Menü
Bistum Dresden Meissen

Bistumsweite Liturgietage

Seit 2019 gibt es in unserem Bistum ein neues Weiterbildungsangebot für Ehrenamtliche, die in Gemeinden und Kirchlichen Orten liturgische Dienste ausüben oder Interesse haben, einen solchen Dienst zu übernehmen: die Liturgietage, bei denen jeweils vier Workshops zu unterschiedlichen Themen angeboten werden. Die Themen sind nicht bei jedem Liturgietag identisch und werden in den nächsten Jahren wechseln, so dass im Laufe der nächsten Zeit viele Interessen bedient werden können. Die Teilnahme am Liturgietag ist kostenfrei.

Zeitlicher Ablauf aller Liturgietage:

09:30 Uhr Stehkaffee
10:00 Uhr Ankommen, kurzer Impulsvortrag, Einteilung der Workshop-Gruppen                                          
11:00 Uhr Workshop Teil 1
12:30 Uhr Mittagessen
13:15 Uhr Workshop Teil 2 (Weiterführung vom Vormittag)
15:00 Uhr Austausch und Einblicke in die anderen Workshops, inkl. Kaffee
16:00 Uhr Abschlussliturgie

 

Genauere Informationen zu den angebotenen Workshops, sowie die dazugehörigen Anmeldeformulare finden Sie unten.

Informationen zur Anmeldung:

Die Anmeldung kann bei Frau Rothe per Post, E-Mail, Fax oder telefonisch erfolgen - siehe Kontaktdaten. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, an welchem Workshop Sie teilnehmen möchten. Es ist nicht möglich, den Workshop während des Liturgietages zu wechseln.

Liturgietag in Leipzig - 18.09.2021

Liturgietag in Zittau - 24.04.2021

Liturgietag in Altenburg - 26.09.2020

Veranstaltungsort: Katholische Kirche Erscheinung des Herrn, Frauengasse 24, 04600 Altenburg

Workshop 1: Grundwissen für Küster/-innen (Matthias Demmich)

Hier kommen grundlegende Themen zum Dienst zur Sprache. Gemeinsam werden konkrete Anforderungen für den Küsterdienst bei der Eucharistiefeier und der Wort-Gottes-Feier besprochen, wobei auch auf die Besonderheiten in den geprägten Zeiten und zu Anlässen wie Hochzeiten oder Beerdigungen eingegangen wird.

Workshop 2: Gottesdienstliche Feiern in Familie, Gemeinde und kirchlichen Orten in Zeiten von Corona (Leitung: Birgit Stica, Dr. Christian März)

Die neue Situation durch die Corona-Pandemie war und ist eine Herausforderung für das Leben in Gemeinde und Familie. Die vertrauten Gottesdienste konnten nicht mehr stattfinden. Das wiederum führte dazu, dass neue Formen und Formate entstanden sind. Der Workshop bietet Raum für Erfahrungsaustausch und stellt verschiedene Möglichkeiten vor, in der Familie, als Single oder in anderen Gemeinschaftsformen, den Glauben in gemeinsamen Ritualen und Formen zu feiern.

Workshop 3: Liturgie und Kirchenraum (Pf. Benno Schäffel) - entfällt

Mit dem 2. Vatikanischen Konzil hielten zahlreiche neue Impulse in das liturgische Leben der Kirche Einzug. Die Elemente in den Kirchenräumen wurden teilweise anders angeordnet und neu in Beziehung gebracht. Für Ambo, Altar und die Anordnung der Kirchenbänke wurden neue Empfehlungen ausgesprochen. In diesem Workshop werden die Bedeutung einzelner Elemente und deren Anordnung im Kirchenraum erkundet. Wie ein Kirchenraum vielfältig genutzt werden kann und welche verschiedenen liturgischen Feiern möglich sind, soll bspw. u.a. anhand der Altenburger Kirche, die vor einigen Jahren nach einem neuen Konzept umgebaut wurde, erklärt und diskutiert werden.

Sekretariat

Christiane Rothe
Anmeldung und Organisation
0351 31563-318

Adresse

Käthe-Kollwitz-Ufer 84
01309 Dresden