Menü
Bistum Dresden Meissen

Renovabis

Das Osteuropa-Hilfswerk der Katholischen Kirche in Deutschland

Im März 1993 wurde Renovabis von der Deutschen Bischofskonferenz auf Anregung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken gegründet. Renovabis unterstützt kirchlich-pastorale Projekte, soziale Aufgaben, Bildungsprojekte und weitere Projekte in 29 Ländern

Aktuelle Aktionen im Bistum

Renovabis stellt sich vor

Renovabis ist die Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa. Im März 1993 wurde Renovabis von der Deutschen Bischofskonferenz auf Anregung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken gegründet. Es ist damit das jüngste der 6 weltkirchlichen katholischen Hilfswerke in Deutschland: Misereor, Adveniat, Renovabis, Missio, Caritas International, Kinderrmissionswerk "Die Sternsinger".

Der Name stammt aus Psalm 104, 30: "Sendest du deinen Geist aus,so werden sie alle erschaffen,und du erneuerst das Antlitz der Erde." Emitte Spiritum tuum, et creabuntur, et renovabis faciem terrae.

Renovabis unterstützt kirchlich-pastorale Projekte, soziale Aufgaben, Bildungsprojekte und weitere Projekte in 29 Ländern. Bisher hat Renovabis bei der Verwirklichung von rund 23.650 Projekten mit einem Gesamtvolumen von gut 745 Millionen Euro (Stand April 2019) geholfen.

Renovabis setzt sich für mehr Dialog zwischen West und Ost ein und wirbt für Solidarität mit Menschen im Osten Europas durch Öffentlichkeits-, Bildungs- und Informationsarbeit. Dazu gehört die jährliche Pfingstaktion, der Internationale Kongresse und das Treffen von ehrenamtlich Engagierten (Partnerschaftstreffen).

Alles über Renovabis erfahren Sie hier.

Ansprechpartner

Ulrich Clausen
Referent
0351 3364-705

Adresse

Käthe-Kollwitz-Ufer 84
01309 Dresden