Menü
Bistum Dresden Meissen
29. April 2020

„Mit Herz und Haltung“

Sinnsuche mithilfe eines neuen Bildungspodcasts

Freiberg/Dresden – Der neue Bildungspodcast „Mit Herz und Haltung“ gibt Auskünfte und eröffnet vielfältige Perspektiven in Zeiten der Corona-Pandemie. In der fünften, heute (28.04.2020) erschienenen Folge äußert sich Prof. Dr. Jürgen Hoyer, Professor für Behaviorale Psychotherapie an der TU Dresden, zu Hamsterkäufen, Kontaktverboten und sozialer Isolation. Welche Ängste und psychischen Belastungen werden angesichts der gegenwärtigen Situation womöglich ausgelöst? Besteht darüber hinaus die Gefahr, dass sich in unserer Gesellschaft eine „schleichende Depressivität“ ausbreitet? Entscheidend sei es fachpsychologisch – so Professor Hoyer in der neuen Podcast-Folge – individuell ein „Gefühl der Kontrolle“ angesichts der aktuellen Lage zurückzugewinnen, indem man „angenehm-sinnvollen Aktivitäten“ im Tageslauf nachgeht. Konkrete Tipps dies betreffend werden in der Folge näher erläutert.

Die Katholische Akademie des Bistums Dresden-Meißen führt nicht allein an ihren Forenorten in Chemnitz, Dresden, Freiberg, Leipzig und Zwickau vielfältige Veranstaltungen durch. Coronabedingt sind bis zu den Sommerferien alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt.

Anfang April startete als Alternativangebot zu den öffentlichen Veranstaltungen der Bildungspodcast „Mit Herz und Haltung“. In den einzelnen Beiträgen waren bereits Deutschlands bekanntester Benediktinermönch Pater Dr. Anselm Grün OSB, der tschechische Religionssoziologe Prof. Dr. Tomáš Halík sowie Prof. Dr. Gerhard Fettweis von der TU Dresden, der als Forscher an der laufenden Entwicklung der Coronavirus-Tracking-App beteiligt ist, zu hören. Auch der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Mark Arenhövel stellte seine These dar, dass Corona mittelfristig die Fremdheitserfahrungen und -wahrnehmungen der Gesellschaft radikal verändern werde.

Im Podcast melden sich Fachleute aus ganz verschiedenen Fachdisziplinen wie der Politik-, Kultur-, Geschichts- und Kommunikationswissenschaft, der Philosophie, Theologie und Psychologie zu Wort und beziehen zu den Fragestellungen unserer Zeit Stellung. So entsteht ein vielfältiger und lösungsorientierter Blick auf gesellschaftlich-kulturelle Herausforderungen und die Möglichkeiten ihrer konstruktiven Bewältigung.

Die Idee, einen eigenen Bildungspodcast der Katholischen Akademie einzurichten, entstand aus einer Kooperation mit der Philosophischen Fakultät der TU Dresden, die zum Sommersemester 2020 eine „Digitale Ringvorlesung“ anbietet.

Die einzelnen Podcast-Folgen erscheinen künftig zweimal wöchentlich und können kostenfrei überall dort angehört werden, wo es üblicherweise Podcasts gibt: auf Spotify, Deezer, in der Apple-Podcasts-App oder auch auf Youtube.

Nähere Informationen finden sich unter den folgenden Links:

Ansprechperson:

Akademiedirektor Dr. Thomas Arnold
E-Mail:
Tel.: 0351 4844-740

Katholische Akademie des Bistums Dresden-Meißen
Schloßstraße 24, 01067 Dresden