Menü
Bistum Dresden Meissen
25. Februar 2022

Krieg in der Ukraine

Kirchliche Informationen

Der Angriff Russlands auf die Ukraine hat Menschen in aller Welt tief erschüttert und betroffen gemacht. Auch wir fühlen mit den Ukrainerinnen und Ukrainern, bangen um ihre Sicherheit, ihre Gesundheit, ihr Leben und ihre Zukunft. Und wir beten um Frieden!

Was Kirche und kirchliche Einrichtungen mit Bezug zu unserem Bistum in diesem Zusammenhang beschäftigt, werden wir hier für Sie im Überblick zusammenstellen.

„Es macht mich fassungslos, was derzeit im Osten Europas geschieht. Ich halte Gott meinen Schmerz über Krieg, Gewalt und Unrecht im Gebet hin; und vertraue ihm die Menschen dort an. Gott des Friedens, hör unser Flehen: Schenk deinen Frieden.“ 

                                                                                 Bischof Heinrich Timmerevers

Hilfsaufrufe und Spendenaktionen

- Bistum ruft zu Sonderkollekte für Ukraine-Flüchtlinge auf. Termin am Wochenende vom 15. und 16. Oktober 2022.

- Caritas International

- Renovabis: Das Osteuropa-Hilfswerk der Katholischen Kirche

Lebensmittelverteilung für Neuangekommene in der Propstei Leipzig:

Ukrainer erhalten in Deutschland erst ab dem Zeitpunkt ihrer Anmeldung in der Kommune Sozialleistung. Sie sind bis dahin nicht selten mittellos. Die ukrainische Landeswährung wird derzeit von Deutschen Kreditinstituten weder angenommen, noch ist ein Abbuchen vom ukrainischen Konto möglich.

Für die Zeit vom Eintreffen in Leipzig bis zur kommunalen Anmeldung müssen die Menschen unterstützt werden. Das Netzwerk „Leipzig helps Ukraine“ hat mit dem Regionalverband der Johanniter und weiteren Unterstützern eine Aktion zur Versorgung ins Leben gerufen. Die Leipziger Propstei stellt den Raum zur Verfügung und beteiligt sich an der Logistik.

- Ökumenischer Domladen Bautzen: Spendenaufruf für westukrainische Stadt Lviv/Lemberg.
Die Sozialstiftung „St. Wolodymyr Fonds“ der ukrainisch-katholischen Kirche unterstützt insbesondere Flüchtlinge und vom Krieg Geschädigte.

- In Dresden hat sich die Ukrainische griechisch-katholische Personalpfarrei St. Michael mit Freiwilligen und Vereinen zusammengeschlossen, um Spendenaktionen besser zu koordinieren: 

Initiative „Ukrainisches Koordinationszentrum Dresden"

Was aktuell an Lebensmittel und Waren benötigt und in Dresden gesammelt wird, finden Sie - hier klicken. Gleichzeitig stehen hier auch die Öffnungszeiten der Spendenannahme.


- Die Bistums-Jugendseelsorge stellt ihr diesjähriges Fastenopfer für die Menschen in der Ukraine zur Verfügung.

- Wer im Freistaat Sachsen Hilfe für Menschen anbieten will/kann, die aus der Ukraine geflohen sind, findet hier eine entsprechende Plattform des Freistaats Sachsen.

- Jeder Mensch braucht ein Zuhause – Die Caritas und die sächsischen Wohnungsunternehmen rufen zu Spenden für die Wohnungsausstattung von Ukraine-Flüchtlingen aufJeder Mensch braucht ein Zuhause – Die Caritas und die sächsischen Wohnungsunternehmen rufen zu Spenden für die Wohnungsausstattung von Ukraine-Flüchtlingen auf

 

Praktische Hinweise zur Flüchtlings-Hilfe

Leitfaden: Hinweise zur privaten Unterbringung Geflüchteter

Hier klicken und pdf-Datei mit Hinweisen des Deutschen Caritasverbandes herunterladen...

Leitfaden: Hinweise für Pfarreien bei Hilfsangeboten für Geflüchtete

Hier klicken und pdf-Datei mit Hinweisen herunterladen...Hier klicken und pdf-Datei mit Hinweisen herunterladen...

