Menü
Bistum Dresden Meissen
12. September 2021

Brücken. Ein Stück über das Zusammenwachsen

Theaterprojekt für Senioren und Jugendliche in Dresden - vom 18. bis 24. Oktober 2021

Dresden. Zu einem Theaterprojekt für Senioren und Jugendliche (12- bis 18-Jährige), das unter dem Motto "Brücken" steht, laden die Dekanatsjugendseelsorge Dresden und die Pfarrei St. Martin Dresden ein. Finanziell unterstützt wird das Projekt, in dem es um das Zusammenwachsen geht, vom Bistum Dresden-Meißen, von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen sowie vom Amt für Kultur und Denkmalschutz der Stadt Dresden.

Gemeinsam mit den Teilnehmenden soll ein Theaterstück entwickelt werden, das sich mit den Themen "Getrenntsein" und "Verbindung suchen" auseinandersetzt. Die Erfahrungen in und nach der Corona-Zeit werden in das Entstehen des Stückes einfließen und dabei zusammen mit Künstlerinnen und Künstlern sowie Theater- und Musik-Pädagoginnen und -Pädagogen reflektiert.

Der Gitarrist und Musikpädagoge Max Loeb Garcìa, der das Projekt leitet, ist bestrebt, dass alle Teilnehmenden sich im Entstehungsprozess des Theaterstückes ihrer Stärken bewusst werden und diese für das gemeinsame Werk einsetzen können: "Jede/-r hat die Chance, seinen Platz in der Gruppe zu finden und als Musiker/-innen, Schauspieler/-innen, Tänzer/-innen, Bühnenbildner/-innen oder Dramaturg/-innen zu agieren." Er ist sich sicher: "Du musst nicht Architekt sein, um Brücken zu bauen, und nicht Schauspieler/-in, um Gefühle zu zeigen."

Zum Entstehungsprozess gehört auch, dass das Bühnenbild und die Kostüme von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus bereits genutzten Materialien (Stoffe, Pappe, Plastik,...) gestaltet werden (Upcycling).

Interessierte Jugendliche und Senioren, die bei dem Projekt mitmachen möchten, können sich anmelden unter: 0351 / 31563348 oder .

Nach einer Woche intensiver Arbeit wird das Ergebnis am Sonntag, 24. Oktober 2021, in einer Aufführung auf die Bühne gebracht.