Menü
Bistum Dresden Meissen

Kommission für Liturgie und Kunst


Aufgabe der Kommission für Liturgie und Kunst ist die Beratung des Bischofs in allen Fragen des Gottesdienstes, einschließlich der räumlichen Voraussetzungen.

Die Kommission wird in folgenden Aufgabenfeldern wirksam:

- Sie unterstützt die Verantwortlichen für die Weiterbildung der pastoralen Mitarbeitenden und für die Aus- und Weiterbildung der ehrenamtlichen Dienste für die Feier des Gottesdienstes.

- Gegenstand der Kommissionsarbeit ist die Umsetzung gesamtkirchlicher Vorgaben und die Umsetzung von Themen der Liturgiekommission der Deutschen Bischofskonferenz für das Bistum Dresden-Meißen. Die Kommission für Liturgie und Kunst achtet auf neue normative Vorgaben zur Liturgie  und deren Erläuterung. Die Liturgiekonstitution und das Zweite Vatikanische Konzil bilden wichtige Grundlagen ihrer Arbeit.

- Die Kommission achtet auf Tendenzen der Liturgiewissenschaft und auf die Entwicklung des Gottesdienstes in der Diözese. Auch die Formen der Gottesdienste in anderen Kirche wie auch ökumenische Gottesdienste und interreligiöse Feiern verdienen ihre Aufmerksamkeit.

- In der Kommission soll Raum sein zum Austausch über Entwicklungen und anstehende Aufgaben. Herausforderungen und Veränderungen in den Formen der Volksfrömmigkeit werden beraten, die aktive Pflege von Traditionen wird gefördert. Ebenso werden neuere gottesdienstliche Formen gefördert und begleitet.

- Wenn Ordnungen oder Entwürfe für das Bistum angepasst werden müssen, erarbeitet die Kommission Vorschläge für die Praxis.

- Für die Einführung und Erarbeitung neuer liturgischer Bücher oder Ordnungen gibt die Kommission Hilfestellungen.

- Bei den Vorhaben zur Neu- und Umgestaltung liturgischer Räume prüft sie die Pläne aus ihrer Prewspektive, gibt dem Bischof Empfehlungen und begleitet gegebenenfalls Planungen und Umsetzungen.

- Weitere Aufgaben im Bereich der Liturgie, die sich im Bistum stellen, können hinzukommen.

Der Liturgiereferent vernetzt die Arbeit der Kommission mit anderen Diözesen und mit dem Deutschen Liturgischen Institut. Die Leitung der Abteilung Kategorial- und Gemeindepastoral sorgt für die Einbindung in pastorale Aktivitäten des Bistums und vertritt Interessen der Bistumsleitung in der Kommissionsarbeit.



Die Kommission für Liturgie und Kunst hat folgende Hilfen zur Planung von Gottesdiensten und Gottesdienstordnungen erarbeitet:

* Gottesdienste in Kliniken, Altenheimen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

* Gottesdienstordnung an Sonntagen in größeren Pfarreien und Verantwortungsgemeinschaften

* Die Feier der Hochfeste in den Pfarreien und Verantwortungsgemeinschaften

Mitglieder der Kommission

Vorsitzender: Pfarrer Dr. Stephan George (Leipzig)

Pfarrer Christoph Behrens (Dresden) 
Gemeindereferent Matthias Demmich (Riesa )
Domvikar Christian Hecht (Dresden)
Leiter/-in der HA Pastoral und Verkündigung (Dresden)
Gemeindereferent Samuel-Kim Schwope (persönlicher Referent des Diözesanbischofs, Dresden)
Johannes Trümpler (Domorganist, Domkapellmeister; Dresden)

Referent für Liturgie

Pfarrer Dr. Stephan George
0341 3018434

Adresse

Prinz-Eugen-Str. 21
04277 Leipzig