Gewährung eines Zuschusses aus dem Fonds Flüchtlingshilfe

Für ukrainische Kriegsflüchtlinge besteht die Möglichkeit, eine Unterstützung zu beantragen. Antragsberechtigt sind Flüchtlinge, die sich im Gebiet des Bistums Dresden-Meißen aufhalten und in einer besonderen Notlage befinden. Insbesondere soll Familien mit (mehreren) Kindern geholfen werden. Antragsteller müssen sich im Prozess der Beratung und Begleitung durch Mitarbeitende des jeweiligen Dekanatscaritasverbandes oder einer Pfarrei des Bistums befinden.

Dekanatscaritasverband und Pfarrei arbeiten dabei eng zusammen. Die Mittel stehen vor allem für die Beschaffung von Hausrat, Einrichtungsgegenständen und Bekleidung, z. B. Waschmaschine, Geschirr, Herd, Kühlschrank, Winterbekleidung und -schuhe sowie für medizinische Hilfen zur Verfügung. Weiterhin können Kosten, die im Zuge der Familienzusammenführung sowie beim Bezug einer Wohnung entstehen, bezuschusst werden. Der Zuschuss soll einer akuten Notlage abhelfen und eine nachhaltige Verbesserung der Lebenssituation ermöglichen.

Link zur Richtlinie

„Treffpunkt Hoffnung“: 
Malteser Hilfsdienst bietet Anlaufstelle für Geflüchtete im Haus der Kathedrale in Dresden (ab 4. April 2022)



Friedensgebete und Gottesdienste

Friedensgebete finden im Bistum Dresden-Meißen an vielen Orten statt - häufig in ökumenischer Gemeinschaft. Zu Friedensgebeten in Ihrer Nähe informieren Sie sich bitte auf der Homepage Ihrer Pfarrei (zur Pfarreiübersicht - hier klicken... - unter der Bistumskarte finden Sie dort auch eine Pfarreien-Liste nach Regionen geordnet).

Berichte zum Thema aus unserer Region

30.03.2022
Anker für Geflüchtete: Malteser eröffnen „Treffpunkt Hoffnung“
ab 4. April im Haus der Kathedrale in Dresden

29.03.2022
Musik und Texte von Liebe und Frieden
Benefizveranstaltung für die Sozialstiftung „St. Wolodymyr Fonds“ der ukrainisch-katholischen Kirche - am 2. April 2022 in Bautzen

23.03.2022
Ukraine: Spendenaufruf der deutschen Bischöfe
Spenden sind „ein Zeugnis gelebter Nächstenliebe“

21.03.2022
Hilfstransport vom Bildungsgut Schmochtitz nach Chișinău (Moldawien) 
Hilfsgüter im Wert von 100.000 Euro für ukrainische Kriegsflüchtlinge.

14.03.2022

Leipziger Pfarreien und Bischöfliches Maria-Montessori-Schulzentrum beladen Hilfstransport für die Ukraine

10.03.2022
Katholische Sorbische Jugend und Bildungsgut Schmochtitz sammeln Hilfsgüter für ukrainische Kriegsflüchtlinge in Moldawien

09.03.2022
Bischof Clemens Pickel (Saratow): "Wir beten Tag und Nacht"
Aufruf zur Gebetsnovene für Frieden

09.03.2022
Eine enorme Hilfsbereitschaft - Sammlung und Transport von Hilfsgütern für Menschen, die aus der Ukraine geflüchtet sind

06.03.2022
Wie helfe ich jetzt richtig? Der Ukraine-Krieg und unsere Solidarität - 
Online-Veranstaltung der Katholischen Akademie

06.03.2022
Bischof Heinrich zum Krieg in der Ukraine: Vorwort zum Fasten-Hirtenwort

03.03.2020
Allen Völkern Frieden? Plädoyer für eine realistische Friedensethik 
Aufzeichnung einer Veranstaltung des Römerforums Zwickau

25.02.2022
Beten um Frieden in der Ukraine: Große Beteiligung bei ökumenischem Friedensgebet am Abend des 24. Februar in der Dresdner Frauenkirche

24.02.2022
Caritas International stellt 150.000 Euro für Nothilfen bereit und ruft zur Unterstützung auf

24.02.2022:
Flüchtlingsbeauftragte des Bistums erschüttert über militärischen Einfall in der Ukraine: Schnelle humanitäre Hilfe ist nötig 

23.09.2022:
Bistum ruft zu Sonderkollekte für Ukraine-Flüchtlinge auf - 
am Wochenende vom 15. und 16. Oktober 2022

Gebetsvorschläge und Gottesdienst-Materialien