Menü
Bistum Dresden Meissen

Katholischer Christ werden

Katholischer Christ wird man durch die Sakramente der Taufe, Firmung und Eucharistie. Diesen Sakramenten geht bei Erwachsenen ein Weg des Kennenlernens und des Einübens in den Glauben voraus. In der Regel geschieht das in den Gemeinden vor Ort.

Gern helfen wir Ihnen bei der Suche nach geeigneten Gruppen oder Seelsorger/-innen, die Sie auf diesem Weg begleiten. Ansprechpartner ist Pfarrer Dr. Stephan George.

Allgemeine Informationen zum finden Sie auf der Seite katholisch-werden.de.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

 

Informationen zum Umgang mit dem Taufwunsch geflüchteter Menschen

In den letzten Jahren sind mehr als eine Million Menschen auf der Flucht vor Terror, Krieg und Verfolgung nach Deutschland gekommen, weil sie auf ein Leben in Sicherheit und Freiheit hoffen. Wir begegnen diesen Menschen in unserer Nachbarschaft, in unseren Verantwortungsgemeinschaften/Pfarreien bei verschiedenen Gelegenheiten und unterstützen sie zum Beispiel mit Deutschkursen und diversen anderen Angeboten. Viele der Migranten/-innen sind beeindruckt vom großen Engagement der unzähligen Helferinnen und Helfer und kommen durch diese – manchmal erstmals – in Kontakt mit dem christlichen Glauben. Es kommt vor, dass aus diesen Begegnungen der Wunsch entsteht, die Taufe zu empfangen.


In der Handreichung zum Umgang mit dem Taufwunsch von Geflüchteten finden Sie Informationen und praktische Hilfestellungen zum Umgang mit dem Taufwunsch von Geflüchteten, wobei v. a. Menschen muslimischen Glaubens im Vordergrund stehen.

Die Handreichung enthält auch die Kontaktdaten von Ansprechpersonen, die für Beratung zur Verfügung stehen.

Handreichung zum Umgang mit dem Taufwunsch Geflüchteter

Ansprechpartner

Pfarrer Dr. Stephan George
Beauftragter für Katechumenat und Erwachsenentaufe
0341-3018434