partner dabei sind vor allem die Ortskirchen in Asien, Ozeanien und Lateinamerika. Hier in Deutschland initiieren, begleiten und bündeln wir die vielen Aktivitäten von Gruppen, Schulen und Gemeinden. Wir vermitteln dazu gerne Projektpartnerschaften, leiten die Spenden zügig und unbürokratisch weiter und stellen so eine nachhaltige Förderung unserer Projekte weltweit sicher. Damit schlagen wir eine Brücke von Deutschland in die Welt. Die Brücke heißt "Kinder helfen Kindern". Sie ist keine Einbahnstraße: Kinder hierzulande helfen mit vielfältigen Aktionen und ermöglichen dadurch dringend notwendige Kinder-Hilfsprojekte. Unsere Hilfsaktionen und Projekte verstärken die Eigeninitiative vor Ort und zielen darauf, dass Kinder heute und morgen leben können.

Auch in unserem Bistum sind alljährlich Sternsinger unterwegs.

Ansprechpartner

Ulrich Clausen
Referent
0351 3364-705

Adresse

Käthe-Kollwitz-Ufer 84
01309 Dresden

Anmeldung und Organisation

Bitte an Christiane Rothe

Sekretariat
Telefon (0351) 3364-704

Adresse

Käthe-Kollwitz-Ufer 84
01309 Dresden